Der Maxima von Mixe

Es gibt 203 Antworten in diesem Thema, welches 25.591 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von christian.

  • Und schon ist die Saison wieder beendet. :rolleyes:

    Nachdem der Saisonstart etwas holprig war, konnte ich in der zweiten Saisonhälfte doch noch einige problemfreie Kilometer mit dem J30 abspulen.

    Insgesamt waren es 719 km, bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,7 l/100km, für knapp 139 Euro Benzin.

    Dazu kommen noch die Werkstattkosten für den Wechsel der Servopumpe und des Kühlmittels, die Reifenmontage auf die Borbet A Felgen, Achsvermessung, TÜV-Abnahme der Tieferlegung und Räder inklusive Eintragung in den Fahrzeugschein...in Summe ca. 580 Euro.

    Die Steuern und Versicherung waren auch nochmal ca. 250 Euro.

    Also mal wieder mehr Euros als gefahrene Kilometer. :wand:

    Naja, was solls...Spaß gemacht hat es trotzdem. 8)

    Jetzt ist erstmal 6 Monate Winterschlaf angesagt und dann lasse ich mich mal überraschen, wie der Start in die nächste Saison wird.


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

    • Offizieller Beitrag

    Macht zusammen ziemlich genau 1000€ für 720KM = 1,39€ pro KM.

    Finde ich akzeptabel, stelle Dir vor: Leasingfahrzeug, jeden Monat 300-400€ + Benzin + Vollkasko + Werkstattbindung usw usw, da kommst Du leicht auf ganz andere Beträge. Und dann gehört Dir die Karre auch noch nicht.


    Mein lieber 750KG-Anhänger:

    44€ Versicherung, 29€ Steuer, halber TüV 15€ = 90€/Jahr

    Damit fahre ich 3mal Gartenabfälle/Grünschnitt = 60KM, mein Nachbar hat ne kleinere Wiese und fährt nur 2mal = 40KM.

    Macht 100KM, entspricht 0,90€/KM, also kaum billiger und das fürn Anhänger !


    Jetzt ist erstmal 6 Monate Winterschlaf angesagt


    Das Gefühl hab ich auch gerade, würde mich am liebsten ins Heiabettchen legen und erst im Frühling wieder aufwachen und aufstehen.


    Grüße

    O.

  • Macht zusammen ziemlich genau 1000€ für 720KM = 1,39€ pro KM.

    Finde ich akzeptabel,

    Richtig interessant wird es, wenn ich die Gesamtkosten ins Verhältnis zu den insgesamt von mir gefahrenen Kilometern setze.

    Das sind dann ca. 12500 Euro bei 3070 km = ca. 4,10€ pro KM. 8|

    Wenn man sonst keine Hobbies hat... 8o

    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • So, die neue Saison hat begonnen...ohne größere Komplikationen.

    Das Einzige was ich feststellen musste, war Druckverlust an 3 Rädern über die Standzeit.

    Das Problem hatte ich letztes Jahr schon am rechten Vorderrad.

    Dort war es der Schaft vom Ventil, welcher über die Jahre etwas porös geworden ist und dadurch die Luft nicht mehr halten konnte.

    Ich habe dann ein Metallventil montieren lassen und das Problem war behoben.

    Aus Zeitgründen konnte ich damals die anderen 3 Ventile nicht wechseln lassen. Dies werde ich dann in naher Zukunft nachholen.


    Ansonsten läuft das Auto sehr gut...ich bin die letzte Woche damit auf Arbeit gefahren, das Wetter hat förmlich dazu eingeladen.


    Technisch gab es auch eine kleine Veränderung im Innenraum.

    Ich habe das 2-DIN-Radio von der S14 gegen ein 1-DIN-Radio im Retro-Stil und einem Ablagefach mit Klappe getauscht.

    Die Sache mit der Adapterkassette und dem MP3-Player hat mich etwas genervt.

