S14a Z Edition Bolton Möglichkeiten

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von FabioA.

  • So, und jetzt? Wie gehts weiter? Sehen wir dein Sammlerstück mal auf Bildern? Oder beglückst du uns mit einem Projekttread, in dem du deine Fortschritte Richtung 300 PS postest? Achso ja, stimmt, du wolltest ja nur mal Infos, ob du´s durchziehst weisst ja noch gar nicht.

    Ich werde natürlich euch über das Projekt am laufen halten. ph8QdWSdas ist der gute steht leider auf einem relativ billigen Fahrwerk, und der spoiler ansonsten alles Serie. Angezielt sind jetzt mal 260-270ps.

  • Getriebe hält so um die 300-350 PS aus je nach Zustand. ATW sind kein Problem,

    Hmmm, naja, da beschleichen mich doch so ganz leichte Zweifel.


    Grüße

    O.

    Die sind unbegründet, wirklich. Ich kenne genug Jungs die mit der Leistung fahren (auch mal Rennstrecke) und die Teile halten. Klar, das sind keine Aussendienstler mit 20k km im Jahr aber es ist auch nicht so, dass das Getriebe nach 20.000 km fritte ist. Ich fahre auch noch das Originale.

  • Er ist komlett Serie ein 1999er Baujahr.

    Wenn es das Foto in Post 22 ist.

    Naja also das ist ein spoiler und das Fahrwerk wobei ich jetzt wieder alles auf Serie umgebaut habe. Will nämlich ein KW Fahrwerk haben. Ich sehe immer Fahrwerk als nicht alt zu großen Eingriff in das Fahrzeug. Er steht ansonsten eins A da und wie gesagt bisauf die radschrauben ziemlich serie

  • Der S14a Umbau eines Freundes hat ca 15000€ gekostet ... Letztstand waren 380PS bei 530NM bei glaub ich 1,2bar .... und bitte löchert mich jetzt nicht WAS GENAU , das Teil steht seit 6 Jahren im Winterquartier


    Motor einmal alles neu also die BIG Junior TÜTE , frei progr ECU , Fächerkrümmer Anfertigung , Bremse 350Z HA , Usw Usw Usw ...

    I :love: my SUNNY B12 Coupe 1,6 Gti BJ ´88 since ´02 KMST 2021 -> 172000


    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:


    R.I.P N16 von 2010-2020


    "Ich habe nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfand.

    Ein Vogel der erfroren ist,wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals

    Selbstmitleid empfunden zu haben."

  • Jesus Leute ^^ seid doch mal netter zu den Frischlingen. FabioA sorry für die etwas angepissten Antworten von den Andreren. Du musst verstehen, fast jeder neue der im Forum ist, stellt direkt eine Leistungsfrage. Du hast dir auch an sich das falsche Forum ausgesucht. Im SXOC.de (altes Silvia Forum) oder SXCE.info (neueres Silvia Forum) findest du da wesentlich mehr was das Thema angeht.


    Hier mal die PS Bibel -> PS Bibel (immer noch aktuell)


    Wichtig ist, dass du vorab die Kompression misst. Diese sollte über 9bar auf allen 4 Zylindern liegen.


    an sich musst du beim SR20DET für ~300ps folgendes machen:


    Für 300PS (liegt bei rund 5000€)

    -Abgasanlage 3" Besteht aus Turboknie, Downpipe, Kat, und Catback


    - Zündkerzen NGK Iridium BKR7EIX


    -Kupplung würde ich noch empfehlen. Z.b. ACT HDSS NS1 hält bis 510nm mit organischem Belag und Fullfacedisk (sehr humanes Kupplungsgefühl, nahe an der originalen)


    -Stärkere Benzinpumpe Deatschwerks DW300 oder vergleichbare Walbro


    -Luftmassenmesser kann Serie bleiben. Das Gummisaugrohr dahinter muss aber getauscht werden zu einem stabilen aus Alu da es sich sonst zusammenziehen kann.

    -Kat 3 Möglichkeiten 200Zeller, 100 Zeller oder Katersatzrohr. 200 Zeller bekommt man mit E-Prüfzeichen, Katersatzrohr würd ich abraten wenn das Fahrzeug auf der Straße bewegt wird.

    -Luftfilter entweder offener Filter oder Filtermatte und den OEM Kasten modifizieren (eventl. Zusatzbelüftung durch einen Schlauch von der Schürze) oder Pilz mit Abschirmblech.

    -Ladeluftkühler Für 250PS ist der S15 WMIC ausreichend, wenn man später mal mehr Leistung fahren will, kann man gleich einen FMIC verbauen.

