Der Maxima von Mixe

Es gibt 128 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alexx.

  • Nachdem das Auto einige Tage in der Garage stand und ich heute damit auf Arbeit gefahren bin, kann ich berichten, dass momentan keine Kühlflüssigkeit austritt.

    Ich hatte die Tage 1 Liter Kühlflüssigkeit aufgekippt, da der Ausgleichbehälter leer war...beim Kauf war aber auch schon fast nichts mehr drin.


    Als ich so die Flüssigkeiten kontrolliert habe, ist mir aufgefallen, dass der Waschwasserbehälter auch fast leer war.

    Also habe ich fast 3 Liter aufgefüllt und einige Augenblicke später tropfte das Wasser vorm rechten Vorderrad auf den Boden. :rolleyes:

    Naja, wenn schon keine Kühlflüssigkeit tropft, dann wenigstens Waschwasser...

    Ich habe mir gedacht, bevor ich eine neue Pumpe kaufe, versuche ich die alte Pumpe wieder dicht zu bekommen.

    Also die Pumpe ausbauen, 3 Liter Wasser in der Garage verteilen, die Pumpe zerlegen und mit Dichtmasse wieder zusammenbauen.

    Der Plan war gut und die Ausführung hat auch ganz gut geklappt. Dann die Pumpe wieder eingebaut, Wasser aufgekippt und Abgewartet.

    Aber nichts passierte...zumindest die erste Minute nicht...dann bildete sich ein Tropfen...und noch einer...usw...bis es dann schlimmer als vorher tropfte. X(

    Ich habe mir dann spontan eine neue Waschwasserpumpe gekauft und weil diese so günstig war, habe ich gleich noch eine Kühlwasserpumpe mitbestellt.

    Die Teile sollten nächste Woche ankommen... ich werde berichten.


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • So, die beiden Pumpen sind angekommen...

    ...und liegen jetzt erstmal im Keller, denn scheinbar will mich das Auto fertig machen. :rolleyes:

    Ich bin in meiner Frühschichtwoche mit dem Maxima auf Arbeit gefahren und konnte keinerlei Flüssigkeitsverlust feststellen.

    Habe immer extra vorm Losfahren unters Auto geguckt...meine Kollegen haben mich schon gefragt, ob ich das Auto anbete, bevor ich damit fahre. 8o

    Kühlflüssigkeitsstand ist unverändert...

    Ich habe auch gedacht, dass der Waschwasserbehälter einfach nur leer ist und dass es deswegen nicht mehr tropft.

    Aber ich musste nur einen knappen halben Liter nachfüllen und die Anzeige im Kombiinstrument war auch aus. :/

    Seit dem Auffüllen ist auch alles trocken geblieben.

    Jetzt heißt es: "Weiterfahren und beobachten". :thumbup:


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Wieder sind einige Tage ins Land gegangen...

    und das Auto ist wieder leicht undicht.

    Ich habe die Sache jetzt genauer beobachtet und konnte folgenden Sachverhalt feststellen:

    Es tropft nur ab einer bestimmten Außentemperatur, ungefähr ab 16°C und darunter.

    In der Spätschichtwoche hat es auf dem Parkplatz meiner Arbeitsstelle nicht getropft, aber am nächsten Morgen bei mir vorm Haus waren ein paar Flecken unterm Auto zu sehen.

    Dann stand das Auto ein paar Tage auf dem Hof und erst als es Nachts deutlich kühler wurde, gab es wieder Tropfflecken.

    Sehr eigenartig...:/

    In dieser Saison werde ich mich aber nicht mehr darum kümmern...das wird alles gemacht, wenn die Sache mit dem Krümmer angegangen wird.


    Inzwischen bin ich knapp 1200 km mit dem Auto gefahren.

    Ich habe mir mal den Spaß gemacht und die Kosten mit den gefahrenen Kilometern ins Verhältnis gesetzt.

    Das Ergebnis: 6 Euro pro Kilometer... 8|

    Aber ich muss sagen, dass jeder Kilometer es wert war. 8)

    Und in absehbarer Zeit wird es wohl auch erstmal nicht viel günstiger werden. :eieiei2:


    Anbei noch ein aktuelles Foto.


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • ...und weiter im Text...


    Zuerst die positiven Dinge:

    Das Auto läuft gut und verbraucht überraschend wenig Sprit. Bei der letzten Tankfüllung waren es im Durchschnitt 8,5 Liter.

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich das Auto durch die Gegend "trage", also immer schön am cruisen bin.

    Allerdings kann man das mit dem Auto auch problemlos machen.

