K13, Automatik, Fehler P0705, Problem mit Fahrstufenschalter

Es gibt 46 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Umi.

  • Guten Morgen liebe Gemeinde,


    ich bin ein eher seltener Gast hier, lese allerdings gerne diverse Beiträge, und was klasse ist, mir wurde auch schon prima geholfen hier im Forum.


    Aktuell habe ich wieder ein Problem bzw. bin verunsichert bezüglich meines Micra K13 (1,2 / 80PS) Automatik (Bauj. 2010)


    Und zwar war es heute früh auf dem Weg zur Arbeit das der Wagen 2x unmittelbar nach dem Anhalten aus ging (Autom.Wahlhebel auf -D-)

    Ich hab dann die Zündung ausgeschaltet, den Wahlhebel auf -P- gestellt, und konnte den Motor wieder starten und meine Fahrt fortsetzen.


    Seit dem leuchtet allerdings die Motorkontrollleuchte. Meine Fahrt dauerte nach diesen Vorkommnissen allerdings auch nur noch wenige Minuten,

    und in diesen hab ich noch 3x angehalten ohne das etwas war. (die Leuchte leuchtet aber permanent, auch nach Abstellen und Neustarten d.Motors)

    (Würde die Leuchte, falls das ne 2malige Ausnahme war, wieder erlöschen oder muss das in einer Werkstatt zurück gesetzt werden?)


    Dieser Vorgang hat mich ziemlich verunsichert, ich hab bedenken evtl. auf dem Heimweg heute Abend Probleme zu bekommen.

    Kennt jemand von euch dieses Problem, oder hat sonst eine Idee was hier im Argen liegen könnte.

    Ich habe einen guten Schrauber an der Hand (ehem.Meister bei Mercedes im Ruhestand) den wüder ich falls nötig konsultieren.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn mich hier jemand beratschlagen könnte was wohlmöglich im Argen liegt.


    Herzlichen Dank im Voraus


    Mike

  • Wenn die MKL leuchtet, und auch darauf beharrt, hat sie einen emissionskritischen Fehler entdeckt und gespeichert. Wenn innerhalb der nachsten 3 (?) Startzyklen der Fehler nicht mehr auftritt, wird die Lampe wieder gelöscht, der Speicher hält aber weiterhin den Fehlertyp. Wenn innerhalb der nächsten 40 Startzyklen der Fehler nicht wieder auftritt, wird er auch aus dem Fehlerspeicher gelöscht.


    Es ist sicher sinnvoll, mal auszulesen, welcher Fehler aufgetreten ist. Das ist bei MKL Fehlern standardisiert und geht mit jedem kleinen OBD Scanner.

  • Da bin ich nochmal,

    danke für die Antwort.

    Ich möchte noch etwas nachtragen.

    Als ich vorhin nach Hause fuhr sprang der Wagen normal an und ging auch nicht aus.

    Was aber sehr seltsam ist, ist die Tatsache das ein paar Mal beim abbremsen ein Piepton zu hören war und im Display der Armaturentafel in dem Moment des Piepens kurz das Symbol der Fahzeugdraufsicht erschien.

    Bin doch sehr irritiert.......

    Hat evtl jemand ne Idee dazu.....?

    Würde mich freuen...

    Schönen Abend noch

    VG Mike

  • ein paar Mal beim abbremsen ein Piepton zu hören

    Hat evtl jemand ne Idee dazu.....?


    Irgendeine Flüssigkeit schwappt nach vorne und der Schwimmer meldet das.

    Guck mal nach dem Motoröl, der Bremsflüssigkeit, dem Scheibenwischwasser, Kühlwasser im Ausgleichsbehälter usw usw


    Grüße

    O.

    Never forget that Matt Powell has a giant inflatable banana in his backyard which he calls Dr. Peel

  • moin zusammen,

    alle Füllstände sind augenscheinlich ok.

    Werde das weiter im Auge behalten.

    Komisch..........

    Nach knapp 2 Jahren in meinem Besitz fängt der Kleine an mich zu ärgern....

    Schönes Wochenende

    Mike

  • Komisch..........

    Finde ich auch


    Nach knapp 2 Jahren in meinem Besitz fängt der Kleine an mich zu ärgern....


    Nicht obwohl sondern deshalb.



    Hast Du auch nach dem Automatiköl geguckt ?


    Bitte besorge Dir ein OBD-Lesegerät ( ab 10€ in der Bucht ), damit Du evt leuchtende MKLs bzw deren Fehler selbst auslesen kannst.


    Grüße

    O.

