Start und Drehzahlproblem Primera P11 1.6l Bj2000

Es gibt 63 Antworten in diesem Thema, welches 2.995 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von M9Chris.

  • sollte es wohl das Teil da drunter mit dem rostroten Stecker sein. Das Teil sieht auch recht neu aus.


    So isses, so isses.


    dass es trotzdem das neue Teil ist? In meinem Umfeld meinten viele, dass sie ähnliche Erfahrungen mit neuen Teilen hatten, neu aber trotzdem Kaputt.


    Das gabs auch schon häufiger als mann/frau so gemeinhin vermuten würde, selbst schon mehrfach erlebt.

    Ich check morgen mal die Kabel und messe diese mal mit dem Multimeter,


    Ausgeszeichnete Idee ! Mach das !


    Am Ende des Ganzen, machst du aus mir doch noch nen Schrauber


    Herzlich gern, Du wärst nicht der Erste und Du bist offensichtlich lernbereit, dann funktioniert das.

    ( Irgendwie habe ich mit beratungsresistenten Leuten immer so meine Schwierigkeiten )


    Diagnosegeräte: Achtung bei BJ2000 kann es sein, das der Primera noch den alten 14Pin anschluss hat. Dann bringen dir die neuen OBD2 Geräte alle nichts.


    Dafür kann man evtl. Fehler ausblinken lassen :)


    Richtig, könnte sein, denn das ist Datum der Erstzulassung nicht Baujahr.

    Maxima A33 von 2000 hat OBD-2 mit 16 Pins, definitivo.


    Sicher erkennbar a) an der OBD-Buchse im Fahrerfußraum links von der Lenksäule und b) am Steuergerät ob es seitlich eine bzw 2 rote LEDs hat.

  • So, guten Abend miteinander,

    ich war nicht untätig heute und konnte die Leitung mal in Ruhe durchmessen.

    Ich habe jede Messung drei mal vorgenommen um sicher zu gehen und ich hoffe, dass das Ergebnis Aufschluss geben kann.

    Darüber hinaus, habe ich mir die Kontakte der IACV 6 und 12 genaustens angeschaut, ebenso die Kabel einer Sichtprüfung unterzogen im Anschluss gemessen.


    Sichtprüfung:



    Der rot-umrandete Bereich ist der, der zu den IACV's gehört, gezählt habe ich erst die linken und dann die rechten Pins von oben nach unten. Kreuzprobe mit den anderen Pins ergaben keine Signale in Verbindung mit den IACV's.


    IACV6:

    Braunes Kabel:

    Signale bei den Pins 1, 2, 3 und 12

    Grünes Kabel: Nur bei Pin 13


    IACV 12:

    Schwarzes Kabel:

    Signale bei den Pins 7 & 8

    Blau-Rotes Kabel:

    Signale bei den Pins 7, 8, 16

    ----------------------------------------------



    Dann habe ich mir die OBD-Buchse angeschaut, wie LordJunk zu Bedenken gegeben hat.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dies ein alter 14 Pin ist und folglich ein OBD1 Lesegerät benötige?!



    Da ich wegen dem Foto eh an dem Ding zu Gange war, habe ich sogleich mal alle Sicherungen überprüft, aber auch da ist alles in Ordnung.


    Am Kabelbaum des Steuergerätes habe ich noch eine weitere Buchse gefunden, kann ich mit der zum lösen des Problems etwas anfangen, denke aber mal eher nicht, oder!?



    Die Nummer mit dem Ausbau und Verschließen der Bohrung von IACV Nr.6, habe ich mich nicht getraut, fühle mich da noch zu unsicher in der Materie ohne Hilfe werde ich das nicht machen wollen.

    Gleiches mit dem Tip der Sache mit dem Bremskraftverstärker, obwohl ich da eigentlich recht gut herankomme. Wenn man mir da eine kleine Schritt für Schritt geben könnte, würde ich mich da morgen mal herantasten, ansosten ist mir das als Laie zu heikel. Würde das ansonsten in Zusammenarbeit mit meinem KFZ Fritzen machen, wenn er sich darauf einlässt.

