• Servus Leute


    Normalerweise fahr ich nicht viel Autobahn und hab deswegen auch erst einmal den Fehler P247A gehabt..
    war damals noch nicht gechipt. bergauf Vollgas.. zack Leistung weg MIL an ...

    Konnte ihn aber nicht auslesen .. MIL war dann nach ein paar Startvorgängen wieder weg ...

    hab mir deswegen einen OBD Link MX gekauft.. für alle Fälle....


    Aber jetzt musste ich zweimal zügig Autobahn fahren und hatte jedesmal bei etwa 150kmh langer Berg rauf und Vollgas ....MIL an Leistung weg ...

    Rechts ran, noch etwas laufen lassen wegen Turbo und so .. Motor aus... Motor an und wieder alles gut.. ausser MIL natürlich ..

    Diesmal aber ausgelesen und beidemale:

    P247A - Exhaust Gas Temperature Out of Range Bank 1 Sensor 3


    Hat jemand ne Idee? sensor hinüber oder liegts am moderaten Chiptuning? dass er zu heiss wird?

    oder dann der DPF weil sich der Scheiss zurückstaut?

    Ich hatte noch nie das DPF Symbol am leuchten .. Birnchen geht aber.

    so in den unteren Gängen kann ich ihn voll rausbeschleunigen auch drehzahlmäßig .. mir kommts so vor, also wenn es nur so ist, wenn der Lastzustand lange gehalten wird...

    Oder LMM

    Saughubsteuerventil

    was gibts noch alles....



    Mir fehlt das Wissen, welche Werte da normal sind.. umd was zB völlig aus dem Ruder läuft oder unplausiebel ist ( Sensor Defekt)

    und was ist mit Bank 1 und sensor 3 gemeint?

    Vieleicht kann jemand etwas Licht in meine geistiges Dunkel bringen :perfekt:


    R51 Facelift 190PS BJ2010 etwa 120000km


    Vieleicht kann mir einer nen Tipp geben. ( ausser, ich soll halt langsamer fahren :D)


    Vielen Dank schon mal MfG Patrick



    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • und was ist mit Bank 1 und sensor 3 gemeint?

    Bank = Zylinderreihe, beim 4Zyl gibts nur Bank 1, beim V6/V8 Zylinder ist Bank 1 die mit dem Zyl Nr 1.

    Bei Quereinbau liegt bei Nissans die Bank 1 hinten unterhalb der Windschutzscheibe und Bank 2 vorne beim Kühler.


    Laut Beschreibung muss das der Temperatur-Sensor direkt vor/im DPF sein. Ob Dein Auto noch einen 4.ten hat weis ich nicht, aber der Fehler ist über zig verschiedene Marken einheitlich


    https://www.autocodes.com/p247a.html


    Zumindest aufgeführt gibts noch einen 4.ten Sensor, der aber den gleichen --dann falschen-- Text hat wie der 3.te.

    ( Denn der 4. müsste dann nach dem DPF sein )


    https://www.autocodes.com/p247b.html


    Die Reihe geht sogar bis "F" weiter..


    Guck doch einfach untendrunter nach dem DPF obs in der Gegend des Sensors irgendwelche Auffälligkeiten gibt.

    Evt ist einfach durch Korrosion des Steckers der Innenwiderstand aus Sicht der ECU zu groß geworden.


    Hitzestau durch teilweise zugesetzten DPF ? Hmm, einerseits denke ich "heisser als es sowieso schon heiss ist" kann es eigentlich nicht werden.

    Andererseits: wofür sonst sollen diese Dinger gut sein ? Dann hätte man die sich auch sparen können und das bestimmt auch getan.


    Das ESM fürn 2010er hab ich nicht, evt steht da ja ne Testmethode drin wieviel Ohm der Sensor bei welcher Temperatur haben muss.

    So in der Art wie das für die Wassertemp.sensoren auch immer beschrieben ist, sprich die Kennlinie sollte man schon wissen.


