Neue Modelle

Es gibt 3.443 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von pegasus.

  • Naja aber auch bei anderen Marken gibt es ncht wirklich alternativen zum Pathfinder. Der Pajero wurde eingestellt, LandCruiser wäre eine Alternative aber der kostet halt.

  • Der Preis ist bei vielen Leuten, die in dieser FZ-Kategorie fündig werden Zweitrangig. Ich kenne Leute die jetzt Mercedes fahren, nur weil es keinen neuen Pathfinder mehr gibt (auch wenn der Benz deutlich mehr kostet).


    Ich habs ja schon oft geschrieben: Im Ländlichen Bereich ist die Werkstatt oft wichtiger, als die Marke oder der Preis - Nur sollte eben das Fahrzeug an sich einigermaßen passen.

  • Viele Pathfinder Kunden können mit dem Xtrail nichts anfangen bzw er ist ihnen zu weich gespült.

    Liesst man ja selbst hier im Board.

    Vor allem fehlen, je nach X-Trail Modell, bis zu 2 t Anhängelast.

    Der R51 hatte ja bis zu 3,5 t, beim T32 schwankt das zwischen knapp über 1600 kg bis hin rund 2 t.

    Ich bin ein Deutscher und noch dazu ein Westerwälder; das will soviel heißen wie zwei Deutsche!
    Peter Melander Graf von Holzappel

  • trotzdem werden die Stückzahlen hier immer geringer im Segment. Toyota Lamdcruiser und Mitsubishi Pajero sind noch die letzten der Zunft, abgesehen vom Landrover Disco. Als Zugfahrzeuge für Boot und Pferdehänger werden vermehrt grosse Kombis und/oder Luxus Suff ala GLE oder X5 genommen. Die zweifellos bewährten, aber in die Jahre gekommenen Geländewagen haben europaweit minimale Chancen.

  • Ja es stimmt, als Zugfahrzeug werden große SUFF und Kombis gern genommen aber man müßte halt sowas im Programm haben.


    Und ein Fahrzeug wie der Pathfinder fährt sich mit Anhänger sicher besser als ein PickUp mit seinem leichten Heck.

  • In der aktuellen Scenic Preisliste ist der neue 1330 ccm Motor bereits in 3 Leistungsstufen mit 115/140 und 160 PS angeführt. 140 und 160 PS Varianten wahlweise mit Doppekupplung erhältlich.

  • Nissan USA hat generell geile Autos im Angebot.

    Da können wir nur von träumen.:sleep:

  • Und wenn die den 1,6er Turbo im Sentra haben wollen dann kommt der auch.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Mir ging es nicht um den Maxima im Speziellen, eine Stufenhecklimousine hätte hier sowieso wenig Marktchancen. Aber Nissan hat in den USA wieder Autos, die Gefallen finden. Nissan Europa verschläft ein wenig die Trends und darf sich nicht von Marken wie Toyota, Mazda und vor Allem den südkoreanischen Marken abhängen lassen. Toyota ist durch die durchgängie Hybridpalette, Mazda durch sein Design und der modernen Motortechnik und Hyundai/Kia aus Kombination von beidem erfolgreich.

  • Der Pulsar (wenig überraschend) und der NV200/Evalia werden ab Juni Produktion eingestellt. Beim NV200 will sich Nissan nur noch auf die E-Variante konzentrieren. Beim Pulsar aufgrund der Erfolglosigkeit.....


    Bezüglich eines neuen Juke ist seitens Nissan noch nichts bekannt geworden.

  • Eingestellt?? :eek::eek:


    Der NV200 hat mittlerweile viele Fans grad weil er günstig ist und extrem geräumig. Beim Pulsar hat sich auch eine gewisse Kundenschicht entwickelt.


    Es fühlt sich echt an wie 2003.

  • Ok, also demnächst statt 5 nur noch 3 Modelle im Angebot:clown:

    Pulsar wundert mich ehrlich gesagt nicht.

    Statt mal einen Kompakten gescheit versuchen zu etablieren (was z.B. Toyota ja auch mit dem Auris macht) wirft man die Flinte nach kurzer Zeit wieder ins Korn.

    Ich frage mich, was dann kommt?

    Gibt man den europäischen Markt nun komplett an Renull ab?:confused:

    Weil eine neue Produktoffensive ist derzeit wohl nicht in Sicht.

  • Wird Nissan zur Elektromarke umfunktioniert wie Opel bei Peugeot?? Also zumindest in Europa??


    Ich denke bei Nissan Europa wird grad ordentlich umstrukturiert.

  • so sieht es aus. Kann man nur hoffen, dass sich nicht die Entscheidung künftig rächt. Ein Micra auf Clio Basis, wobei der Clio bereits im Herbst komplett neu kommt. Ein fehlender attraktiver Kompakter, drei SUV und ein Pickup. Abgesehen von einem Leaf mit langen Wartezeiten und einem elektrischen Kleinbus. Das war's vorerst. Anzumerken, dass jeweils der QQ, der X-Trail und der Navara ihre Klone bei Renault im Schauraum haben. Jetzt nur noch auf E-power zu setzen, ist übertrieben bzw übereilt.