  • ich war nicht untätig heute und konnte die Leitung mal in Ruhe durchmessen.

    :perfekt:


    ebenso die Kabel einer Sichtprüfung unterzogen i

    So richtig vertrauenserweckend sieht das Kabel im 2.ten Bild aber nicht aus.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dies ein alter 14 Pin ist und folglich ein OBD1 Lesegerät benötige?!


    Hast Du früher Robert Lembkes "Wer bin ich ?" mit Marianne und Hans Sachs geguckt ?

    Ja ja, das siehst Du völlig richtig.

    Zu blöde allerdings, dass die OBD-1 Leser exzessiv teuer sind.

    Lass Dich nicht täuschen, da werden zig preisgünstige OBD-2 Geräte angeboten, die angeblich auch OBD-1 können, glatte Lüge, bin ich auch 2mal drauf reingefallen.

    Es gab hier mal irgendwo ne Anleitung wie man die ECU in den Diagnosemodus bringt und dann die LEDs an der Seite eine Kodierung blinken.

    der Sache mit dem Bremskraftverstärker,


    Nix extraterristisches, Schlauch an Stutzen Nr 8 abmachen und den verschliessen.

    Das ist aber nur eine von mehreren Möglichkeiten wie Nebenluft in den Ansaugkrümmer kommt und dadurch die Drehzahlschwankungen hervorruft.


    Ich hab auch nochmal in den alten Thread P0505 s.o. reingeguckt und dann wurde mir klar, dass der Unterschied in ECU und Drosselklappe ganz banal daher kommt, dass Woo´s Auto eine QG18 Maschine hatte und vielleicht schon ein Facelift war, während Du ja die QG16 Maschine hast.

    Hab ich in meiner Begeisterung wiedermal nicht richtig aufgepasst.


    Zusammenarbeit mit meinem KFZ Fritzen machen,

    Tu das, werde trotzdem versuchen Dich weiter zu unterstützen so gut ich kann.


    Grüße

    O.

  • So richtig vertrauenserweckend sieht das Kabel im 2.ten Bild aber nicht aus.

    ja, das habe ich mir auch gedacht und deshalb habe ich mir die etwas genauer angeschaut, sie sind zwar etwas geknickt gewesen und waren optisch nicht der Bringer, aber dennoch in Ordnung, somal die Prüfung mit dem Multimeter ja durchaus Ergebnisse gebracht hat.


    Hast Du früher Robert Lembkes "Wer bin ich ?" mit Marianne und Hans Sachs geguckt ?

    Erstausstrahlung 1955, das war fünf Jahre vor der Geburt meines Vaters ^^


    Ich habe mir einige Anleitungen im Netz herausgesucht wie man das anhand der Dioden auslesen kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine ECU keine hat.

    Auf weiteren Bilder dah ich zudem, dass die Buchse für das OBD anscheinend nicht im Fach der Sicherungen zu finden ist, sondern daneben, unter der Verkleidung. Ich werde das morgen noch einmal prüfen und selbstverständlich berichten.


    Nix extraterristisches, Schlauch an Stutzen Nr 8 abmachen und den verschliessen.

    Das ist aber nur eine von mehreren Möglichkeiten wie Nebenluft in den Ansaugkrümmer kommt und dadurch die Drehzahlschwankungen hervorruft.

    Schlauch oder die Bohrung?

    Ich nehme Schlauch an Stutzen 8 heraus und verschließe Schlauch und/oder Stutzen mit z.B nen Korken oder Gummipropfen. Dann lasse ich den Motor an und fahre gemütlich über den Parkplatz, Vorsicht beim bremsen, denn die Bremskraftanlage arbeitet nicht.

    So ermittel ich dann, ob der Bremskraftverstärker Nebenluft zieht oder nicht.


    Richtig?!

    Für mich jetzt wichtig, wie oben schon gefragt, verschließe och beides oder nur eines von beiden und wenn ja, welches?