    Du kannst auf Verdacht den Sensor tauschen, kostet halt oder auf den fast gleichen Verdacht "mal" den DPF ausbauen und versuchen duchzugucken, Pest und Cholera.


    Eine wirklich pfiffige Werkstatt ( hast Du eine ? ) sollte eigentlich über die Werte des DPF-Differenzdrucksensors den "Verstopfungsgrad" des DPF bestimmen können. Welche Werte da noch zulässig sind kann ich Dir leider nicht sagen, dazu bin ich zu alt.


    Wenn Du auf der AB gerade heftig am Überholen bist und der blöde Sensor schaltet Dir den Motor ins Sparprogramm kann das Dich und andere in ziemlich blöde Situationen bringen, Du solltest das nicht auf die lange Bank schieben.


    Grüße

    O.

  • Hi,


    Den Fehler hatte ich auch, als der entsprechende Tempsensor hinterm DPF geschmolzen ist.

    Bei mir war es aber ein zugesetzter DPF ( Lampe an ) und wohl während der Missglückten Freibrennphase passiert.


    Schade, mit dem OBD Leser für Nissan von ICarsoft kannst Du Alle Abgastemperaturen, Differenzdruck Lambda etc auslesen und man könnte vergleichen.

    Du könntest versuchen den hinteren Abgastemperatursensor herauszuschrauben - fürchte aber, dess der mitleerweile mit dem DPF verschmolzen ist.


    Ich kann mir auch vorstellen, dass eine moderate längere Autbahntour mit 140 km/h über 100 km den evtl. "Unfreien" DPF etwas freier zu bekommen.


    Olli

  • Servus Leute Danke für die Tipps! und sorry, dass ich mich erst jetzt melde.


    Ich hab mich für den OBD Link MX entschieden, weil ich dann eben nicht nur mein Auto auslesen kann, sondern auch alle anderen von der Verwandtschaft .. hmm naja da wäre jetzt das andere Gerätchen wieder besser gewesen ..

    im Programm sind die sensoren (zB Bank 1 Sensor 3) mit aufgeführt .. es zeigt aber bei meinem Auto nix an ... bei keinem Sensor dieser reihe..

    Bist du sicher, dass du die Werte auslesen kannst ? oder ist es da ebenso, dass nur das Menü dafür da ist aber keine Werte ankommen ?


    Solange ich das weiss und nicht unter absoluter Volllast am Berg usw überhole ists ja null Problem .. im Alltag gibts das bei mir nicht..

    was für mich komisch ist.. wenn´s der Wiederstand am Stecker oder sso wäre, dann doch nicht nur unter einer ganz speziellen Bedingung.. oder?

    Ich werd ihn trotzden mal mit Kontaktspray tränken.


    Eine Werkstatt der ich sowas zutrauen würde, gibts bei uns nicht.

    Sensor Tauschen dürfte dann ein ganzschöner Akt werden, wenn der "verschweisst" ist ...

    Olli hast du zufällig bilder von dem Sensor? welcher es genau ist und wie die Verschraubung und so ist ? Das wäre genial .


    Was wäre noch hiermit? evtl hat er wirklich nen Schuss?

    Rückruf


    Wenn man so in anderen Foren liest , macht ein gewisser Abgastemperatursensor jedenfalls häufig Probleme....


    MfG Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • also kann ich mir den Versuch die Sonden mal rauszuschrauben warscheinlich sparen oder?

    hmm verzwickte Geschichte... ich schraub mir jetzt garantiert keinen neuen DPF rein, weil ich abundzu mal wieder auf die Autobahn muss.. und zufällig bergauf durchbeschleunigen will ..

    das Steht ja in keinem Verhältniss.. lieber fahr ich nur noch 140 und bleibe bergauf defensiv...


    Kann man die Sonden von innen im Rohr sehen ? zB mit ner Schwanenhals cam ? um zu überprüfen, ob das Teil überhaupt noch da ist ...





