NEIN zur HU Pflicht für 50ccm

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von 0815reiskocher.

  • Hallo,

    was schon seit Jahren in Brüssel schlummert ist wieder erwacht. Eine HU Pflicht für Mofas, Mopeds und Mokicks.

    Viele von uns haben bestimmt noch sowas zuhause rumstehen für den Notfall oder zum Brötchen holen. Oder das geliebte Töfftöff aus der Jugendzeit, man behält die Maschinen um sie mal alle Jubeljahre anzumelden. Ich habe meine Zündapp Combinette immer noch. Ich wollte sie dieses Jahr mal wieder anmelden. Das letzte mal war es 2001, dem Versicherungskennzeichen nach.

    Sollte der TÜV kommen wird für viele der Spass zu teuer, auch den Jugendlichen, die sowas auch teilweise von ihrem Taschengeld finanzieren müssen.

    So wie Mitte der 80er Jahre die Einführung der Helmpflicht für Mofas (25 km/h) der Tod für den Verkauf von Mofas war, wird die HU den Verkauf und Betrieb von Mokicks, Mopeds, und Roller gegen 0 führen.

    Eine Petition versucht dagegen anzugehen, wäre nett wenn sich einige auch dafür entscheiden. Man weiß ja nie wann man mal doch eine 50er braucht.

    Keine HU-Pflicht (TÜV) für Fahrzeuge (Zweiräder) bis 50 ccm in Deutschland - Online-Petition (openpetition.de)

  • 0815reiskocher Dein Link funktioniert nicht.


    Fehlt nur noch TÜV für Fahrräder, Inline Skates, Skateboards und vor allem E-Scooter:evil:


    Und wenn das fertig ist, brauchen Schuhe und Socken auch TÜV. man könnte ja sonst im Winter ausrutschen ...

  • Naja, auch wenn viele nicht meiner Meinung sein sollten, aber ich sag nur Thema Verkehrssicherheit und ganz ganz wichtiger Punkt Bremse? Wer kontrolliert die? Jeder Mofafahrer selber? Wo is da der Unterschied zum Stadtauto?


    Die meisten kotzen doch nur rum weil die ihre Mofas nicht mehr tunen können.


    Der Preis sollte niedrig sein und keine Abzocke werden.

  • Ich bin sogar der Meinung, dass man bis 50ccm alles mit Verbrennungsmotor verbieten sollte.


    Die Teile sind meistens unnötig laut, stinken wie sau und sind zusätzlich oft Verkehrsbehinderung.


    Bei Autos mit denen man auch weitere Strecken fahren möchte, bin ich total gegen Elektro - aber bis 50ccm und um damit zum Bäcker und Co. fahren zu können, finde ich das ehrlich gesagt sinnvoll.


    Sind nicht laut und stinken nicht die ganze Straße voll. Schon mal zwei von drei nervigen Eigenschaften verschwunden.


    Wenn noch Tüvkosten dazu kommen, wird es teurer und bringt eventuell 1-2 Menschen mehr dazu - statt des lauten Stinkers sein Fahrrad zu nehmen!


    Denn ich finde genauso, dass wenn das Wetter für den Roller passt, um damit zum Bäcker zu eiern - kann man auch das Fahrrad nehmen.


    Sorry, bin eig kein Ökotyp, aber mag diese Roller eben nicht 8o

  • Die meisten kotzen doch nur rum weil die ihre Mofas nicht mehr tunen können.

    ach quatsch.

    Das dürfen die jetzt auch nicht. Und wenn die Polizei will, dann konotrlliert sie das sogar.

    Da wird nur gedrosselt oder ungedrosselt gefahren, das wird dann jeder der es machen will, zum tüv drosseln und danach wieder ungedrosselt fahren.:confused:



    ich sag nur Thema Verkehrssicherheit und ganz ganz wichtiger Punkt Bremse?

    genau das Argument müssten man dann wirklich auch bei meinen genanten dingen regelmäßig kontrollieren:

    Fahrräder, Inline Skates, Skateboards und vor allem E-Scooter

    etc...


    Bisher war es nicht nötig, weil von einem Roller weniger Gefahr für den Vekehr ausgeht. Wenn man mit einem Roller irgendwo gegen fährt, ist man selbst geschädigter als die Anderen. (bedenke: Roller dürfen nicht aufm Fußgängerweg oder Radweg fahren, sondern auf der Straße) Die Rollerfahrer gefährden sich im Falle am ehesten selbst. Bei Autos sieht es anders aus.



    Sind nicht laut und stinken nicht die ganze Straße voll.

    Wenn wir das Argument bei Rollern zählen lassen, damit sie weniger werden, wird es auch bei alten Autos benutzt werden:( Elektro ist auch bei Autos leiser und riecht weniger...


    Ich denke aber das 50cc Roller ohnehin ein Schrumpfender markt ist, da lohnt ein Elektrofahrrad mehr. Odersogar Electroscooter.

    Also kein Grund die Roller unnatraktiver zu machen, als sie ohnehin schon sind/werden.

  • Ich halte das auch für absolute Geldmacherei - Das hat jetzt Jahrzehntelang keinen interessiert und jetzt soll es kommen? Aber das ist ja gerade ein Trend: Dinge zu ändern, die seit 50 Jahren Ok waren. Egal.


    Generell muss ich aber sagen: Ich würd´kein 50er mehr holen wenn ich 16 wäre (Meine gute Hercules KX5:love:)- Und jetzt auch nicht mehr. Entweder dann gleich 125ccm oder Quad oder Buggy...


    ...oder ein gutes E-Bike: Damit kann ich mit nem 45 km/h Roller noch einigermaßen mithalten, wenns sein muss, Mofa hat ja gegen normale Fahrräder schon große Probleme.


    Von daher: Mich störts nicht.

  • 0815reiskocher Dein Link funktioniert nicht.


    Fehlt nur noch TÜV für Fahrräder, Inline Skates, Skateboards und vor allem E-Scooter:evil:


    Und wenn das fertig ist, brauchen Schuhe und Socken auch TÜV. man könnte ja sonst im Winter ausrutschen ...

    Keine HU-Pflicht (TÜV) für Fahrzeuge (Zweiräder) bis 50 ccm in Deutschland - Online-Petition (openpetition.de)


    Sollte jetzt funktionieren.