Akutes Problem Kurbelwellendichtring wechseln, Simmerring [Kupplungswechsel]

Es gibt 38 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Hallo,

    bin grad am Kupplungswechsel an meinem NX 1.6 GA16DE.

    Leider löst sich die Glocke nicht vom Motor.

    Bin keine Profi und mache das zum ersten Mal.

    Also gerne auch die offensichtlicheren Tipps nennen. ;)

    Wäre gut wenn ich spätestens bis morgen früh damit fertig werde... Und nach Hause fahren kann.


    Der stand :

    alle Schrauben von der getriebe Glocke, Antriebswelle fahrerseite, Anlasser und Kabel sind ab.

    Antriebswelle Beifahrerseite ist am getriebe gelöst, aber nicht ganz ab.

    Auto auf Hebebühne und getriebeheber ist drunter.


  • Über der Antriebswelle Beifahrerseite waren noch 2 weitere Schrauben. Also motorseitig. War auf meinen Zeichnungen nicht zu sehen... :|:rolleyes::whistling: Peinlich

  • Servus,


    hab dazu leider nichts beizutragen. Toi toi toi auf jeden Fall!


    ABER prüfe bitte mal den Simmerring der Motorwelle, ob der noch gut aussieht und 100% dicht ist.

    Bei meinem GA16 hatte der mal völlig unverhofft und plötzlich aufgegeben.


    Gruß!

  • Den habe ich extra bestellt und da. Aber ich krieg den alten einfach nicht raus und bin deswegen nicht mehr weiter gekommen ;(


    Wie kriegt man den denn ohne spezialwerkzeug ab?

    Und wie den neuen wieder ran?


    Die unteren Schrauben von der Ölwanne sehen zu rostig aus. Deswegen traue ich mich nicht dran, das ganze Teil an dem der dichtring dran ist abzubauen.

  • Wie kriegt man den denn ohne spezialwerkzeug ab?


    Mit einem Korkenzieher !


    Man kann auch einen kleinen Schraubenzieher radial reinmeisseln.


    Oder ne Spaxschraube reindrehen und die mit ner Zange ziehen.


    Eigentlich ist jede Gewaltanwendung zulässig solange der Sitz und die Dichtfläche der Welle nicht beschädigt werden.


    Wichtig ist, dass der neue Ring absolut im 90Grad-Winkel zur KW-Achse sitzt.

    Wenn der schief eingebaut worden ist, dann kommt die Dichtlippe in eine Art Mikro-Flatter-Bewegung was dann wie eine kleine Pumpe wirkt.


    Viel Erfolg

    O.

  • Danke für die Tipps, aber wo setzt man denn an ohne etwas zu beschädigen?

    Ich weiss leider nicht wie es unter dem dichtring geformt ist.


    Absolut 90grad wird auch eine Herausforderung...

  • Danke für die Tipps, aber wo setzt man denn an ohne etwas zu beschädigen?

    Ich weiss leider nicht wie es unter dem dichtring geformt ist.


    Absolut 90grad wird auch eine Herausforderung...

    Guck dir einfach den neuen Wellendichtring an. Ich selber favorisiere die "Schrauben" Methode und mit einem Abzieher (idealerweise Dreiarm) den Wellendichtring gleichmäßig rausziehen. Vorteilhaft ist wenn du die drei Schrauben mittels Eisen verbinden kannst und dann an den Eisen ziehen, damit verlagerst du die Kraft gleichmäßig. Den Wellendichtring außen etwas einfetten und mit Gefühl gleichmäßig mit der Hand reindrücken.Der muß mit der Hand reingehen, eventuell dIe Kante vom Sitz etwas abschleifen. Möglicherweise hat sich dort ein kleiner Rotwulst gebildet. Wenn du beim reindrücken merkst wie er hinten anstößt kannst du dir sicher sein, daß er 100% in 90° sitzt.

  • Also Korkenzieher bringt nichts, wird nur immer hässlicher.

    Habe ein paar Löcher gebohrt und Schrauben rein geschraubt, aber es lässt sich nicht raus ziehen...

    Abzieher/dreiarm habe ich nur für riemenscheiben.

    Damit kann ich keine Schraube, die der Mittelpunkt wäre, raus ziehen.



    Könnte verbrennen helfen? Oder so viele Löcher bohren, bis es auseinander fällt? :/

  • Die Dichtfläche muß Ölfrei sein. Nimm etwas Bremsenreiniger zum sauber machen und setz dann den Ring ein,

  • Die wo der Ring drin sitzt? Oder die fläche wo die schwungscheibe dran kommt?

    Die Dichtfläche wp der Ring drin sitzt. Wenn das nicht absolut trocken und Ölfrei ist, findet das Öl wieder den Weg nach draußen und die ganze Arbeit war für die Katz. Es gibt Wellendichtringe die werdenmit Fett eingesetzt, es gibt aber auch welche die werden mit Loctide Welldichtringmasse eingeklebt. Bei den eingeklebten hast du es später noch schwerer die raus zu bekommen.

  • :(

    Der wurde jetzt mit etwas multiöl besprüht und eingesetzt... Sogar die schwungscheibe. Ich könnte aber die schwungscheibe nochmal abnehmen und bremsen reiniger drübersprühen und mit ordentlich Druckluft trocken pusten.

    Der neue Ring ist auch etwas flacher als der Alte...

  • PS: Wie viel Drehmoment brauchen die Schrauben für die Schwungscheibe?( Schwungscheibe an Kurbelwelle)

    Für die Druckplatte und das Getriebe steht es in der Anleitung mit maximal 40 NM.

    Was mir bei der schwungscheibe als wenig erscheint.

    Es sind 14er sechskant.

  • :(

    Der wurde jetzt mit etwas multiöl besprüht und eingesetzt... Sogar die schwungscheibe. Ich könnte aber die schwungscheibe nochmal abnehmen und bremsen reiniger drübersprühen und mit ordentlich Druckluft trocken pusten.

    Der neue Ring ist auch etwas flacher als der Alte...

    Ich habe einen Beitrag für den 1,6er Motor im K12 geschrieben was die Kurbelwellendichtringe betrifft. Ist das Original Nissan oder Asju Ersatzteil. Der Nachbau hat andere Maße

    Rausnehmen aber nur wen er zerstörungsfrei rausbekommen würdest ohne die Dichtlippe zu zerstören. Am besten dazu die Well leicht einölen bis der draußen ist dann wieder reinigen vor der neuen montage

  • PS: Wie viel Drehmoment brauchen die Schrauben für die Schwungscheibe?( Schwungscheibe an Kurbelwelle)

    Für die Druckplatte und das Getriebe steht es in der Anleitung mit maximal 40 NM.

    Was mir bei der schwungscheibe als wenig erscheint.

    Es sind 14er sechskant.

    steht im Rep Handbuch, ggfs etwas Loctide mittelfest verwenden

  • Es ist einer von ellring. War glaube ich eine Alternativ ersatzteilnummer. Raus nehmen wird nichts mehr habe es mit bremsen reiniger und Druckluft probiert. Das muss reichen.

    Der scheiß muss ndlich mal fertig werden möchte nach Hause.


    Falls es undicht werden/sein sollte. Habe ich halt einen Grund für eine erleichterte Schwungscheibe. ^^

    Das Drehmoment für die Schwungscheibe habe ich bei mir nicht. Ist das nissan werkstatthandbuch auf English.


    Die Schrauben benötigen 14er nuss und es steh M drauf.

    Mehr kann ich nicht beurteilen.