    Hab ich in meiner Begeisterung wiedermal nicht richtig aufgepasst.

    Alles gut, wir machen ja alle Fehler und ich bin dir für deine Hilfe unendlich dankbar.



    Tu das, werde trotzdem versuchen Dich weiter zu unterstützen so gut ich kann.

    Und da liegt auch meine Hoffnung, ich habe noch kein Vertrauensverhältnis zu meinem KFZ Fritzen, kenne den ja kaum. Bin da gerade nur, weil er das Auto noch vom Vorbesitzer kennt und ich der großen Werkstattkette mit dem großen A nicht vertraue.

    Als ich damals mit meinem i30 da war, wollten die 100€ für nen Glühbirnenwechsel im linken Scheinwerfer haben. Sie meinten dass man da alles demontieren mpsste, der Wagen dafür auf die Bühne muss und das so 30 bis 40 Minuten dauert.

    Obwohl ich mir nicht die Hände dreckig machen wollte (hatte noch einen Geschäftstermin) griff ich zum Multitool im Handschuhfach und baute den Scheinwerfer aus, wechselte sie Birne, setzte den Scheinwerfer wieder ein und das Ganze in 7 Minuten. Alles nur noch Verbrecher dort beim großen A.


    Also sei dir gewiss, dass ich immer gespannt auf deine Texte warte und lieber etwas lerne und es selbst mache, anstatt mich abzocken zu lassen ;)

  • Erstausstrahlung 1955, das war fünf Jahre vor der Geburt meines Vaters

    Es war besagter Hans Sachs, seines Zeichens Staatsanwalt, der seine Fragen an den Kandidaten immer mit einem "Geh ich recht in der Annahme, dass.... " begann.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine ECU keine hat.


    Boaah, das finde ich doch sehr verwunderlich, zumal im Handbuch immer davon die Rede ist.


    und verschließe Schlauch und/oder Stutzen mit z.B nen Korken oder Gummipropfen.


    Den Stutzen reicht völlig, der Schlauch hat mit Nebenluft zum Ansaugkrümmer nix zu tun ( jedenfalls solange er dicht ist ).

    So ermittel ich dann, ob der Bremskraftverstärker Nebenluft zieht oder nicht.

    Richtig?!

    Ja, so war es gemeint.

    Roman gespart, siehe bitte hier bei #Unterduckverstärker und besonders bei #Unterdruckerzeugung

    und ich bin dir für deine Hilfe unendlich dankbar.

    Zuviel der Ehre, bin schon froh wenn ich nicht wieder ausgeschimpft werde, das reicht mir völlig.

    und ich der großen Werkstattkette mit dem großen A nicht vertraue.


    Die mit dem großen "N" sind kaum besser, aber wenn Du gerade am googeln bist dann guck mal in deren Bewertungen rein, da packt Dich das Grausen.

    mit meinem i30 da war, wollten die 100€ für nen Glühbirnenwechsel im linken Scheinwerfer haben.

    Naja, es gibt zwei Sorten, bei dem einen Modell muss man tatsächlich die komplette vordere Stoßstange bzw Plastikteil und oft auch beide Räder abnehmen bevor mann die Scheinwerfer rausnehmen kann, d.h. Bühne und 2 Mann, denn es darf ja kein Kratzer dran kommen, sind 100 Plastikklämmerchen und rostige Blechschrauben.


    Dann kostet son Xenonbirnchen bei denen 60+ und sinvollerweise tauscht mann dann gleich beide.

    Macht ganz schnell zusammen 300-400€ fürn kaputtes Abblendlicht.

    Und bei anderen Autos kann man das Birnchen von hinten wechseln bzw. kann den Scheinwerfer auch so einfach rausschrauben wie DU es ja erfolgreich getan hast.


    Ach so:

    Rechts oben die beiden Sprechblasen = Konversation = Pers.Nachrichten,

    weisse Ziffer in rotem Kreis = Anzahl Nachrichten für Dich

    Rechts daneben die Lupe = Suchfunktion


    Grüße

    O.

