Primera P11 Kombi - Bremslicht Masseschluß

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Liebes Nissan Board,


    mein geliebter Nissan Primera P11 Kombi kränkelt :(


    Die Bremslichter gehen beide nicht. Das mittlere oben an der Heckklappe geht. Die sonstige Heck und Frontbeleuchtung geht auch (Rückfahrlicht, Rücklicht, Blinker usw.) - nur die Bremsleuchten nicht.


    Die Sicherung und die Birnen sind OK denke ich.


    Mit dem Multimeter messe ich aber bei beiden Bremslicht-Lampensockeln einen Kurzschluß auf Masse - bzw. zeigt das Multimter sowas um die 20 Ohm von der Masse auf den Federkontakt.

    Daher vermute ich irgendwo einen Kurzschluß. Hinten an der Heckplappe wo links und rechts die flexiblen Gummimanschetten sind hab ich soweit man was sieht geguckt, da sehe ich keinen Fehler an der Isolierung - dort hätte ich am ehesten was vermutet weil das die Teile vom Kabelbaum sind die bewegt werden.


    Habt Ihr einen Tip wo da sonst noch Schwachstellen sind ? Sollte ich da in die Werkstatt fahren, könnte mir vorstellen das wird nicht billig. Ich bin Elektroniker, also Kabel flicken wäre kein Problem. Allerdings habe ich von Autos wenig Ahnung und wüsste nicht, wie genau der Kabelbaum gelegt ist und wie man da rankommt. Gibt es da bekannte Schwachstellen wo ich als erstes schauen könnte ?

  • Mit dem Multimeter messe ich aber bei beiden Bremslicht-Lampensockeln einen Kurzschluß auf Masse - bzw. zeigt das Multimter sowas um die 20 Ohm von der Masse auf den Federkontakt

    Glühlampen vorher entfernen.

    Hallo travel,


    vielen Dank für den Tip ... bin fluggs nochmal vor die Tür gerade eben und hab geschaut.


    Habe alle 3 Glühlampen rausgemacht - hinten Fahrerseite hab ich zwei, eine fürs Bremslicht und eine fürs Rückfarlicht. Das Bremslicht messe ich da mit 18 Ohm vom Federkontakt zur Masse. Habe den Stecker abgezogen und messe da auch die 18 Ohm direkt an den Steckerkontakten.


    Hinten Beifahrerseite ist nur eine Lampe fürs Bremslicht, da messe ich keinen Widerstand, also hochohmig - gemessen mit allen 3 Birnen draussen. Dann habe ich Beifahrerseite die Lampe wieder rein und die Bremse gedrückt in der Hoffnung das die Seite allein geht wenn die Lampe Fahrerseitig nicht drin ist, geht aber leider nichts.


    Wie sollte ich weiter vorgehen ?

  • Ist das eine Lampeneinheit geteilt in Kotflügel und Heckklappe entferne auch die Lampe vom Rückfahrlicht und mess nochmals.


    Die ausgebauten Glühlampen der Bremslichter ebenfalls durchmessen.

    datsun u. nissan

    Einmal editiert, zuletzt von travel ()

  • ist eine hängerkupplung verbaut ?


    was misst du den wenn du am stecker die masse gegen die Karosserie misst :| ?


    was heisst du denkst die Sicherung ist ok


    ausserdem die brems und Rückleuchten sind ja eine Birne ... ist auch eine doppelffaden Birne drin ?

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

    Einmal editiert, zuletzt von primera_p11 ()

  • Ist das eine Lampeneinheit geteilt in Kotflügel und Heckklappe entferne auch die lampe vom Rückfahrlicht und mess nochmals.

    Also mit Rückfahrlicht ist das gemeint, dass beim Rückwärtsgang leuchtet ?


    Das hatte ich mit draußen, das ist in der Heckklappe, da sind insgesamt 3 Birnen - eine für das weiße Licht Fahrerseitig und je eine für das Bremslicht - auf der Beifahrerseite ist nur ein Bremslicht. Da ist zwar von aussen ein weisses Licht im Plastik wie auf der Fahrerseite auch und eine Fassung hat das auch - aber da ist so eine graue Abdeckung drüber so dass man da keine Birne reinschrauben kann.


    Die Birnen die in der Heckklappe sind hatte ich alle drei draussen.


    Soll ich auch die Birnen für das rote Rücklicht das immer an ist wenn man das Licht anschaltet rausmachen ? Die sind in den Kotflügeln und funktionieren auch wenn das Licht eingeschaltet wird. Kann ich morgen abend gleich probieren was ich messe wenn die in den Kotflügeln auch draussen sind.


    Beim Messen hatte ich das Auto komplett aus.

  • der hat doch die bremsleuchten aussen ? und nicht in der Heckklappe ? oder bin ich jetzt:/ falsch hab keine lust jetzt naus zu gehen

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • wie ich oben noch ergänzt habe müsste aussen in den Kotflügeln eine doppelfaden Birne verbaut sein

    in der Heckklappe ist nur Nebelschlussleuchte und zwei mal Rückfahrscheinwerfer ausser beim p11-144 da ist nur ein Rückfahrscheinwerfer

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • wie ich oben noch ergänzt habe müsste aussen in den Kotflügeln eine doppelfaden Birne verbaut sein

    in der Heckklappe ist nur Nebelschlussleuchte und zwei mal Rückfahrscheinwerfer ausser beim p11-144 da ist nur ein Rückfahrscheinwerfer

    Ah, verstehe ... vielan Dank, das wusste ich nicht. Laut Handbuch ist die Bremsleuchte in der Heckklappe und Nebelschlußleuchte in den Kotflügeln - aber das scheint mir nicht verlässlich weil da Rückfahrleuchte auf der Beifahrerseite ist und die ist definitiv auf der Fahrerseite. Ausserdem ist im Handbuch ein Widerspruch - auf Seite 7-32 ist die Nebelschluß in den Kotflügeln und die Bremsleuchte in der Heckklappe gezeigt.Auf Seite 7-36 und 7-37 wo die Birnen gezeigt werden ist es genau andersrum. Ich gebe beschämt zu, dass ich noch nie geguckt habe was da hinten leuchtet und die Nebelschluß hatte ich noch nie benutzen müssen.