    War gestern beim TÜV und bei der AU fiel auf, dass die Prüfbereitschaft nicht bei allen Systemen gegeben war..

    Zu sehen bei nicht alle Systemtests durchgeführt ..

    Die 1 und 0 en kann man aufschlüsseln und dann würde bei mir der AGR systemtest nicht durchgeführt werden .. ist auch ein Blech drinn ..

    Aber damit wirds wohl eher nicht zu tun haben ...



    Hmm hmm hmm .. das bringt mich so also auch nicht weiter


    MfG Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • interessante AU :/ ...bei einem 2010er Nissan eine Gasstoß-Messung ? :mmmm: 
    Naja, der Trübungswert ist Super :perfekt: 

  • das mit dem Gasstoß war vor zwei Jahren auch schon so ..

    AU war null Problem alle bestens.

    Naja fast .. das Standgas war zu niedrig .. musste er künstlich mit dem Fuß minimal hochhalten ..

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • wurden bei der AU vor 2 Jahren alle Readinesscodes gesetzt ?

  • da hab ich leider nur bei TÜV nicht bei der DEKRA .. auf dem TÜV Zettel steht von der AU nix.. leider..

    aber, da es da auch mit Gasstössen gemessen wurde, gehe ich davon aus, dass es ebenfalls nicht gesetzt war ..

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Hallo Patrick,


    Ich habe den 2006er 171 Ps dpf und ein Zusatzsteuergerät von DTE = +30PS.

    Ähnliches Phänomen. Nach 1 Minute Vollgas, was es auch bei mir so gut wie nie gibt, geht die DPF Lampe an aber keine Fehlermeldung. Abgastemperatur vor DPF 680° danach 720°. In der dann fälligen Regenerationsphase bei Tempo 80 sinken die Werte auf ca. 620°- 650°. Nach ca 15 km dann auf 330°


    Mein Fazit:

    Im Vollastbreich spritzt das DTE Steuergerät deutlich zuviel Diesel ein, in anderen Bereichen wohl auch, es gibt zuviel Ruß, die Rußverbrennung erhitzt den Filter zu stark.

    Chip abgeklemmt - alles Gut - 15 Minuten Vollgas - kein Problem Abgastemperatur ca. 600°.


    Eigentlich müsste das eigentliche Motorsteuergerät über die Lambda Werte, der funktionierenden Sonde, merken dass kein Restsauerstoff mehr vorhanden ist und die Leistung so weit reduzieren bis wieder Restsauerstoff da ist...tut es aber nicht. Wahrscheinlich liegen wir außerhalb des Kennfeldes.


    Das Zusatzsteuergerät hat ein Gutachten und ist eingetragen. und ging auch so über die AU.

    Allerdings kann es über einen Jumper in 5 Leistungsstufen konfiguriert werden - Bei meiner Messfahrt war die mittlere Stufe aktiviert.

    Wenn ich mal Zeit habe versuche ichs mit der kleinsten.


    ->Probiers mal ohne Chip oder hast Du Dein Motorsteuergerät umprogrammiert?


    Gruß

    Jochen

  • Hi,


    Dann ist das Zusatzsteuergerät getötet, sehr plausibel als Fehlerquelle- bei mir sind es ebenfalls maximal um die 600 Grad Abgastemperatur und auch alle, bis auf die über 700, sind bei mir auch zu beobachten.

    Also gut möglich, dass der Hintere Abgastemperatursensor bei der zu hohen Temperatur aussteigt und die MIL aktiviert.


    Um Gewissheit zu bekommen, würde ich auch mal ohne Chip testen.


    Olli

  • nur dass bei mir das Steuergerät umprogrammiert wurde und ich das so nicht mal eben testen kann .. wenndann müsste ich das vorher ausloten, dass es wirklich daran liegt und dann mit dem anliegen zum Chiptuner... ob er das dann nach der zeit noch auf seine Kappe nimmt ist fraglich ...

    Da steh ich jetzt wieder da mit meinem OBD Dongle X/

    wie mans macht isses falsch .....