    Ich bin immer wieder begeistert. 8)


    Jetzt die negativen Dinge:

    Es tropft wieder, sowohl Kühlflüssigkeit als auch Waschwasser. Das Ganze ist aber weiterhin sehr willkürlich.

    Ich habe mittig unterm Motor auch Flecken festgestellt.

    Beim Blick von oben in den Motorraum habe ich gesehen, dass es im Bereich des unteren Anschlusses vom Kühler undicht ist.

    Von dort aus läuft die Kühlflüssigkeit über die Plastikabdeckung und tropft dann auf den Boden.

    Ich habe bis jetzt noch nicht nachgesehen, ob der Schlauch oder der Kühleranschluss ein Problem hat.

    Vorsorglich habe ich erstmal 2 neue Kühlerschläuche gekauft und eine Preisrecherche zum Kühler durchgeführt.

    Kühler sind sogar in Deutschland verfügbar...zu einem vernünftigen Preis.


    Es wird dann wohl nächstes Jahr eine größere Operation im Motorraum werden.

    Bis dahin werden noch neue Motorlager, einen neue Kupplung, neue Keilriemen und ein neuer Zahnriemen besorgt.

    Der Zahnriemen wurde laut Zettel im Motorraum zwar erst gewechselt, aber wenn schon am Motor herumgeschraubt wird, dann wird so viel wie möglich neu gemacht. :perfekt:


    Ich habe mich mal etwas über das H-Kennzeichen kundig gemacht und bin dabei auf das saisonale H-Kennzeichen gestoßen.

    Das war mir komplett neu, aber genau so ein Kennzeichen will ich nächstes Jahr haben. :love:


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • 01.05.2021...der Start in meine zweite Saison mit dem J30...


    ...war leider ein Fehlstart... :(


    Batterie angeklemmt, einsteigen und ....... ach ja, da fehlt ja etwas... :/:rolleyes:


    Na gut, dann eben keine Ausfahrt zum Saisonstart... ;(



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Mal abgesehen von der Tatsache, dass das Lenkrad nach 8 Wochen immer noch nicht vom Aufarbeiten zurück ist, gibt es trotzdem auch gute Dinge zu berichten.


    Über den Winter habe noch einige Ersatzteile besorgt, damit z.B. die Operation am Motor ein voller Erfolg wird.


    Auf den Einbau warten jetzt neue Motorlager, ein Kupplungssatz und Kupplungsgeber- und nehmerzylinder.

    Weiterhin habe ich Motoröl und Kühlflüssigkeit besorgt und einen Satz H&R-Federn (falls ich mich doch wieder zur Tieferlegung durchringen kann).

    Den Zahnriemensatz, die Keilriemen, sowie Kraftstoff- und Ölfilter besorgt die Werkstatt.

    Die finanziellen Mittel für den Werkstattbesuch stehen auch bereit, somit kann es demnächst losgehen.


    Bevor ich das Lenkrad zum Aufarbeiten weggeschickt hatte, habe ich für eventuelle Probleme noch Ersatz besorgt... (manchmal verschwinden ja auch Pakete :/)

    Das Ersatzteile gab es natürlich nur in den USA...und ich konnte mit der Artikelbeschreibung und der entsprechenden Google-Übersetzung nicht viel anfangen.

    Aber es war ein Lenkrad abgebildet, also habe ich es spontan gekauft.


    Die Lieferung erfolgte mit DHL-Express und dauerte geschmeidige 4 Wochen...:rolleyes:

    ...denn die Lieferung kam genau zum Zeitpunkt des chaotischen Wintereinbruchs in Deutschland an.

    DHL und der Zoll am Leipziger Flughafen waren komplett überlastet und es ging 2 Wochen nichts mehr.


    Irgendwann, nach diversen Telefonaten und E-Mails kam das Paket dann doch an.


    Es stellte sich heraus, dass ich ein Lenkrad mit Lichtschalter und Scheibenwischerhebel, Zündschloss mit einem Schlüssel, Lenksäulenverkleidung und passender Lenksäule gekauft hatte. :lachwalzen:Ich hatte mich schon gewundert, warum das Paket so groß war...:/

    Wie auch immer...jetzt war das Ersatzlenkrad da und ich konnte mein Originales zum Aufarbeiten wegschicken...leider ein paar Wochen später als ich es geplant hatte...:rolleyes:

    Das Ergebnis kann man in meinem vorherigen Post sehen. 8o


    Ich habe aber auch noch nicht die Muse gehabt, das Ersatzlenkrad zum Einsatz zu bringen.

    Man kennt das ja...ich baue jetzt das Ersatzlenkrad ein und 2 Tage später kommt das Originale an.