    Jetzt ist ein Radio mit einstellbarer Beleuchtungsfarbe, USB-Anschluss, SD-Card, Aux-In, Bluetooth und DAB+ verbaut. Mittels Adapter kann ich DAB+ über die Stabantenne vom Auto empfangen und musste somit keine hässliche DAB-Klebeantenne verbauen.

    Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten. 8)


    Anbei noch ein Bild vom Radio und Ablagefach.



    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Ja, der Preis ist schon recht hoch.

    Radio und DAB-Antennenadapter haben zusammen ca. 420 Euro gekostet. :wow:

    Es gibt aber auch noch deutlich teurere Retro-Radios.


    Ich bin mit dem Radio wirklich zufrieden. Die Optik, die Haptik, die Bedienung und der Klang sind richtig gut.

    Für meine Zwecke hätte das Radio eigentlich nur einen USB-Anschluss haben müssen, DAB, Bluetooth, hinterer USB-Anschluss, Vorverstärkerausgänge usw. nutze ich gar nicht.

    Ursprünglich wollte ich noch einen Subwoofer im Kofferraum einbauen, aber das werde ich nicht tun, denn der Klang vom Radio in Verbindung mit den verbauten Lautsprechern reicht vollkommen aus.

    Eventuell kommen noch ein paar Hochtöner an die Spiegeldreiecke, um das Klangbild noch etwas mehr in Richtung Ohr zu heben.

    Dazu muss ich aber Zeit und Lust haben, was momentan nicht der Fall ist.


    Weiterhin ist der Einbau einer Funk-ZV geplant, um die Fahrzeugschlüssel etwas zu schonen. Dazu fehlt aber momentan auch Zeit und Lust.


    Naja, nächsten Monat steht erstmal die HU an und dann sehen wir weiter.


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Wenn ich mal wieder Geld auf der hohen Kante habe, werd´ich mir das auch mal gönnen glaube ich. Auf einen Subwoofer kann ich im Gegensatz zu dir nicht verzichten - fehlt mir immer, selbst im Juke mit relativ moderner Werkslösung ist einfach zu wenig Tiefbass.

  • Weiterhin ist der Einbau einer Funk-ZV geplant

    Bedenke aber, dass beim J30 die Fahrertür keinen ZV-Stellmotor hat. Nur Beifahrertür und die beiden hinteren Türen haben Stellmotoren. Die Annahme ist ja die, dass man die Fahrertür mechanisch auf- oder zusperrt und nur die drei anderen Türen "mitgehen" müssen. Genau deswegen lässt sich die ZV nicht über das Beifahrertür-Schloss betätigen (das brächte nichts, weil die Fahrertür dann nicht "mitmacht"), und deswegen betätigt der ZV-Wippschalter im Innenraum auch nur Beifahrertür und die hinteren Türen.

  • Hi,


    die Sache mit dem fehlenden Stellmotor in der Fahrertür ist mir bekannt, stellt aber kein Problem dar.

    Irgendwo in meinen Ersatzteilkisten liegt auch noch ein Stellmotor und eine universale Funk-ZV herum...ich muss sie nur finden. :mmmm:

    Der Einbau sollte kein größeres Problem darstellen, da ich schon in mehrere meiner P10, im damaligen N15 meiner Frau und auch im N13 von meiner Mutter Funk-ZV und Stellmotoren eingebaut habe. 8)


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Heute gibt es einen Blick aus dem Wohnzimmerfenster...



    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Ich habe vor ein paar Tagen noch einmal aus dem Wohnzimmerfenster gesehen... 8)

    Da ich jetzt ein paar Tage zuhause war und für die kommenden Tage Unwetter angesagt sind, steht der J30 wieder sicher in der Garage.


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Heute gibt es ein kleines Update...

    ...wobei nicht wirklich viel passiert ist.

    Auf Grund von Urlaub und der Wettersituation stand das Auto jetzt schon wieder fast 2 Monate. :wow:

    Es wurde also langsam wieder Zeit, das Auto zu bewegen.

    Da das Wetter jetzt wieder brauchbar ist, habe ich heute mit dem J30 den Arbeitsweg bestritten.

