Immer noch LEISTUNGSVERLUST Navara D40 140 KW

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von nemax50.

  • Hallo, bin zwar erst neu hier, hab aber schon viel gelesen hier im Forum was mir teils schon weitergeholfen hat.

    Nun suche ich für meinen ein Saughubsteuerventil, in der Bucht gibt es ja einige aber laut denen passen die nicht zu meinen.

    Hab versucht über die Pumpe das Teil zu finden...hmm ....laut DENSO Seite gibt es bei denen die Pumpe nicht.

    Hier mal die Daten der Pumpe

    16700 5X00B

    HU294000-1221

    02503



    Hab das alte bekannte Problem bei meinen EZ 06/2011. Fährt sich einwandfrei immer gut am Gas und beim nächsten Gas geben kann es sein das keine Leistung mehr kommt nur gaaaaanz langsam und nur auf der Geraden.

    Zündung kurz aus und wieder an dann geht es eigentlich wieder..

    Schon Drosselklappe AGR beide gereinigt Turo und VTG testen lassen alles in Ordnung Unterdruckschläuche erneuert.......also vermute ich mal dsa es an dem Saughubsteuerventil liegt.


    Kann mir da jemand weiterhelfen wäre wirklich dankbar



    Gruß Pille

  • Hi Danke für die Infos.


    Leider steht bei denen immer was von Abgasnorm 5 drinnen...hat meiner aber nicht...laut Schein 98/69/III;B


    Heißt für mich norm 3...oder???

  • Hab was gefunden...Dank travel....hat mri sehr viel geholfen....


    nun bin ich morgen mal gespannt nach dem neuen einlesen ob der fehler immer noch aufritt....


    Hoffe das teil wars....


    nicht das ich die karre anbrenne.......:heul::heul::heul::heul:

  • Hi....Also heute hab ich das Druckregelventil verbaut und war beim Nissan Händler um das wieder einzulesen.


    Der war freundlich und hat mir das für nene Obulus für die KAffee kasse gemacht.


    Heimgefahren und..kack....Problem ist immer noch da...echt zum Kotzen.


    Bin echt am zweifeln was das noch ist.


    Neuer Filter Turbo inkl VTG testen lassen, ausgebaut natürlich, Drosselklappe und AGR gereinigt, Unterdruckschläuche gewechselt nix hat geholfen.


    Kabelbaum von der AHK abgeklemmt..weil ja ab und an die Dose Schwierigkeiten macht


    Sogar Gaspedal mal von nem funktionierenden Navara eingebaut aber immer noch das Problem


    Läuft und dann auf einmal keine Leistung mehr.


    Kurz Zündung aus und an und dann geht es meist..aber manchmal auch 2 3 mal..


    Was kann das dann doch noch sein...



    Bin für jede Info dankbar


    Gruß

  • Läuft und dann auf einmal keine Leistung mehr.


    Kurz Zündung aus und an und dann geht es meist..aber manchma


    Was kann das dann doch noch sein...

    Also wenn die Maschine warm geworden ist.

    Das erinnert mich an einen KWS-Schmerz, der auch nur bei Wärme auftrat.


    http://nissan4u.com/parts/nava…e_electrical/distributor/


    Wohlgemerkt, das ist jetzt keine ( ! ) Diagnose meinerseits, nichtmal ne Vermutung.

    Das ist nur ein Hinweis darauf, dass diese Dinger auch mitbeteiligt sind.


    Entweder einfach tauschen mit dem entspr. finanziellen Risiko oder einen OBD-Leser mit Speicherfähigkeit ( ca 500-800€ ) beim fahren anschliessen und die Signale von KWS/NWS aufzeichnen.


    Bei einem Tausch natürlich sehr genau Kabel und Stecker prüfen.


    https://www.ebay.de/sch/i.html…avara+d40+sensor&_sacat=0


    Grüße

    O.

  • Ne ist nicht nur bei warmen Motor auch bei kaltem tritt der Fehler auf.

    Tja, was soll ich Dir da jetzt noch schreiben ?

    Ich versuche zu helfen so gut ich es kann, aber wie schon oft gesagt, bin ich weder Dr.Allwissend noch der YD25DDTI-Diesel-Spezialist ( das ist Olli ) und meine Kristallkugel sagt auch nicht immer die Wahrheit, sehr oft auch garnix wenn sie mal wieder bockig ist.


    Allerdings habe ich im Laufe der Jahre einen gewissen --sicherlich auch lückenhaften-- Überblick über die ganz typischen Macken und Symptome der verschiedenen Modelle bekommen.


    Bei der Maschine sind das:

    -- die Saughubsteuerventile, mit weitem Abstand am häufigsten

    -- die Unterdruck-VTG-Ansteuerung des Turbo

    -- die Undichtigkeiten des LLK

    -- die Steuerketten

    -- der DPF incl. Regeneration und Differenzdrucksensor

    -- die Injektoren und der Dieselfilter

    -- das AGR-System mit Verkokung des Ansaugkrümmers

    -- der Turbo selbst natürlich

    -- Risse im Zylinderkopf, sind aber vergleichsweise selten


    Wie Du siehst haben all diese Sachen einen ganz überwiegend mechanischen Charakter im Gegensatz zu den Zündungs-/Verteilerproblemen, die die Micra/Primerafahrer mit den QA/QG-Maschinen so quälen.