    Never forget that Matt Powell has a giant inflatable banana in his backyard which he calls Dr. Peel

  • Ich find die Ansicht nicht.

    Es handelte sich um die KFZ Silhouette (Draufsicht) die man auch sieht beim Rückwärts einparken. Dann mit den "Abstandswellen" des PDC

    Wo kontrolliert man denn das Öl der Automatik?

    Hast du mal nen Link zum Auslesegerät?

    VG Mike

  • Hallo, heute erfuhr ich das es wohl bei dem Wagen ein bekanntes Steuerkettenproblem gibt....

    Das könnte der Grund für das Ausgehen des Motors und die MKL sein.

    Diagnose Gerät hab ich mal bestellt.

    Stimmt das mit dem o.g. Problem?

    VG Mike

  • Moin zusammen,

    wie gesagt, das Diagnosegerät ist bestellt, ich hoffe es ist das richtige:

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Heute früh leuchtete die MKL nach wie vor, der Motor ist aber nicht ausgegangen.

    Zum Piepen beim Bremsen: es war wie am Freitag, beim Tritt auf die Bremse kurzer Piepton und es leichtet das "Autosymbol" auf,

    welches auch leuchtet sobald die Automatik auf "R" für Rückwärtsgang gestellt wird.

    Das passiert sogar im Stand. (also herzhaft auf's Bremspedal latschen, dann piept's und das Symbol geht an..... nur kurz)

    Beim Starten heute früh hatte ich kurz keine Anzeige der gewählten Fahrstufe, also nichts.... nach paarmal hin und her gings dann.

    Und was mir in letzter Zeit auffiel, ich aber nicht wirklich wichtig genommen habe, ist die Tatsache das beim Blinken (links oder rechts) manchmal das "D" der Fahrstufenanzeige unrythmisch mitgeblinkt hat. Hat mich nicht gestört...... aber irgendwie in Summe erweckt das auf mich den Eindruck, das die Elektronik "einen weg" hat.......

  • ich hoffe es ist das richtige:

    Ja ja, für Deine Zwecke ist das schon okay. Sowas ähnliches hab ich auch immer im Auto dabei.

    Bin gespannt welche Nummern da auftauchen.

    aber irgendwie in Summe erweckt das auf mich den Eindruck, das die Elektronik "einen weg" hat.......


    Wenn Du solche Sätze schreibst, dann kommt in mir sofort der Verdacht nach einem grundsätzlichen Masseproblem auf.

    Baue mal das Massekabel zumindest an der Karosserie ab und prüfe und reinige die Anschlüsse.


    Bitte lies und verstehe diesen Thread:


    T30 Elektronik verabschiedet sich, der Massekabel-Thread


    Grüße

    O.

    Never forget that Matt Powell has a giant inflatable banana in his backyard which he calls Dr. Peel

  • Moin Gemeinde,


    es wird immer skurriler ..........


    Gestern auf dem Heimweg von der Arbeit war von Anbeginn der Fahrt im LCD-Display von Uhr un KM-Zähler die Fahstufenanzeige weg.


    Kein P,D,R..... oder sonstwas zu sehen.


    Kurz vor Zuhause in die Apohtheke gesprungen, danach Auto neu gestartet, Anzeige wieder da. So auch heute früh....


    Der Motor ist übrigens nicht ein einziges Mal wieder alleine ausgegangen.


    Heute kommt hofentlich das Diagnosegerät.


    VG Mike

  • Guten Morgen zusammen,


    ich will einfach mal weiter berichten in der Hoffnung das vielleicht jemand ne zündende Idee zu meiner kuriosen Situation hat.

    Das OBDII Gerät ist gestern angekommen, ich habe es dann auch angesteckt und die Zündung eingeschaltet.

    Mit meinen (überschaubaren) Englischkenntnissen habe ich der Anzeige entnehmen können, das KEIN Fehler gespeicht ist (???)

    Allerdings konnte ich auch nicht wirklich spezifische Fahrzeugdaten abrufen, ich bin etwas unsicher, ob das Gerät nicht doch

    inkompatibel zu meinem K13 ist.

    Ich hab dann die Funktion "ERASE" ausgewählt und siehe da, die MKL ist erloschen.


    Aber damit sind ja die Probleme leider nicht behoben.

    Also hier nochmal eine kurze Zusammanfassung der jüngsten Ereignisse:

    Auf der Heimfahrt gestern, sowie auf der Hinfahrt heute (zur Arbeit, wobei heute OHNE leuchtende MKL) hat wieder beim Bremsen diese Fahrzeugansicht(!) im Armaturenbrett aufgeleuchtet, begleitet von einem kurzen Piepton (der selbe wie der beim Einlegen der Rückfahrtstufe)

    An einer Ampel stehend ist dann im Standgas (auf Stufe -D- bei getretener Fußbremse) ein kurzes "Rumpeln" durch den Motor gegangen,

    ich dachte erst der sei wieder abgestorben, ist er aber nicht. (Kleine Randinfo: Standgas steht auf ca.800 U/Min.)