    -Einspritzventile werden größere gebraucht. 480cc von der S15 ist min. 550cc sind zu empfehlen, wenn man später mehr Leistung fahren will kann man gleich 740cc verbauen.

    -FMIC falls noch nicht verbaut (auch bei S15 nötig).

    -Abstimmung Horsham Chip, ist die einfachste Variante, allerdings muß man genau die Teile verbauen, die der Hersteller vorgibt. Oder z.B. Nistune ist frei einstellbar, muß allerdings von jemanden eingestellt werden, der sich damit auskennt.. Freie ECU wie Apexi PFC oder AEM kann man auch verwenden, sind aber für diese Leistungstufe nicht unbedingt nötig und weitaus teurer.

    -Turbo der Serienlader reicht für ca. 310PS. Ein GT28R hat die gleiche Größe spricht allerdings früher an, da er Kugelgelagert ist. GT2860RS oder HKS GTSS sind beide für ca. 330PS gut und haben ein besseres Ansprechverhalten gegenüber dem Serienlader.

    -Boostcontroller zur Ladedrucksteuerung. Ladedruckerhöhung ca. 1 bar, auf die Ventilauslastung achten!


    -Breitbandlambdasonde wird zum Mappen benötigt, wenn du z.B. ein Nistune verbaust und den Motor abstimmen lässt.

    -Ölkühler meistens noch nicht nötig, bei starker Beanspruchung (Drift, Rundstrecke) oder Öltemps Richtung 120°C sollte einer verbaut werden.



    Wichtig!!!



    Abstimmung ist das A.O. ohne kommt es zu Motorschäden

    Zündkerzen müßen kältere verbaut werden! BKR7EIX oder Denso IK22

    Öl regelmäßig Öl wechseln, am besten Mobil 5W50 o.ä. niemals dünneres Öl wie 10W40 verwenden.

    Öl Temperatur muß min. 80°C haben, bevor man auf das Gas treten kann. max. 120°C beim heizen (darüber Ölkühler verbauen) Anzeige verbauen!

    Kraftstoff min. ROZ98 oder höher, um klopfen wegen der Leistungsteigerung, zu vermeiden. Dadurch hat man auch noch ne Sicherheitsreserve wenn das Gemisch abmagern sollte (Ladedruckspitzen).

    Bremsen sollten für diese Leistung angepasst werden.



    TÜV: Eintragungen sind stark, vom Prüfer, abhängig. Gutachten existieren so gut wie keine. Deswegen Umbauten vorher mit dem TÜV Menschen des Vertrauens absprechen.

  • Komplett Original, wenig km und keine Wanderhure??


    Warum bitte mit irgendwelchem Tuningpfusch (wenn man keine Ahnung hat) verhunzen??


    Sowas muss original bleiben.


    Tieferlegung etc. ok

    Quatsch. Original sehen die S14 Modelle aus wie eine Oma mit Kopftuch und Krückstock. Es bedarf aber nicht viel, eine heiße 20 jähre daraus zu zaubern. Felgen + Fahrwerk und der Wagen steht da wie eine 1. Meine ist auch 1. Hand gewesen und hatte erst 90.000km gelaufen, komplett Serie von einem 80 jährigen Rentner. Aber soll ich deswegen auf alles verzichten und den Wagen einmotten für die nächsten 10 Jahre oder ihn Serie bewegen?

    OEM+ ist die Devise......du siehst man kann sich streiten bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag. Leben und leben lassen. Wenn er den Wagen umbauen will, lass ihn. So what. Er ist nicht das Nissan Museum.

    Fakt ist nun mal, dass die Modelle Serie einfach nicht ihr volles Potential ausschöpfen. Und sein wir mal ehrlich Wertsteigerung hin oder her. Wenn es gut umgebaut ist, bekommt man auch Tuning bezahlt. Die Zeiten sind rum, wo nur Serie die meiste Kohle auf dem Gebrauchtwagenmarkt bekommen hat. Die Leute lecken sich die Finger danach. Egal ob Umbau oder Original. Es sollte halt nur nicht nach Bude aussehen. Ich geh da gern als Beispiel voran.



  • Fahrwerk kein großer Eingriff ins Fahrzeug??

    Fahrwerk ist das A und O des Fahrzeugs.

    Bezieht sich wohl auf die relativ einfache Installation / Rückrüstung. 4 McPhersons sind ja meist in ner Stunde getauscht bei nem fertigen Gewinde wenn nicht noch zig Innenverkleidungen raus müssen.

  • Hab vielen Dank. Wie gesagt ich werde euch auf dem laufenden halten