    Da warte ich lieber noch ein paar Tage. ;)


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

    Einmal editiert, zuletzt von Mixe ()

  • Hallo Mixe,


    schade, dass ich Deinen J30-Thread erst jetzt entdecke!


    Das ist echt nett, dass Du mit so viel Hingabe an einem J30 schraubst, und das, obwohl Du ihn selbst scheinbar in den 90er Jahren gar nicht kennengelernt hast. Ja richtig, einen so schön laufenden Sechszylindermotor wie im J30 findet man sonst kaum. Der läuft seidenweich, und hat gleichzeitig doch einen richtig guten "Sound".


    Dass Kühlergrill und Blinker bei Deinem nicht mehr original sind, weißt Du selbst am besten. Das Kombiinstrument, das Du drin hast, ist ein Anachronismus. Es stammt aus einem Facelift-Modell (ab 1992), die haben eine feinere Unterteilung der Skalen mit mehr Teilstrichen. Dein Schaltknauf ist nicht der originale (der J30 hat einen Lederknauf), und der Zündschlüssel, den ich auf dem einen Bild sehe, ist neueren Datums. Der J30 hatte erst ab dem Facelift 1992 die ovalen Schlüsselgriffe, wie man sie vom P10 kennt. Die Modelle bis 1991 hatten kleinere Schlüssel. Der, den Du aus dem Blinker geborgen hast, passt zum Baujahr.


    Die Farbe Deines J30 heißt übrigens Bahama-beige. Die gab's nur bis 1991, mit dem Facelift ist die entfallen.


    Ist das Krümmer-Stehbolzen-Problem schon behoben?

    Der Konstruktionsfehler bei den Krümmern besteht darin, dass vorne drei separate Guss-Flansche dran sind, die an den Zylinderkopf geschraubt werden. Die Rohrkonstruktion dahinter verzieht sich mit der Zeit durch die Hitze der Abgase. Dadurch wirken auf die M8-Stehbolzen laterale Kräfte, was früher oder später zum seitlichen Abscheren der Stehbolzen führt. Meistens erwischt es die äußeren Stehbolzen, selten die zwei am mittigen Zylinder.

    Der abgebrochene Teil des Stehbolzens bleibt grundsätzlich im Zylinderkopf stecken. Den herauszubekommen ist das eigentliche Problem bei der Reparatur. Das übliche Reparaturverfahren besteht darin, den abgebrochenen Bolzen mittig anzukörnen und ihn auszubohren. Natürlich muss man erst mal den Krümmer demontieren - dabei besteht die Gefahr, weitere Stehbolzen abzureißen. Es sei daher empfholen, im Zweifelsfall lieber die Muttern zu sprengen, als mit Gewalt daran zu drehen, wenn sie nicht freiwillig aufgehen wollen.

    Ich hatte das Problem seinerzeit am vorderen Krümmer. Ich habe den alten Stehbolzen durchbohrt und ihn dann glücklicherweise mit einem Linksausdreher herausbekommen (siehe Bilder - das war im Sommer 2006). So blieb das Gewinde im Zylinderkopf unbeschädigt. Wenn man dort herumbohrt, muss man vorsichtig sein. Die Kühlwasserkanäle sind angeblich nicht weit entfernt.

    Wenn man die neuen Stehbolzen drin hat, stellt man dann meistens fest, dass der Krümmer nicht mehr draufpasst - eben weil er verzogen ist. Die Löcher im Krümmer muss man daher aufbohren. Ab Werk dürften die so etwas wie 8,5 oder 9mm Durchmesser gehabt haben, bei meinem sind sie inzwischen auf 12mm aufgebohrt. Im Grunde sollte man den Krümmer planen, weil er meist nicht mehr sauber anliegt. Mit etwas Auspuffmontagepaste bekommt man es aber oft auch ohne Planen dicht.


    Wenn es den hinteren Krümmer betrifft, schaff(t)en es die meisten auch ohne Motorausbau. Man löst ein Motorlager und hebt den Motor in geeigneter Weise (Wagenheber von unten, Motorbrücke von oben etc.) so an, dass er Richtung Kühler kippt. Dann gewinnt man etwas Platz zur Spritzwand hin. Dann mit einer Winkelbohrmaschine arbeiten.

    Von Ende der 90er Jahre bis um 2010 herum gab es da einen reichen Erfahrungsschatz in den meisten Nissan-Werkstätten, weil es früher oder später an jedem J30 gemacht werden musste. Dieses Wissen ist, zusammen mit dem J30, aber inzwischen ausgestorben.