Schaltet die Automatik wirklich so schlecht? Und ist der R51 für Osteuropa/ Asien geeignet?

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HZJ.

Airbag Rückrufaktion - Oktober 2018, weitere Infos hier:

Airbag Rückruf - Oktober 2018 - Erinnerung

  • Hi,


    Ich kann nur zum AT Geriebe beisteuern, dass es bei 60 im 4 Gang bei 1200 U/min läuft.

    Schaltet bei etwa 58 km/h hoch. Allerdings stimmt es, dass man es darunter auch nicht manuell überreden kann hochzuschalten 😊.


    Olli

  • Danke Olli!

    Jetzt haben wir das mit dem Schaltpunkt auch endlich geklärt!
    Klingt vor allem so, als wenn es nicht so schlecht funktioniert, wie es in dem Bericht beschrieben wurde.

    :engel:

  • Ich wollte das Ferkel nicht schlecht machen. Es hat mit Sicherheit seine Qualitäten. Auch im Gelände.

    Der Lande ist eine Nummer für sich und sollte eigentlich nur als Beispiel für ein Fahrzeug

    stehen, welches sich Jahrzehnte weltweit verbreitet hat. So schlecht, gerade die rein "mechanischen"

    Varianten, kann er dann doch nicht sein. Man könnte aber auch den Landcruiser oder den Patrol anführen.

    Es muss ja nicht gleich der klassische Unimog (zum Teil auch sehr anfällig) oder den Mercedes Hauber sein.

    Es ging mir um den Blick über den Tellerrand; Fahrzeuge, an denen man auch in ungemütlichen Situationen

    sich selber helfen, oder geholfen werden kann.

    Wenn ich im Busch eine Panne habe, kann es nicht sehr hilfreich sein, wenn erst die Steuergeräte auslesen muss.

    Ein Tatra 813 hat kein Feinstaubproblem. :lol:

  • ... dem gibts nichts hinzu zu fügen :perfekt:

    ... schau Dich einfach mal um was in deinem Budget machbar ist und dann auf Detailsuche gehen.

    ... vertraue nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter Dir.

  • Hallo Micha,

    sei gegrüßt und willkommen geheißen!


    Zu deiner ersten Frage: Vom Pathfinder kann ich dir nur dringend abraten, wirklich eine Schrottkiste, wahnsinnig hoher Verbrauch, kein Stauraum, sieht kacke aus!

    Nimm den Pajero, der rockt wirklich!

    ... habe ich gerade etwas verwechselt!? ;-)


    Falls du mal die Woche Lust hast mit meinem geliebten R51 ne Runde zu drehen, gerne auch Gelände, melde dich!

    Grüße aus Kleinmachnow

    Tobi

    Pathfinder III (R51) 2.5 dCi 4WD

    190PS / 140KW

    EZ: 10/11

  • Hi,


    was ich vergaß zu erwähnen, war, daß mein Exemplar nie große Probleme mit der Elektronik hatte ( Lenkradspiralkabel war das einzige ) und das bei eine Gesamtfahrleistung von nun 308.000 km.

    Mechanische gab es allerdings - aber auch erst bei 250.000


    Olli

  • Warum kein Patrol Y61 aus den letzten Produktionsjahren? Die sind doch in 2013/14 in größeren Stückzahlen aus dem Bundeswehr Leasing gefallen und waren damals zumindest relativ preiswert und gut erhalten, hatten oft verstärkte Fahrwerke und "richtige" Bereifung. Für solche Touren sind die imo deutlich besser geeignet, als ein Pathfinder.

    Nicht so komfortabel, aber in jeder Beziehung robuster, alleine schon aufgrund der Starrachsen.

  • Bernhard,

    Vorsicht!

    den Vorschlag hatte ich gleich am Anfang auch gemacht.

    Jochen

  • Hi Jochen,

    dein Vorschlag ist in der weiteren Diskussion leider untergegangen. Ich habe ihn heute auch erst überlesen.

    Vielleicht kommt er jetzt besser an, nachdem doch so einige Argumente gegen den Pathfinder als Expeditionsfahrzeug für den asiatischen Raum genannt wurden.

    Jedenfalls würde ich den Patrol einem Pathfinder, Navara oder Pajero für diesen Zweck vorziehen. Alternativ gäbe es nur noch Landcruiser J7 und Hilux. Und ganz wichtig: Mehr als Euro 4 darf das Fahrzeug nicht haben.


    2014, als ich meinen neuen Navara beim Händler in Münster abgeholt habe, standen da rund 80 frische Patrol Leasingrückläufer zwischen 15000 und 23000€ rum und es tat mir in der Seele weh, dass ich sie stehen lassen musste, da ich nach dem Navara Kauf kein Geld mehr übrig hatte. Es war eine einmalige Gelegenheit, die ich leider verpasst habe.

    Zur Erinnerung: Die Bundeswehr hatte Euro 4 Patrol zunächst für den Einsatz in Afghanistan geleast/gekauft, weil kein aktueller, robuster, deutscher 4x4 Kombi in der Lage war, die dortige Dieselqualität ohne Schäden zu verbrennen, auch nicht der MG G. Staatliche Forstverwaltungen, andere Behörden, Feldjäger usw folgten dann, auch für den Einsatz in Europa., bis der Patrol in der EU endgültig abgekündigt wurde.

  • Ist nicht der Produktionszeitraum des Y61 für die Bundeswehr noch verlängert worden?


    Als ich, zunächst erfolglos, nach einem R51 gesucht habe, bin ich auch über die Y61 aus Telgte gestolpert.

    Die waren dann "von heut auf morgen"nicht im Angebot. Irgendwo habe ich gelesen, dass sie im Paket

    in Richtung Nahnost gegangen sein sollen.

    Ein Tatra 813 hat kein Feinstaubproblem. :lol:

  • .

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Wann die Produktion genau endete, weiß ich nicht. Durchaus möglich, dass Nissan für die Bundeswehr noch ein paar Extraschichten eingelegt hat.

    Ich habe nur gehört, dass sich diverse deutsche und europäische Händler in Telgte bedient haben und dann noch einen ordentlichen Schnitt gemacht haben. Im Münsterland und NRW ist der Bedarf für gebrauchte Heavy Duty 4x4 ja nicht wirklich groß. Das auch Interessenten aus Afrika und Nahost zugeschlagen haben, halte ich für sehr wahrscheinlich. Ladenhüter waren das jedenfalls nicht.