Ventildeckel abbauen

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 95 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Freek.

  • Einen seperaten Leerlaufregler hat der "neue" QG18 nicht mehr.Ebenso die vielen Unterdruckschläuche sind nicht mehr vorhanden.Ich hab mir die paar U-Schläuche alle genau angesehen-mit Bremsenreiniger alles geflutet ( Ansaugbrücke,Ansaugbrückenflansch,Drosselklappengehäuse,alle U-Schläuche abgespritzt,alle Unterdruckanschlüsse verschlossen ) aber nichts.Keine Veränderung des Leerlaufes oder beim fahren.Desweiteren fehlen mir sehr oft,um die 20-30 PS.Manchmal,aber auch nur sehr sehr selten,geht das Auto wie verrückt.Direkt von unten raus ab ca. 1500 U/min,geht der vorwärts ohne Ende.Dann plötzlich....nichts mehr,absolut Kraftlos.Dann hört man nur noch das Ansauggeräusch aus dem Luftfilter.Dann röhrt er nur noch aus dem Filtergehäuse beim Gasgeben und man muss ein bis zwei Gänge runterschalten um vorwärts zu kommen.

  • Graphische Anzeigen sind gesperrt.Eigentlich kann mann man nur sehr wenige Sachen abrufen.Wenn ich bei der A-Klasse meines Schwagers das Gerät verbinde,werden noch drei Seiten mehr angezeigt als bei mir,obwohl es das gleiche Baujahr wie meiner ist.Das meiste wird vom Steuergerät des Almera nicht unterstützt.


    Na ja,trotzdem danke.

  • die graphische anzeige wird vom obd leser bereitgestellt, nicht vom sg.

    aber auch numerisch kannst du feststellen ob und wie dein gemisch / sensorik tut.

    egal, der schwarze mann kümmert sich drum.

  • Hallo nochmals,


    habe den Almera jetzt abgemeldet und mir ein neues Auto zugelegt.Ein Bekannter von mir fuhr den Almera ebenfalls und sagte danach zu mir,das er ebenfalls die Nerven verlieren würde wenn er jeden Tag mit dem Auto fahren müsste.Er meinte,das man die ganzen Leitungen und Kabel ausmessen und überprüfen müsste.Aber dazu bräuchte man einen Schaltplan von dem Auto.Ohne diesen könnte man eigentlich nichts machen.Man wüsste ja nicht,welches Kabel vom Steuergerät an welchen Sensor gehen würde usw.


    Na ja.Bis jetzt bin ich mit dem neuen Auto sehr zufrieden.Hoffe dass das auch so bleiben wird.


    Viele Grüße

  • Schade, aber vollends verständlich.


    Ggf. möchtest Du den Almera ja als Teilespender im Biete-Forum anbieten, statt Afrika?

    Oder Du verkaufst ihn an einen (anständigen!) Verschrotter? Ich war auch auf gute Teile angewiesen, die nicht sooo leicht zu bekommen waren (Original-Rücklicht für einen Primera Hatchback).


    Gruß und viel Freude mit dem "neuen" Auto.

    Wenn Du ihn länger fahren willst schaust Du ggf. fürs Motoröl mal bei Ravenol vorbei, die haben tolle vollsynthetische Öl in letzter Zeit und für jede Freigabe gibst eine eigene Serie. Made in Germany und zu guten Preisen.

    Dem VW Polo meiner Freundin zB hat das sehr gut getan. Hätte ich auch gern früher gefunden, das Liqui Moly hat keine Wunder bewirken können (voher Castrol, gruselig!)

  • habe den Almera jetzt abgemeldet und mir ein neues Auto zugelegt.

    Tja, schade aber so ist wohl, dann gratuliere ich Dir zum neuen Auto und wünsche frohe Kilometer.


    Na ja.Bis jetzt bin ich mit dem neuen Auto sehr zufrieden.

    Und wenn Du jetzt noch erzählst ( + Foto ) welches Auto Du gekauft hast, dann ist meine Neugierde fast befriedigt.


    Grüße

    O.

  • Den Almera werde ich noch nicht hergeben.Dafür habe ich zuviel Geld in ihn investiert.Er steht in der Garage und ich werde mal schauen,ob ich evtl doch noch was finde.Sollte ich nichts finden,dann geb ich ihn her.


    Mein neuer ist ein Opel Adam 1.0 mit 116 PS,1 Jahr alt mit 10000 Km.Ist ein Werkswagen gewesen und musste ihn nach Rüsselsheim holen gehen.Das Auto reicht für mich persönlich.Erst hat mich der Dreizylinder abgeschreckt,da der Seat ebenfalls einen hatte,der ohne Ende rasselte.Aber dem ist nicht so.Ist kein Vergleich zu dem Seat Motor.Ebenso das Getriebe,auch kein Vergleich zu dem Seat.Innen ist er auch gut verarbeitet.Denke nicht das ich ein schlechter Kauf gemacht habe.