    Auf dem Heimweg habe ich noch einen kurzen, aber kostspieligen Halt an der Tankstelle gemacht.

    Knapp 56 Liter V-Power Racing und eine Premiumwäsche habe ich dem Auto gegönnt und mein Konto um 133 Euro erleichtert.

    Es wurde Zeit...die letzte Wäsche und die letzte Tankfüllung gab es im Oktober letzten Jahres. 8o


    Edit: Errechneter Durchschnittsverbrauch lag bei 9.1 l/100km... :perfekt:


    Die Standzeit der letzten Wochen hat dem Auto mal wieder nicht gut getan.

    Der Luftdruck von 3 Reifen war wieder gesunken, die Batterie war fast leer, der Leerlauf ist irgendwie auch nicht schön, das Kupplungspedal quietscht und war drucklos beim ersten Starten und das Autoradio hat momentan arge Empfangsprobleme, wodurch kein RDS-Signal zum Stellen der Uhr kommt und ich "zeitlos" durch die Gegend fahre.

    Außerdem ist der TÜV inzwischen auch abgelaufen... :rolleyes:


    Die To-Do-Liste wird schon wieder länger und länger...und die "Zeit-und-Lust-Menge" tendiert aktuell gen Null.

    Mal sehen ob ich es übernächste Woche zum TÜV schaffe und was dann dabei herauskommt.

    Mein A33 müsste diesen Monat auch noch zum TÜV... :wand:


    Nächste Woche werde ich den Arbeitsweg mit dem J30 bestreiten, damit das Auto mal wieder regelmäßig bewegt wird.

    Vielleicht lösen sich einige Problemchen dadurch von allein in Luft auf. :lachwalzen:

    Ich werde berichten... 8)


    Gruß, Mixe


    Anbei ein Bild von heute.


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

    Einmal editiert, zuletzt von Mixe ()

  • Kleines Update:


    Die Empfangsprobleme des Radio sind behoben. Ich habe das Radio nochmal ausgebaut und den Antennenadapter etwas anders verbaut.

    Die Räder haben jetzt alle neue Aluventile bekommen. Somit sollte das Thema mit dem schleichenden Luftverlust auch erledigt sein.


    Das waren auch schon die positiven Dingen.

    Kommen wir nun zu den negativen Sachen.


    Der Tempomat schaltet sich seit Kurzem automatisch während der Fahrt ohne erkennbaren Grund ab...meistens nach 1-2 Minuten. Das ist jetzt nicht sehr tragisch, aber es nervt mich, da ich sehr viel mit Tempomat fahre.


    Auf den Fahrten zur Arbeit konnte ich ein Poltern vorn links feststellen, welches immer lauter wurde. Ich habe dann mal nachgesehen und festgestellt, dass das Traggelenk Spiel hat.

    Somit konnte ich mir den Weg zum TÜV sparen.

    Ich habe mir dann mittels Ersatzteilnummer ein Traggelenk von Herth&Buss im Netz besorgt, da auf den offiziellen Werkstattkanälen nichts mehr lieferbar ist.

    Letzte Woche Donnerstag wurde das Traggelenk gewechselt und ich war guter Hoffnung, dass ich morgen zum TÜV fahren kann.

    Aber meistens kommt es anders als man denkt.

    Aus irgendeinem Grund (ich vermute dass der Konus vom Traggelenk einen zu geringen Durchmesser hat) war das Gewinde vom Traggelenk zu lang und hat den ABS-Ring beschädigt, so dass dieser jetzt aus 2 Teilen besteht.

    Somit leuchtet die ABS-Kontrollleuchte und ich brauche nicht zum TÜV fahren... :rolleyes:

    Außerdem ist das Poltern an der Vorderachse noch schlimmer geworden. Einfach nur nervig.

    Es wurde alles kontrolliert und bis auf ein kleines loses Plastikteil am Unterboden wurde nichts gefunden.


    Das Alles hat mich so genervt, dass ich leicht überreagiert habe.