    Ich glaube sogar, das das auch so war die paar Mal als ich schrieb der Motor wäre ausgegangen.

    (Es fühlte sich halt immer so an, und da ich jedesmal an einer Ampel oder Kreuzung stand musste ich schnell handeln und hab immer sofort die Zündung ausgemacht und den Motor neu gestartet.


    Ach und noch was:

    Als ich am Betrieb angekommen rückwärts einparken wollte, verschwand beim Wechsel der Fahrstufe wieder der anzeigende Buchstabe im kleinen LCD-Display.

    Also kein -D-, oder -R- oder sonstwas. Auf der Fahrt bis zum Parkplatz war die Anzeige nonstop vorhanden.


    Nächste Woche ist der Schrauber meines Vertrauens wieder aus dem (Kurz-)Urlaub zurück, ich hoffe das er mir helfen können wird.

    Falls nicht muss der Örtliche ran, wobei ich da immer fürchte das die solche "ominösen" Fälle gerne nutzen um zusätzlichen Umsatz zu generieren.


    Ich würde mich freuen, wenn hier noch wer mitliest, der eventuell noch eine gute Idee zu meiner Problematik hat.


    Euch allen einen angenehmen Tag .........


    Beste Grüße

    Mike

    2 Mal editiert, zuletzt von derMike () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Guten Morgen zusammen,


    ich geb ja nicht auf euch zu nerven ;-) aber ich habe das Bedürfniss Neues zu Berichten:

    Gestern hatte ich Zeit mich einmal etwas intensiver mit meinem Micra zu befassen, gemeinsam mit meinem Bruder, der zwar kein KFZ Experte ist, aber großes technischen Wissen/Verständnis hat.

    Es hat sich herausgestellt, das der OBD-Scanner am Micra nicht funktioniert (obwohl Löschen des Fehlers vor 2 Tagen ging),

    die MKL ging gestern auf dem Heimweg wieder an, der Versuch den Fehler auszulesen scheiterte abermals.

    Die Gegenprobe am VW-Golf beines Bruders klappte, d.h. der OBD-Scanner ist nicht defekt, kann halt nur MIcra nicht.


    Eine ausgiebige Probefahrt zeigt dann folgendes "Zusammenspiel"


    1. Losgefahren mit funktionierender Ganganzeige, keine Symptome beim Bremsen.

    2. Nach einigen Kilometern auch mal etwas Rückwärts gefahren, dabei erlosch die Ganganzeige.

    3. Fahr vorwärts fortgesetzt, ab da leuchtet beim (auch seichten) Abbremsen das PDC-Symbol samt Piepen.

    4. Bremsvorgang bis zum Stillstand durchgeführt, Auto steht; nach ca. 5-10 Sekunden geht ein "Rumpeln" durchs Auto.

    wir tippen auf Automatikgetriebe, da da (gefühlsmäßig) irgendwas Fahrstufentechnisches passiert, der Motor geht NICHT aus.

    5. Punkt 4 beliebig oft wiederholt, jedesmal Anzeige mit Piepen, bremsen bis Stillstand, kur drauf Rumpeln.

    6. Heute früh auf dem Weg zur Arbeit wieder genau das selbe Problem von Beginn der Fahrt an.


    Konkreter gehts nicht zu beschreiben, unser Gefühl sagt es könnte mit der PDC zusammen hängen.

    Ich habe jetzt nen anderer OBD-Scanner bestellt, mein Schrauber kommt nächste Woche aus dem Urlaub zurück.

    BIs dahin muss ich noch mit dem Wagen fahren, ich hoffe es wird nicht schlimmer.


    Viele Grüße und danke für's lesen

    Mike

  • Der K13 ist mir nicht weiter bekannt, aber es schadet sicher nicht, mal generell nach losen Batterieklemmen, wackelnden Relais und Steckverbindern zu schauen. Ausserdem hatten wir hier gerade einen kuriosen Fall mit einem lockeren Keilriemen.


    Stecken alle Sicherungen richtig? Sind die Massekabel am Motor und am Massekabel der Batterie festgezogen? Ebenso am Generator (Lichtmaschine).

    Die Menge der gleichzeitigen Fehler lässt eine gemeinsame Ursache vermuten.