  • Denke wg. OBD I, Verteiler & Zündkabel eher, dass das noch ein GA16DE ist.

    8)

    Peng, zack, Du hast recht, hatte es nicht nachgeguckt, schon wieder ein Fehler meinerseits.

    Irgendwie reisst diese Kette nicht ab und das obwohl ich mir alle Mühe gebe, Schande !


    ----------------------------------------


    M9Chris:

    Um nicht falsch verstanden zu werden, die Sache mit dem undichten Bremskraftverstärker und dadurch bedingter falscher Nebenluft ist mir ein einziges Mal untergekommen, habe ich lange nach gesucht, die Möglichkeit ist also da aber sie hat eine relativ geringe Wahrscheinlichkeit.


    Da gibts noch zig andere Stellen an der ganzen Ansaugmimik, bis dahin, dass der ganze Krümmer mal runtergenommen werden muss.

    Das ist allerdings kein Job für jemanden der es noch nie gemacht hat und braucht auch mehr Werkzeug als nur Hammer und Sichel.


    Jetzt hab ich nicht weiter durch den Katalog gesucht, aber wäre interessant zu wissen was dieses Ding mit dem pinken Stecker für eine Funktion hat.


    Grüße

    O.

  • Jetzt hab ich nicht weiter durch den Katalog gesucht, aber wäre interessant zu wissen was dieses Ding mit dem pinken Stecker für eine Funktion hat.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich richtig schaue mit dem "pink", aber der GA16DE hat 2 Ansaugluftventile

    - das normale Leerlauf (IACV): 6 in der Zeichnung

    - und ein zweites, kleineres, wenn die Klimaanlage an ist, um den Leerlauf etc. höher zu stellen (FICD): 13 in der Zeichnung


    Das schaltet aber nur, wenn der Kompressor anläuft, nicht generell bei "Klima an".


    GA16DE vom P11(-120) hat nix mit OBD2, da muss man mit dem CONSULT ran; Error Code ausblinken lohnt sich immer.

  • und ein zweites, kleineres, wenn die Klimaanlage an ist, um den Leerlauf etc. höher zu stellen (FICD): 13 in der Zeichnung

    Dauernd unterlaufen mir irgendwelche Mißlichkeiten und "falsch_geguckt" und sonstige Mißverständnisse und ich muss mich dafür schämen.

    Da konnte ich jetzt nicht anders, die 13 ist die 12 bzw 12 ist die 13 , je nachdem ob man von links nach rechts guckt oder umgekehrt,


    http://nissan4u.com/parts/primera/el_p11e/2000_1/type_2/fuel_and_engine_control/throttle_chamber/


    Aber Du hast recht, das könnte sehr gut das Ding mit dem pinken Stecker sein, spricht viel dafür.

    GA16DE vom P11(-120) hat nix mit OBD2,


    Siehe Foto oben: 14 Pins, aber merkwürdigerweise keine Dioden/LEDs an den Seiten der ECU. Versteh ich nicht.

  • Siehe Foto oben: 14 Pins, aber merkwürdigerweise keine Dioden/LEDs an den Seiten der ECU. Versteh ich nicht.

    Blinkung erfolgt über die Motorkontrolllampe im Cockpit, nicht durch LED an der ECU ;)


    Bei GA16DE kannste mich viel fragen, den hab ich seit 24 Jahren an der Backe.

  • Ach so, Chris nimm Dir doch mal ein großes Blatt Papier und teste jeweils bei kaltem und bei warmen Motor ob die Drehzahl rauf oder runter geht und/oder der Motor sich irgendwie zu schütteln anfängt.

    Prima Anwendung für ein Spreadsheet.


    a) Öleinfülldeckel öffnen

    b) pinken Stecker abziehen

    c) braunen Stecker abziehen

    d-m) alle möglichen Konbinationen aus a bis c


    Du hast auch noch nix zum Thema Ölverbrauch geschrieben

    Ebenfalls interessant: Wenn Du den Deckel abnimmst, bläst es dann aus dem Motor raus oder saugt es Luft an ?


