Pathfinder: Motor geht von selbst aus und hat Unterbrechungen

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cadman.

  • Hallo Community,


    habe derzeit ein arges Problem mit meinem Ferkel. Die Sache fing damit an, dass er eines Morgens nicht mehr oder nur sehr schwer anspringen wollte. Zudem ruckelte er bei der Fahrt. Es war so als bekäme er ganz kurz keinen Sprit, jedoch flackerten auch sämtliche Lampen sowie die Scheinwerfer. Daraufhin wurde der Kraftstofffilter getauscht und die Batterie erneuert.

    Er lief dann ca. ne Woche. Dann selbes Problem wieder, außer das ruckeln. Dann hat man diverse Schläuche überprüft (damit nicht irgendwo falsch Luft gezogen wird) und die Drosselklappe gecheckt, weil die einen Fehler brachte. Alles soweit OK. Auto springt aber immernoch ziemlich beschissen an und scheint weniger Leistung zu haben. Daraufhin hat man das AGR Ventil überprüft (obwohl dieses keinen Fehler brachte). Man hats zu testzwecken zu gemacht um zu überprüfen ob sich was ändert. Tja und nun haben wir das Problem des Ruckelns wieder und das er mitten unterm Fahren einfach ausgeht. Geschwindigkeit egal und gefühlt meistens beim auskuppeln. Dafür springt er Problemlos an.

    Ich bin grad ein wenig ratlos und ziemlich genervt. Hat bis jetzt eh schon n Haufen Kohle gekostet der Hobel und jetzt muss man auch noch schiss haben das er während der Fahrt bei 100 auf der Landstraße einfach ausgeht. Geil im ersten Moment so ohne Servo und Bremskraftverstärkung.:cursing:


    Habt ihr ne Idee was des sein könnte?


    gruß


    Robert

  • Hi Robert


    Meine Vermutung ( >85%) : das zig hundertfach erfolgreich getauschte leidige Saughubsteuerventil = Kraftstoffdruckregelventil


    Guckstu:

    https://www.nissanboard.de/ind…light=saughubsteuerventil


    Kostet zwischen 80 und 150€, Tausch selbst möglich ca 1Std


    Dem Motorsteuergerät muss hinterher "gesagt" werden, dass neues Ventil verbaut wurde.


    https://www.ebay.de/sch/i.html…druckregelventil&_sacat=0


    Grüße

    O.

  • Hi,


    Ich erinnere mich an einem ähnlichen Fall hier wo es dann ein Relais im Sicherungskadten Mitorraum ist war - das das Motorsteuergerät und ipdm mit Strom versorgt. Das hatte schlechten Kontakt und produziert so diesen kaum auffindbaren Fehler - der ch versuche mal den Beitrag wiederzufinden.

    Olli

  • Du

    Ich erinnere mich

    Du hast klar das bessere Gedächtnis, die Sache hatte ich absolut nicht mehr aufm Schirm.

    Grüße

    O.

    ich habe nur Geländefzg/ SUV Forum im Kopf - Du, soweit ich das sehe, dass Gesamte Forum :thumbup:


    ich konnte den Beitrag noch nicht wiederfinden, den ich meinte, bin aber bei der Suche auf Beiträge gestossen, wo Wasser im Sicherungskasten die Ursache für ähnliche Fehlersymptome war.

    Also Tip an den hier Hilfesuchenden - auch das nicht ausser Acht zu lassen ( sicherungskasten ipdm untersuchen und relais umstecken )


    olli

  • Danke für die Tipps. Hab das Ventil mal bestellt. Geht ja preislich. 73 inkl. MwSt von Denso.

    Hab auch mal den Sicherungskasten im Motorraum gecheckt. Kann keine Spuren von Wasser entdeckten. Scheint alles pulvertrocken zu sein.

  • Hi,


    Zieh das IPDM ( intelligent Power Device Managment - afaik ) das „Weiße Brett“ mal aus der Halterung - soweit es geht und einfach auch mal ein paar von den kleinen Relais ziehen und wieder einstecken.
    da bei Dir die Scheinwerfer flackerten kann das IPDM eine Fehlerquelle sein

    Olli

  • Cadman,

    73€ für ein Original Denso? Wo gibt es den sowas?

    Da würde ich mir ja glatt eins auf Reserve hinlegen.

    Ich habe jetzt für 85€ein Vemo drin.

    Jochen

  • Ich hatte vom letzten Jahr 170€ in Erinnerung. Die bekommt man ja inzwischen nachgeworfen. Hoffentlich geht das mit den Injektoren bald genauso.

  • unglaublich - Fehlzündungen durch Ameisen im IPDM 😂.


    In der Systembeschreibung steht „ .... geht in den Sleepmode wenn vom LAN Uber 30 sek. Keine Signale mehr eingehen ( schaltet dann ab ) wird geweckt, wenn vom Zündschloss das Zündungssignal gesendet wird“ somit dann alles wieder normal.


    Cadman - Du könntest also beim nächsten absterben schon beim ausrollen kurz am Zündschlüssel drehen ( ohne anzulassen ) müsste dann sofort wieder laufen ( Kupplung kommen lassen )


    Olli

  • Naja, Ameisen dürften hier in unseren Gefilden keine Rolle spielen.

    In Amiland schon. In Amerika sind es Ameisen, in Afrika machen sowas Termiten....

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Sollte das Problem nicht weggehen, dann habe ich in der UK Navara/Pathfindergruppe gelesen, dass diese Startprobleme und MotorAus auch an einer sich verabschiedenden Steuerkette liegen können. Prüf mal alles durch in der Reihenfolge Billig-->Teuer und je nach Wahrscheinlichkeit.

  • Danke Leute für die ganzen Tipps. Hab nun das Ventil getauscht (ging am besten durch den Radkasten) und die ersten Kilometer sah es gut aus, bis er dann wieder mit dem gleichen Scheiß anfing. Ich werd Mal kuckn ob die örtliche Nissan Werkstatt heut offen hat und den Hobel Mal hinstellen. Bin zwar einigermaßen versiert aber hab weder die Zeit noch die Muse mich damit zu beschäftigen. Wenns zu teuer wird das R.I.P.

    Unterm Strich hat der Hobel schon zu viel Geld verschluckt. Ich berichte was rausgekommen ist.

  • Aaaaalso. Der Dicke läuft wieder. Der Grund: :cursing:

    Am Pluspol der Batterie war die Mutter festgefressen. Die Kabel drunter haben dementsprechend geschlackert und die wildesten Fehler produziert.

    Neue Mutter drauf und alles festgezogen. Tadaaaaaaa. Läuft als wenn nie was gewesen wäre.

    Vielen Dank auf jeden Fall für die Tipps. :thumbup: