Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Z33Olli.

  • Hallo zusammen,


    heute Morgen ist der Ladeluftschlauch vom Flansch gerutscht. Bin danach noch 5km bis zum Parkhaus gefahren. Im Parkhaus ging dann die DPF-Leuchte an. Nach der Arbeit den Schlauch wieder festgezogen und im Notlaufprogramm zur Werkstatt. Dort Fehlerspeicher gelöscht und DPF-Regenerierung "vorgetäuscht". Danach ca. 1km wieder alles bestens, dann wieder die DPF-Leuchte an und Leistungsreduktion. Was ist Eure Einschätzung? Habe ich mir mit der Weiterfahrt mit losem Druckschlauch den Lader ruiniert? Kennt jemand die Symptome?


    Danke für Eure Hilfe. Gruß Christian

  • Hi,


    mir fallen zwei Möglichkeiten ein.
    Zwangregenerierung des DPF in einer Nissan Werkstatt, oder regenerationsfahrt auf leerer Landstraße oder Autobahn mit 80 bis 110 km/h über bis zu 40 min - dann sollte die Lampe aber auch aus sein - sonst Werkstatt.

    Schaden hat durch den Schlauch wohl nur der DPF genommen bzw. wurde der zugesetzt durch starkes Rußen - der Ruß muss nun zu Asche verbrannt werden, was entsprechend dauert und Temperatur erfordert.


    Olli

  • So - Zwangsregeneration war nicht erfolgreich. Nur beim Fahren war etwas mehr Leistung da. Habe mich dann selbst auf die Fehlersuche gemacht. Nachdem ich den Druckschlauch vom Turbo ab und den Ölstand kontrolliert hatte war die Sache leider klar. Viel Öl auf der Frischluftseite und zu hoher Ölstand sind ja bekannte Symptome. Jetzt hat es mich bei 150.000 getroffen. Turbolader habe ich schon draußen. Leichtes Axialspiel. Jetzt werde ich wohl einen überholten besorgen, Öl wechseln und dann hoffentlich den DPF freibrennen können. Gruß Christian

  • Was mir gerade noch gekommen ist. Ggf. hat der Turbo gar kein Schaden, sondern das Öl im Frischlufttrakt kommt vom überfüllten Gesamtsystem und das wiederum von einem defekten Injektor. Oh Mann, langsam verzweifle ich. Hat jemand eine Idee?

  • Hi Christian,


    da überschneiden sich einige Dinge.
    wenn die DPF Lampe an ist, versucht das Motorsteuergerät den differenzdruck zwischen Eingang und Ausgang des DPF auszugleichen. Der Ausgleich bedeutet Freibrennen durch vermehrte Dieselseinpritzung nach dem Verbrennungstakt. Der nacheingrdpritzte Diesel gelangt zum DPF und entzündet sich dort um den DPF freizubtennenen.

    Nebeneffekt ist Motorölvermehrung durch Diesel. Vorbei an Zylinderwänden gelangt der nacheingrspritzte Diesel nach und nach in das Motoröl.
    Gerade, wenn die Freibrennung nicht gelingt, ist dann der Motorölwrchsel unerlässlich ! Weil es massiv durch Diesel verdünnt wurde.


    Du hast nach wie vor nur - ein - Problem und das ist der zugesetzte DPF - solange der Differenzdruck zu hoch ist, spielt das Steuergerät des Motors nur ein Programm ab und das heißt „ Diesel nach einspritzen „ was die Erklärten Symptome herbeibrschwört.


    Meine Strategie wäre ( ohne Gewährleistung) Wechsel das Motoröl - tanke voll und fahre auf die Autobahn solange bis die Lampe aus ist.
    alternativ DPF wechseln.


    Olli

  • Hi Olli, nach dem Lesen einiger, alter Beiträge von Dir, hab ich schon befürchtet, dass ich den Lader umsonst ausgebaut habe und es logisch ist, dass sich das Öl bei ca. 2cm über Max überall verteilt. Mein Problem ist aber nach wie vor, dass ich nach dem Ölwechsel zum Freibrennen keine Leistung haben werde. Ggf. ist auch bei mir die VTG-Steuerung betroffen, weil keine MIL leuchtet, sondern nur die DPF-Lampe. Nur der eine Kilometer nach Löschen der DPF-Lampe verläuft normal. Dann geht's mit reduzierter Leistung und DPF-Lampe weiter. Danke für deine Antworten und Gruß Christian

  • Hi Christian,


    DPF Wechsel wäre die kostenintensive Konsequenz- versuche den Ölwechsel und die lange Leistungsreduzierte Fahrt - das ist eine echte günstigere Alternative zum DPF tausch.
    ich selbst bin mit 80 km/h und zugesetzten DPF über die Landstraße gekrochen und nach 20 km hat das Steuergerät die Leistung wieder freigegeben.
    ist in Deinem Fall auf jeden Fall einen Versuch wert - kostet Dich nur neues Öl.

    Der Lader ist Öl gelagert und wenn ausgebaut und man die Welle bewegt, weicht das Öl und das Spiel nimmt zu - das nicht vergessen beim beurteilen des Lagerspiels.
    olli

  • Die Leistung ist btw reduziert vom Steuergerät, damit kein weiterer Ruß entsteht- nicht etwa, weil weil der DPF zu ist und der Motor dagegen arbeitet.