    Da ich den ABS-Ring nicht einzeln gefunden habe, muss die komplette Antriebswelle getauscht werden.

    Und da habe ich mir gedacht, ich lasse gleich alle Verdächtigen tauschen...also habe ich 2 Antriebswellen und 2 komplette Querlenker bei Rockauto in den USA gekauft.

    Gekauft am 14.09.2023, geliefert heute, 18.09.2023 gegen 9 Uhr. 8) Kostenpunkt inklusive Versand und Zollgebühren: 370 Euro.

    Außerdem habe ich noch die beiden Gummis zur Stabilisatorbefestigung und die beiden Koppelstangen gekauft. Kostenpunkt ca. 40 Euro.

    Wenn es nach dem Einbau immer noch poltert, dann weiß ich auch nicht mehr weiter... :confused:


    Seit Neuestem quietscht der Keilriemen beim vollständigen Einlenken. Da muss aber wahrscheinlich nur etwas nachgespannt werden.


    Alles in Allem wird das Saisonergebnis in diesem Jahr auch wieder "mehr Euros als Kilometer" heißen... :kotz2:


    Naja, ich mag das Auto trotzdem noch...


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Die Empfangsprobleme des Radio sind behoben. Ich habe das Radio nochmal ausgebaut und den Antennenadapter etwas anders verbaut.


    Antenne: Du weißt hoffentlich, dass der J30 eine "FM Diversity" Antenne hat? Oder genauer gesagt: Der hat 2 Antennen! Zumindest die Facelift-Modelle ab 1992, Deiner aber wahrscheinlich auch schon. Die eine Antenne kennst Du, das ist die elektrisch ausfahrende Motorantenne hinten rechts, für die es auch noch einen extra Schalter hinter/neben dem Handbremshebel gibt. Die zweite Antenne versteckt sich in der Heckscheibe. Außer der Heckscheibenheizung gibt es da auch noch ein paar zusätzliche Leiterbahnen für eine zweite Radioantenne. Originale Nissan/Clarion-Autoradios aus den 90ern haben eine doppelte Antennenbuchse, in die der werksseitige Antennenstecker des J30 passt. Das Radio sucht sich dann immer die empfangsstärkere Antenne aus.

    Ich Sachen Empfangsqualität bringt es nicht viel (bleibt meilenweit hinter der Qualität heutiger Radios), aber im Prinzip war es ein nettes Feature :)

  • Aus irgendeinem Grund (ich vermute dass der Konus vom Traggelenk einen zu geringen Durchmesser hat) war das Gewinde vom Traggelenk zu lang und hat den ABS-Ring beschädigt,

    Oh je, das ist ärgerlich. Bei einem Auto mit so knapper Ersatzteillage wie dem J30 ist so ein Kollateralschaden kritisch.


    Poltergeräusche: Antriebswellen machen üblicherweise Geräusche, deren Frequenz zur Fahrtgeschwindigkeit proportional ist, und die radseitigen Antriebswellengelenke poltern üblicherweise nur beim Anfahren mit eingeschlagener Lenkung, nicht bei Geradeausfahrt. Falls diese Symptome bei Deinem nicht zutreffen, dürfte es daran eher nicht liegen.


    Wurde das vordere linke Federbein-Domlager kontrolliert? Das ist immer einer der ersten Verdächtigen bei Poltergeräuschen an der Vorderachse. Bemerkt man bevorzugt bei Fahrt über Kanaldeckel oder Bodenwellen.


    Quietschen bei vollem Lenkeinschlag: Ist ziemlich sicher der Keilrippenriemen der Servopumpe. Falls Riemen porös/rissig: ersetzen. Nur wenn der Gummi noch gut ist, reicht Nachspannen aus.

  • Das Saisonende ist nun schon seit ein paar Wochen erreicht.


    Die Saison war überschattet vom Poltern an der Vorderachse, aber ansonsten verliefen die gefahrenen Kilometer problemlos.