    Grüße

    O.

  • Da ist man einen Tag mal beruflich unterwegs und schon verpasst man hier etwas :P

    Es war besagter Hans Sachs, seines Zeichens Staatsanwalt, der seine Fragen an den Kandidaten immer mit einem "Geh ich recht in der Annahme, dass.... " begann.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dich das amüsiert?! :D

    Um nicht falsch verstanden zu werden, die Sache mit dem undichten Bremskraftverstärker und dadurch bedingter falscher Nebenluft ist mir ein einziges Mal untergekommen, habe ich lange nach gesucht, die Möglichkeit ist also da aber sie hat eine relativ geringe Wahrscheinlichkeit.

    Halte ich bei der sich ändernden Symptomatik mittlerweile für ausgeschlossen.

    Warum, dazu gleich mehr.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich richtig schaue mit dem "pink", aber der GA16DE hat 2 Ansaugluftventile

    - das normale Leerlauf (IACV): 6 in der Zeichnung

    - und ein zweites, kleineres, wenn die Klimaanlage an ist, um den Leerlauf etc. höher zu stellen (FICD): 13 in der Zeichnung


    Das schaltet aber nur, wenn der Kompressor anläuft, nicht generell bei "Klima an".

    GA16DE vom P11(-120) hat nix mit OBD2, da muss man mit dem CONSULT ran; Error Code ausblinken lohnt sich immer.

    Das hätte mir aber auch schon auffallen sollen, denn, im Dokument steht ja, dass es für die Aircon ist. Aber trotzdem danke, bis dahin hatte mich das auch echt mega verwirrt.

    Blinkung erfolgt über die Motorkontrolllampe im Cockpit, nicht durch LED an der ECU ;)


    Bei GA16DE kannste mich viel fragen, den hab ich seit 24 Jahren an der Backe.

    Wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich das Ding zum Blinken bringe und wie ich diese zu notieren habe, würdest du mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Denn bisher habe ich niemanden gefunden, der ein OBD 1 gerät hat, welches ich nutzen kann.

    Du hast auch noch nix zum Thema Ölverbrauch geschrieben

    Ebenfalls interessant: Wenn Du den Deckel abnimmst, bläst es dann aus dem Motor raus oder saugt es Luft an ?


    Grüße

    O.

    Der sieht gut aus, da kann ich nichts feststellen, den "Dekeltest" werde ich dann am Wochenende machen.


    Gestern fuhr der kleine P11 recht ruhig, er ging etwas schwer an, aber dann lief er, als wäre nie was gewesen. Auf der Heimfahrt lief auch alles ruhig, nur vereinzelnd war er auf einmal etwas unterturig im Stand. Laut Datenblatt ist die Leerlaufdrehzahl bei 650 rpm, dann zuckt der Drehzahlmesser aber an der Ampel und ging beinahe gen null (0) als ich angefahren bin. Zuhause auf dem Parkplatz, kurz vor abstellen des Motors, klang er etwas unruhig und es vibrierte etwas. Werde das heute nochmals beobachten und dann wieder berichten.


    Ich gehe auf Grund der sich ändernden Symptomatik, von einem Kabelbruch am IACV 6 aus.

    Wie wir festgestellt haben, sahen die Kabel ja nicht sonderlich gut aus, aber eine Messung verlief erfolgreich. Diese kann aber auch positiv ausfallen, obwohl das Kabel eigentlich durch ist oder nur noch an einer Litze hängt.

    Wie seht ihr das, könnte klein Chrissi recht haben?

  • Hi M9Chris ,


    ich möchte noch hinzufügen, bitte unbedingt den "Tintenfisch" extrem sorgfältig zu prüfen (=Unterdruckschlauchgewirr unter der Ansaugbox, das sind bestimmt 10 Minischläuche). Dazu einfach Ansaubox runter.