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Patrick,


    Besorg Dir so ein ICarsoft für knapp über hundert Euro oder kauf ne Diagnosestunde beim Freundlichen...oder Boschdienst mit Gutmann Gerät.

    Dann misst Du die Temperaturen vor und nach DPF.

    Wenn Sie nach dpf deutlich höher sind als davor findet im dpf eine starke Rußverbrennung statt.

    Kommst Du hier an die 700°C ist es gut das der Fehler kommt, denn das rettet Dir den DPF. - Kurzfristig


    Fest steht dann: Es gibt zu viel Ruß. Mögliche Ursachen:

    Luftverlußt - Loch in Ladeluftstrecke - Abdrücken

    Öl aus dem Turbo, oder Kurbelgehäuseentlüftung wird mitverbrannt. Ölstand prüfen.

    Chip Tuning - Bei bestimmten Fahrsituationen zu viel Kraftstoff.

    Nicht mehr sauber schließende Injektoren - Rücklauftest


    Alternativ kannst Du auch zum Chiptuner gehen - der sollte die notwendige Diagnostic und Know How schon haben.


    Gruß

    Jochen

  • ich hab mir doch erst den Dongle gekauft und musste den schon aufwendig rechtfertigen .. wie mach ich das mit noch einem Gerät:thumbdown:

    bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich mit dem auch alles auslesen kann ..





    Aber mal anders.. wenn es zu viel Ruß gibt, müsste sich das DPF Lämpchen dann nicht auch mal irgendwann bemerkbar machen ? Meiner Logik nach schon oder?

    komisch ist auch, dass zB mit schwerem Hänger bei Normalbetrieb nix kommt.. da ist doch mindestens genauso viel Belastung da..


    Ölstand ist gut.. das kann ich sagen .. er verbraucht nix.

    Saubere Injektoren sollten "theoretisch " durch dauerhaft 2 Tacktöl zugabe und immerwieder mal PROTEC Dieselsytemreiniger gegeben sein ... wissen tu ich es aber nicht sicher


    Der chipper kommt bei Nissan auch nicht weiter rein ... also das übliche, das ich auslesen kann .. Drehzahl, Kühlmitteltemperatur, Spannung, Gaspedalstellung, Ansaugluft masse und temp usw,,... aber die Sensoren die mit dem Auspuff zu tun haben werden zumindest bei mir im Programm angezeigt, liefern aber keine Werte.

    Er musste das Steuergerät ja zum programmieren auf dem Tisch haben und im inneren Kabel anlöten.

    Mittlerweile gibt es jetzt einen Kabelsatz, bei dem das Öffnen nichtmehr notwendig ist und nur an die Pins des Steuergeräts geklemmt wird..

    Hilft mir bei meinem Fehler nichts...

    und mit dem

    I903

    kann man dann absolut alles auslesen oder wie? oder irgendwelche Stellmotoren bewegen oder sowas?

    MfG Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Ich kann mit dem ICarsoft Motorssnsoren ( ausser Motoröltemp ),

    AT Getriebe ca 20 Werte - Ventile, Gänge, Temperaturen, Wandlerschlupf etc

    - Karosseriesteuergerät - Schalter ( an /aus Türkontakte, Heizungssystem, Wischer, Lichter ( Klappen usw. )

    - ABS Radsensoren. Einzelne Radgeschwindigkeiten

    - Allradsystem/ Verteilergetriebe

    quasi alles

    Übrigens auch den ganz normalen OBD II modus für alle anderen Fahrzeuge, aber wahrscheinlich nicht in der gleichen Tiefe


    Olli

  • hmm wäre also dann schon die bessere Wahl gewesen .. ich Depp ....

    Naja, mal bestellen ...

    Ist es auch der von mir verlinkte? I903 ? nicht dass ich wieder was falsches bestelle..

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Hallo Patrick,

    ja den habe ich auch. Zuerst aber die Firmware aktualisieren!! Geht ganz einfach.


    Gruß

    Jochen