Nissan Ariya

Es gibt 2.081 Antworten in diesem Thema, welches 119.593 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Storm.

  • Ist schon klar.

    Aber schau mal, was Hyundai fuer seine E Modelle in N Ausführung verlangt, oder auch Kia.

    Das wird halt preislich alles erst mit einer neuen, und vor allem kostengünstigeren Batteriegeneration interessanter.

    Ich bin sehr gespannt auf den Wertverlust dieser Stromsportler.

    Die hängen wahrscheinlich überwiegend am Schnelllader, wer will die spaeter fuer teuer Geld kaufen?

    Ich vermute, dass in erster Linie den ganzen E Auto Gegnern die E Mobilität schmackhaft gemacht werden soll mit solchen Sportmodellen.

    Ähnlich stands ja auch über die Micra E Studie in deinem Link.

  • Und was soll das?

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Ich glaube, sie wollen zeigen, dass E Autos nicht so gefährlich sind, wie sie von den Gegnern gerne dargestellt werden.

    Ein anderer Sinn ergibt sich mir daraus nicht.

  • Das wurde glaub hier schon mal erwähnt. Nicht gut. Allgemein aber nicht...

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

    Einmal editiert, zuletzt von Sven_Q45 ()

  • Mit allgemein meinte ich auch Nissan. Nicht nur hier sieht es schlecht aus...

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Siehe mein Bericht mit dem Kommentar "back to the roots."

    Scheinbar kommt das langsam auch in der Nissan Zentrale an?! :idee:

  • Das Preisreduzieren wird ja zurzeit bei nahezu allen Anbietern vollzogen. Der E-PKW Markt stagniert, deshalb mußte so mancher Hersteller bzw. Importeur reagieren. BMW hatte das dieses Jahr bei seinen E-Modellen gemacht, auch die Leasing Zinsen sind bei Finanzierung über die BMW Bank gesenkt worden.

  • Aufgrund des "grossen Erfolgs" wurden nun auch die Preise des Ariya in at nochmals drastisch reduziert. Mal Abwarten, wie die Kunden die neue Preisanpassung annehmen.

    Die Preiseduktion sollte dann aber auch in die Angebote auf diversen Verkaufsplattformen einfließen. Dort sind die gebrauchten bzw. Jahreswagen um einiges teurer als der Neupreis. :)

  • Nissan wollte aber einen auf Premium machen und hat entsprechend eingepreist.

    Die Quittung kam prompt.

    Und nun wollen sie wieder bezahlbare Autos für den Durschnitt bauen.

    War doch schonmal so! Und es war gut.

  • Zumindest ist er jetzt etwas interessanter geworden. Die Preise in AT und DE sind jetzt ähnlich bzw. gleich.


    Die Händler werden etwas seitens Importeur bekommen. Die treuen Kunden die bei den ersten Auslieferungen vorne dabei waren werden jetzt sicher nicht so glücklich sein. Aber wie du schreibst ist das "nur" eine Handvoll und das wird Nissan auch nicht aus der Bahn werfen wenn die en wenig beleidigt sind. Das Problem ist nur dass das die Händler ausbaden müssen, da das der direkte Ansprechpartner ist.

  • Tesla3 Kunden gibt es aber viele. Ariya habe ich bis jetzt noch nie in freier Wildbahn gesehen. Alle nur beim Händler.