    Hier reicht Sichtprüfung, dazu aber dringend die Schläuche auch bewegen, ob sie rissig sind. Dieser Unterdruck geht in vieles ein, u.a. auch Benzindruck. Die Schläuche fangen nach so 12 Jahren an, hier und da rissig zu werden.


    Zum Ausblinken: Bitte DRINGEND die PINs sauber vor Ort zählen und anschauen, wo 6 und 7 sind! Blinken tut dann die Motorkontrolllampe, hier auf Papier die langen und kurzen Blinker aufschreiben, dann dekodieren.




    Und hier: Nissan Micra K11 1,0 40kw 92-99 Fehlercode auslesen


    PS: Ich habe ein ähnliches Leerlaufproblem, hatte aber noch keine Zeit.

  • obwohl das Kabel eigentlich durch ist oder nur noch an einer Litze hängt.


    Naja, die Ohmmessung mit Deinem Multimeter erfolgt bei 3 oder meinetwegen 9V und der Meßstrom liegt deutlich unter 0,0xx A.

    Da reicht auch ein einzelnes Drähtchen der Litze um Durchgang bzw 0 Ohm anzuzeigen.


    Das ist ja gerade das hier schon schier endlos durchgekaute Dilemma mit den verrotteten Massekabeln, das Kabel ist noch dran, für ein paar kleine Lämpis reichts auch noch, aber wenn der Anlasser oder sonstiges dickes Gerät mal richtig Saft haben will, dann "passt" das nicht mehr durch die Leitung.


    So langsam gehen mir die Ideen aus und ich bin mir auch mittlerweile etwas unsicher ob das wirklich nur an falscher Nebenluft zum Krümmer liegt.

    Der sieht gut aus, da kann ich nichts feststellen,


    Schön für Dich aber danach hatte ich nicht gefragt, sondern es geht um die Kurbelgehäuse-Entlüftung und ihr sog. PCV-Ventil.

    Auch das kann für unrunden Motorlauf sorgen.

    Siehe auch Autodoktoren, man nimm ein Stückchen Klarsichtfolie aus der Küche ( Dene Fru de Ilsebill sagt Dir wo ) und spannt das mit beiden Händen über die Öffnung des Öldeckels. Entweder wölbt sich dann die Folie nach oben, was richtig wäre, oder sie wird nach unten in den Motor reingewölbt, was falsch wäre.

    Ich bin feste überzeugt das kriegste hin, schreib das dann mal bitte.

    Zitat

    Der bekannt gewordene Refrain mit des Fischers Ruf an den Butt lautet jedes Mal:

    Manntje, Manntje, Timpe Te,
    Buttje, Buttje inne See,
    myne Fru de Ilsebill
    will nich so, as ik wol will.[1]

    Der Fischer teilt die Wünsche seiner Frau nicht, beugt sich aber trotz wachsender Angst ihrem Willen.

    Je maßloser Ilsebills Wünsche werden, desto mehr verschlechtert sich das Wetter.

  • Freek und oggsi_eggdschen

    Bis hierhin erstmal vielen Dank. Ich hoffe es schon am Freitag alles mal testen zu können und werde dann die Ergebnisse präsentieren.

    Beruflich bedingt, kann ich mir immer nur am Wochenende einen Tag Zeit dafür nehmen, obwohl es mich in den Fingern juckt. Hab mich heute auf Arbeit dabei ertappt, wie ich mit dem Gedanken beim Auto war und nicht bei dem, wofür ich bezahlt werde ^^


    Eventuell kann ich vor dem Wochenende mal die Folienfetischnummer mit dem Auto abziehen, dann haben wir zumindest etwas, was wir abhaken können und so lange sollte das ja nicht dauern.


    Am Wochenende widme ich mich mal dem "Tintenfisch" auch wenn ich noch nicht so richtig verstanden habe, wo der sein soll bzw. was damit gemeint ist und der ECU-Auslesung.



    Zur Richtigstellung, ich habe nicht den Widerstand gemessen am IACV, sondern nur, ob ein Signal durchkommt (Durchgangsprüfung).