    Ich kann das ja einfach testen indem ich schaue was passiert, wenn ich die Nebelschluß einschalte und schaue was da leuchtet. Ich schau mir das morgen nochmal genau an und berichte. Mit etwas Glück sind ja doch nur die Birnen hin und ich hab einfach an der falschen Stelle geguckt.

  • kein ding war mir jetzt auch unsicher ... man steht selten hinter seinem Auto und tritt die bremse

    aber Bremslicht ist aussen und doppelfadenbirne zu 99% denk ich :D

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • Ich bin Elektroniker, also Kabel flicken wäre kein Problem.

    Spannung messen in den Steckern dann auch problemlos.

    Ansich ja nicht, ich denke ich muss erst einmal genau rausfinden welche lampen leuchten sollen :D Morgen abend weiß ich mehr und melde mich.


    Vielen Dank auf jeden fall schon einmal Dir und primera_p11 ... so bin ich schon einen guten Schritt weiter. Ich berichte morgen was ich rausfinden konnte.

  • Im P11 hast du außen li. u. re. nur 2 Lampen drin , oben Blinker 12V 21Watt und unten Rücklicht mit Stoplicht 12V 21/5Watt . Beim Ersetzen der Zweifadenlampen aufpassen , deren Führungsnasen sind in der Höhe versetzt, passen also nur in einer Position! Mach erst mal eine neue Lampe rein ( aber richtig) oder auch beide , dann schau mal ob es hell wird.


    .

  • Hallo zusammen,


    ja, es war tatsächlich nur das beide Lampen defekt waren, ich hab nur an der falschen Stelle geschaut. Jetzt geht wieder alles. Vielen Dank für Eure Hilfe ! Ohne Euch wäre ich vermutlich in die Werkstatt gefahren und es wäre teurer geworden. Vielen Dank !


    Hab mir gleich noch ein paar Ersatzbirnen hingelegt und werde das nun regelmäßig kontrollieren ob alles geht. Beim TÜV im Frühjahr war noch alles OK. Sind also beide Lampen recht zeitgleich ausgefallen.


    Beim Wechsel ist leider ein kleines Malheur passiert - eine der Nasen die den Lampenträger hält ist gebrochen - es war heute in der früh und alles noch ganz kalt, da war das wohl etwas spröde und ich zu unvorsichtig. Ich hab das erst einmal mit Panzertape ordentlich festgepappt und werde mal schauen ob das hält - wenn nicht muss ich mal schauen ob ich den Rückscheinwerfer ausbauen kann und das mit Kabelbindern fixieren kann oder notfalls einen neuen Scheinwerfer bei eBay. Sollte ich halt regelmäßig kontrollieren dass der Lampenträger noch richtig sitzt.


    Ich fahre nicht allzu viel - der Wagen hat nach 21 Jahren nur knapp über 100000km und ich bin entschlossen Ihn zu fahren bis nichts mehr geht, weil es ist mein erstes Auto und ich hab Ihn jetzt schon 15 Jahre als zweiter Besitzer und ich bin noch immer sehr zufrieden und hänge dran.

  • Das Bremslicht messe ich da mit 18 Ohm vom Federkontakt zur Masse. Habe den Stecker abgezogen und messe da auch die 18 Ohm direkt an den Steckerkontakten.


    Hinten Beifahrerseite ist nur eine Lampe fürs Bremslicht, da messe ich keinen Widerstand, also hochohmig - gemessen mit allen 3 Birnen draussen


    Ich bin Elektroniker, also Kabel flicken wäre kein Problem

  • Das Bremslicht messe ich da mit 18 Ohm vom Federkontakt zur Masse. Habe den Stecker abgezogen und messe da auch die 18 Ohm direkt an den Steckerkontakten.


    Hinten Beifahrerseite ist nur eine Lampe fürs Bremslicht, da messe ich keinen Widerstand, also hochohmig - gemessen mit allen 3 Birnen draussen


    Ich bin Elektroniker, also Kabel flicken wäre kein Problem

    :D Ja, ich weiß, peinlich. Die 18 Ohm sind tatsächlich da. Allerdings nicht am Bremslicht sondern Nebelschuß (warum da 18 Ohm sind weiß ich nicht). Und die eine Lampe Beifahrerseite ist wie ich nun weiß fürs Rückfahrlicht das beidseitig ist und Nebelschluß gibt es nur eine Fahrerseitig. Bremslichter sind in den Kotflügeln. Also dank Eurer Hilfe einiges gelernt und ich kenne mein Auto nun besser. Elektroniker sein heißt ja noch lange nicht sich mit Autos auszukennen - wenn ich gewußt hätte, das die Bremslichter aussen sind würde es den Thread garnicht geben. Und das ist sogar im Handbuch nicht eindeutig:

  • Die 18 Ohm sind tatsächlich da. Allerdings nicht am Bremslicht sondern Nebelschuß (warum da 18 Ohm sind weiß ich nicht).

    Schön, dass es wieder geht.

    Der Bremslichtstromkreis hat auch ne Abzweigung zum Motorsteuergerät, daher die 24 Ohm.

    Die 18 Ohm am Nebelschuß --so meine Vermutung-- kommen von den vorderen Birnchen.