    Ölwechsel mache ich grundsätzlich alle 10000 Km.Seit Jahren fahre ich nur noch das Mannol Extreme 5W40.Habe noch keine Probleme gehabt damit.Im Almera hab ich auch schon 2x Ölwechsel gemacht,ebenfalls mit dem Mannol Öl.Castrol oder Liqui Moly hol ich mir schon seit Jahren nicht mehr.



  • Das ist doch schön für Dich !


    Mich persönlich stört eigentlich nur der Name und dass es ein Opel ist, aber man kann ja nicht alles haben... :clown:


    Über die Sache mit dem anderen Auto denke ich bei Gelegenheit nochmal nach, hab ich im Moment keinen Nerv für.


    Grüße

    O.

  • Hallo oggsi,


    von VW will ich nichts mehr wissen.BMW usw gefällt mir nicht.Nissan möchte ich auch nicht,also neuere Nissan.Habe mal einen Note gefahren,aber der war mir zu klapprig innen gewesen.Der einzige der mir gefallen hätte,war der Pulsar.Aber die sind hier bei uns selten zu finden und kosten auch einiges.Hyundai kosten mittlerweile auch einiges wenn man etwas Ausstattung haben will.Deswegen hab ich mich für den Opel entschieden.


    Ich muss ehrlich sagen das ich positiv überrascht bin von dem Opel.Es klappert nix,läuft sehr ruhig auch bei höheren Geschwindigkeiten und er hat eine wirklich sehr gute Ausstattung.Panorama Dach,Lenkradheizung,automatischer Einpark Assistent bis zum Tot-Winkel Assistent ist alles drin.


    Mein bester Freund,mit dem ich auch den Opel abholen gegangen bin,fährt jetzt seit fast 30 Jahre nur Opel.Vom Kadett C bis zum Astra,den er 2009 neu gekauft hat.Er hat wirklich nie Probleme gehabt.Er lachte mich aus wenn ich Probleme mit meinen Autos hatte.Er hat immer zu mir gesagt," Kauf dir einen Opel und gut ist".



    travel,


    der Adam hat ein Sechsgang Getriebe.

    Ja,der Motor bekommt das Dexos1 Gen2 Motoröl.Das gibt es von Mannol leider nicht.Aber das GM Dexos1 Gen2 bekommt man für 23 € 5 Liter.

  • Im übrigen einer der Gründe, warum ich normal bei Japanern bleibe: API oder ACEA, fertig.

    Nix VW-, nix Mercedes sonstwas-Norm, nix Dexos. Einfach nur API/ACEA.


    Aber - viel Spaß mit der Adam! Der fährt ja auch immerhin Rallye :-)

  • Ach Du grüne Neune, jetzt ist Öl schon so dünn und seltsam additiviert, daß es in den Kolbenringen bei niedrigen Drehzahlen im Turbo-Direkteinspritzschmarrn langsam frühzündet (LSPI)....

  • Auch meinerseits viel Erfolg mit deinem neuen Opel. Dein Freund hat recht bis auf wenige Ausreißer ist der Opel ein sehr zuverlässiges Auto. Wie es in Zukunft sein wird wo der PSA Konzern da jetzt mitmischt wird sich zeigen. Schade nur, daß wir es mit dem Almera nicht hinbekommen haben.


    Was das Öl betrifft fällt mir nur dazu ein, daß sich das anhört wie Motorrad 4 T Öl. 1100ccm und 160PS einer ZZR gleich. Interessant wäre zu wissen wieviel KM diese Motoren schaffen. Mal im MotorenWiki geguckt ob der dort gelistet ist? Im übrigen fällt mir gerade dazu ein, weil wir gerade aus dem Urlaub zurück sind mit unserem 1,6er K12 C+C . 2TKM ohne Ölverbrauch und das obwohl bereits 140TKM auf der Uhr sind und stellenweise 200KM/h also immer >140KM/h. ( Hatten vor der Reise gerade Ölwechsel [5W30] mit Filter gemacht ). Einfach sensationell der Motor..

  • Was das Öl betrifft fällt mir nur dazu ein, daß sich das anhört wie Motorrad 4 T Öl. 1100ccm und 160PS einer ZZR gleich. Interessant wäre zu wissen wieviel KM diese Motoren schaffen.

    Guckstu Hayabusa - 1300ccm, 11.000 Redline, 178PS; später 1340ccm, 196PS. Laufen locker >100.000 !