    ( Ich lass jetzt mal die Kühlsystem- und Massekabel-Diskusion weg )


    Die mechanische Seite hast Du ziemlich abgearbeitet und geprüft.

    Der Fakt, dass es mit Zündung aus/an dann wieder weitergeht spricht also eher für ein elektrisches Problem.


    Anscheinend werden also die Düsen von der ECU nicht mehr ( richtig ) angesteuert.

    Dafür gibts im wesentlichen 3 mögliche Ursachen:

    -- Spannungs-/Masse-Versorgung der ECU durch korrodierte Steckverbinder/Sicherungen/Relaiskontakte

    Signal-Ausgangsseitig:

    -- Spannungs-/Masse-Versorgung der Düsen durch korrodierte Steckverbinder/Leitungen

    Signal-Eingangsseitig:

    -- KWS und NWS, LMM und in Grenzen auch der Kühlwassertemp.sensor


    Letztere sind hier bei den Benzinern mindestens genauso "populär" und "beliebt" ( und getauscht worden ) wie die leidigen Saughubsteuerventile.


    Das sind so in etwa meine Gedanken, die zu meinem Posting oben geführt haben.


    Wohlgemerkt, ich sage keineswegs, dass dies jetzt definitiv die Ursache Deiner Schmerzen ist.


    Allerdings kann man die Sensoren relativ leicht und mit überschaubarem Risko tauschen, was auch schon sehr oft, aber nicht immer, geholfen hat.


    Zu diesem Thema möchte ich Dir gerne diesen Thread von Leidensgenosse mad_max ans Herz legen:


    Motor stirbt bei Kaltstart ab


    Berichte doch mal weiter

    Grüße

    O.

  • Hi...also das mit dem Bremslicht hatte ich mal geteste...also fast 40 km gefahren ohne zu bremsen...kein fehler...dann mit normalen Bremsen..auch kein Fehler.....grrr..


    also läuft er gerade..aber trau dem frieden nicht..


    auf Jeden Fall Vielen Dank für Eure Hilfe


    Ihr seit Super

  • Hi immer noch keine Besserung nachdem ich ein neues Druckregelventil verbaut hatte,

    Wo es wärmer wurde kam es mir vor das er nicht mehr so oft in Notlauf geht. Nur wenn er "kalte" luft ansaugt....dachte mal an den Luftmassenmesser auf den ich nun noch warte.


    Aber heute....fuhr los ging wunderbar und dann wieder der Fehler. Aber diesmal ging mit an aus machen gar nix mehr immer in den Notlauf bzw nimmt gaaaaanz langsam gas an aber Leistung null.


    War dann mal beim Nissan Händler zum auslesen.


    hab mal den Ausdruck angehängt.


    Das Gaspedal hat der Meister auch mit dem Tester getestet aber laut dem funkt das.....


    Habt ihr vll noch vorschläge was man da machen kann??

    Wollte schonmal ausmessen. Hab aber nur ne alte Wartungsanleitung 1. Ausgabe Mai 2005

    da ist der ECU Stecker Anders....


    Grüße

  • Ah, ja, kein Wunder, da ist immer an der falschen Stelle gesucht worden.


    Der U1000 ist der Schlüssel, das bedeutet, dass entweder der CAN-Bus an einer Stelle gestört ist und die Signale zumindest vom Fahrgeschwindigkeitssensor nicht bis zur ECU kommen, oder ein Steuergerät am CAN-Bus nicht richtig Masse bekommt.

    Gleiches gilt für die 4WD-Erkennung.


    In Verbindung mit den Unterspannungsfehlern wären jetzt meine deutlichen Vermutungen ( !! ) :

    Halbkaputte Batterie bzw wird nicht richtig geladen ----> Bordspannung ohne/mit laufendem Motor messen, dann alle dicken Verbraucher zuschalten.


    Und natürlich und an erster Stelle: die leidige Sache mit dem Haupt-Massekabel.


    Bitte nimm Dir mal 10Min. Zeit und lies und verstehe diesen Thread:

    X-Trail T 30 (2003): Elektronik verabschiedet sich (Blinker, Zentralverriegelung etc.)


    Zur genauen Prüfung MUSS das Massekabel ganz rausgeschraubt werden, sonst kann man die Kontaktflächen bzw das was von denen noch übrig geblieben ist, nicht sehen.


    Solange Du den U1000 nicht los bist, brauchst Du mit andern Sachen garnicht weitermachen.


    Du solltest Dir dringend einen OBD-Leser kaufen.


    Alles was das Herz begehrt, in Farbe und bunt:


    "https://www.youtube.com/results?search_query=u1000+nissan"


    Grüße

    O.

  • Hi Oggi


    Nen OBD Tester hab ich mir zugelegt und kann mit ne App am Handy das auslesen. Car Scanner ELM OBD2


    Funnktioniert soweit gut kann nix sagen


    Meist bringt er denn Fehler P0122 und P0222 Niederspannung am Gaspedal. Nach abziehen des Steckers am Pedal auslesen und löschen funkt es meist wieder.


    Aber das Problem mit der Masse muss ich echt mal mehr in Angriff nehmen.....Nur die Zeit grrr...viel zu viel Arbeit gerade..und mein Dicker ist da immer mit im Einsatz und muss mitschaffen und Abends dann zu dunkel und zu kaputt da noch was zu machen...aber ich MUSS....sonst wird das nie was....