    Insgesamt waren es 1194 km, für die ich ca. 112 Liter V-Power Racing verbrannt habe, bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,45 l/100km.

    Kosten hierfür waren ca. 240 Euro, was ca. 0,20 Euro pro Kilometer bedeutet.

    Gefühlt geht der J30 mit V-Power Racing deutlich besser voran als mit Super E5.

    Bei meinem A33 konnte ich mit V-Power Racing keine signifikante Änderung feststellen.


    Dazu kommen noch die Werkstattkosten für den Austausch der Vorderachsteile und der Austausch der Reifenventile...in Summe ca. 840 Euro.

    Die Hauptuntersuchung kostete 166 Euro auf Grund der Überziehung.

    Die Ersatzteile haben 430 Euro gekostet und das neue Radio inklusive DAB-Splitter 420 Euro.

    Die Steuern und Versicherung waren auch wieder ca. 250 Euro.


    In Summe sind das dann ca. 2350 Euro bei gefahrenen 1194 km...also ca. 1,97 Euro pro Kilometer.


    Also mal wieder mehr Euros als gefahrene Kilometer. :wand:

    Vielleicht wird es ja nächste Saison etwas günstiger.

    Zumindest sind keine großen Reparaturen oder Umbauten geplant...mal sehen ob das Auto dabei mitspielt.


    Gruß, Mixe


    Anbei noch ein Bild vom defekten ABS-Ring.


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Alexx


    Die Sache mit der 2. Antenne habe ich nicht gewusst.

    Allerdings habe ich mich schon gewundert, warum die "Drähte" im oberen Bereich der Heckscheibe so eigenartig verlaufen.


    Das vordere linke Domlager habe ich nicht explizit kontrolliert, da im Zuge der Fahrwerksüberholung sämtlich Teile ausgetauscht wurden.

    Im Nachhinein war dies allerdings ein teurer Fehler, denn nach der ganzen Geschichte mit der Vorderachse und dem kompletten Austausch der Teile war das Poltern immer noch vorhanden.

    Ich habe dann zusammen mit dem Werkstattmeister den Fehler gefunden, nachdem ich diese blöde Abdeckkappe oben am Domlager entfernt hatte.

    Die Mutter vom Stoßdämpfer hatte sich gelöst, wodurch der Stoßdämpfer natürlich Spiel hatte. :wand:

    Nach dem Festziehen der Mutter war Ruhe an der Vorderachse. :suicide:

    Naja, jetzt ist alles neu und das Auto liegt auch deutlich ruhig auf der Straße. Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten war die Vorderachse vorher schon etwas unruhig.

    Der Austausch der Vorderachsteile war auch nicht ganz so einfach, da einige Teile nach über 30 Jahren schon fest miteinander verwachsen waren.


    Das Quietschen des Keilriemens ist auf eine zu geringe Spannung desselben zurückzuführen.

    Ich habe den Keilriemen selbst gewechselt und scheinbar nicht straff genug gespannt, da ich Angst hatte, irgendein Lager im Riementrieb zu beschädigen.

    Vor Saisonstart werde ich nochmal nachspannen und dann sollte Ruhe sein.


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000

  • Noch knapp 2 Monate bis zum Saisonstart...

    deswegen heute ein kleines Update.


    Naja, eigentlich ist noch nichts weiter passiert, außer dass das Auto momentan als Teilelager dient, da ich auf Grund von Baumaßnahmen im Haus meine Autoteile verlagern musste.

    Da kommt es sehr gelegen, dass man im J30 viel Platz hat. :perfekt:

    Dann kam noch ein Paket aus Australien an...dazu schreibe ich demnächst etwas ausführlich.

    Für den Moment soll es das erstmal gewesen sein.

    Anbei noch 2 relativ aktuelle Bilder aus meiner Garage.


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Maxima 11.07.1991 --- Primhild 12.08.1992 --- Florentine 17.02.1995

    Freya 19.03.1996 --- Daphne 30.04.1998 --- Velma 20.05.1999 --- Emanuela II 24.07.2000