Maxima-Talk-Ecke

Es gibt 4.497 Antworten in diesem Thema, welches 486.483 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Tacho läuft so ein J30 Schalter auch mal gerne 240.


    das war nicht meine frage. hier wird eine geschwindkeit angezeigt, welche nicht mit der drehzahl und der geschwindigkeit in einem physikalisch relevaten term möglich ist.

    Das musst du mal näher erklären. Ein Fahrzeug kann je nach Leistung und Übersetzung sowohl bei 4000, 5000 oder 6000 Umin eine Geschwindigkeit von 220 km/h fahren. Da gibt es noch zig weitere Möglichkeiten.


    Im Übrigen empfehle ich dir, die Groß- und Kleinschreibung zu beachten, sonst kommt die Polizei :pol:

  • Warum sollte eine Auto bei Nenndrehzahl VMAX laufen?

    Es ist der optimale Weg zw. Übersetzung und Nenndrehzahl, das ist klar. Aber der N13, K11, Pixo laufen auch im 5ten Gang VMAX und das deutlich unter Nenndrehzahl. Schneller erreichen sie die VMAX im 4. Gang und halten sie stabiler, aber auch in der Ebene geht VMAX im 5ten Gang.

    Auch der A33 dreht bei eingetragener VMAX inkl Toleranz unter Nenndrehzahl.

    Mein Auto fährt Tacho VMAX 262 kmh, was GPS 254 kmh ist und auch zu den abgeregelten +/- 250 kmh absolut passt. Ich kann sie im 5ten Gang erreichen, dann dreht er exakt 6500 (Nennleistung zwischen 5250-6500 Plateau). Macht er so wenn man Vollgas gibt, ist so vorgesehen. Ich kann die VMAX im 6. und auch im 7. Gang fahren. Erreicht er problemlos, dauert nur etwas länger bis dahin. habe jetzt die Drehzahlen nicht im Kopf, aber im 7. wird das nicht sehr hoch sein, denn 180 kmh sind gerade mal 3000 RPM. Beim A33 kann ich mich noch erinnern, dass bergab auf der A1 mit vorherigem Anlauf Tacho fast 260 kmh GPS 245 kmh waren und er erst fast bei 6400 RPM war. War aber wie gesagt mit Anlauf, bergab und ggf. Wind. Somit hat er die VMAX von 230 bei niedrigerer Drehzahl erreicht.

  • was bitte verstehst du an geschwindigkeit, übersetzung und drehzahl nicht.
    müssen wir dir jetzt echt die grundfesten der mechanik erklären.
    oggsi: - hier hat es vielen menschen gut erklärt.

    ps: du willst mir nicht wirklich mit der polizei drohen. ;) du redest mit der polizei.
    der wagen ist unter günstigen umständen auf diese bebilderte geschwindigkeit gekommen und ich beglückwünsche dich zu diesen fahrleistungen. ich wünsche mir mit dir einen vernünftigen umgangston. danke.

  • puh mach mal halblang. Kann keinen schroffen ton bei venom erkennen, herr kollege 😉

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE

  • Wenn du als Polizei nicht im Stande bist, vernünftig zu schreiben (was sowohl den Ton als auch die Groß/Kleinbuchstaben betrifft), wirft das ein recht fragliches Bild auf unseren "Freund und Helfer".


    "Günstige Umstände" ist (mit Verlaub) Humbug und Glückwünsche kannst du dir sparen. Der Wagen läuft das relativ locker auf ebener Strecke, ich war ja dabei und hab das Bild gemacht. Hier nochmal ein Bild vom 200 SX S13. Da kannst du mal rechnen, wie viel Glück und Leistung da nötig war ;)


  • Seit heute fahre ich 5zylinder. Ich vermute mir ist eine Kerze ausgestiegen. Aus einem beitrag aus 2008 sagen die user: ausschließlich NGK PFR6G-11 „5555“

    Was fahrt ihr? Weil autodoc etc sagen die o.g. Sind falsch und ngk selbst sagt bkr6e11?!

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE

  • Perfekt - danke.


    Hier mal n video. Hab noch keine kabel gezogen, um es auszuschliessen. Klingt aber danach, oder?


    Motorlauf

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE

    Einmal editiert, zuletzt von McFlipper ()

  • Die PFR6G-11 sind falsch. Es geht hier um den VG30E dort gehörten BK irgendetwas rein.

    Die Platin Kerzen gehören in den VQ Motor.

    Zum VQ30DE: Die ersten wurden mit PFR5G-11 ausgeliefert. Dann stellte sich heraus das die Kerzen zu heiß waren und zu Motorschäden führen können bei hoher Last. Dann kam das TSB nur pfr6g-11.

    Aber es geht hier um den VG30E. Der hat nichts mit dem vq zu tun.


  • BKR6E-11 schlägt er mir vor

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE

  • Die werden richtig sein.


    Also der Motorlauf hört sich für mich eher wie Krümmer durch an. So klang es als die Stehbolzen im Eimer waren.

    wenn es so sein sollte, dann ruckelt es bei der beschleunigung?

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE

  • Hier mal n video. Hab noch keine kabel gezogen, um es auszuschliessen. Klingt aber danach, oder?


    Motorlauf

    Das tickernde Begleitgeräusch im Moment des Hochdrehens des Motors hört sich tatsächlich genau wie ein undichter Krümmer an. Das kann auch auftreten, wenn alle 12 Stehbolzen vorhanden sind - nämlich dann, wenn bei der letzten Krümmer-Reparatur selbiger nicht gut geplant wurde. Dann hat die Krümmerdichtung stellenweise keinen Anpressdruck und es bläst raus.


    Zu Motorruckeln führt das allerdings nicht. Möglicherweise sind da 2 Probleme gleichzeitig. Ich würde so oder so mal alle 6 Zündkerzen herausdrehen und das Kerzenbild prüfen. Eine Garantie, dass alle 6 Kerzen problemlos herausgehen, gibt es beim VG30E allerdings nur dann, wenn der Vorbesitzer die Kerzengewinde mit Kupferpaste eingesetzt hat. Sollte es schwer gehen, dann lieber den Motor warmfahren und dann nochmal probieren.

  • ja langsam hab ich auch den verdacht es sind 2 probleme. Die Krümmer sind aber noch die ersten und bolzen noch dran.

    Ecu hab ich ausgeblinkt mit code 55 (soweit ich weiß heisst es: keine hinterlegt)

    Kerzen sind bestellt und dann mal sehen. Danke soweit

    HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGENDEN STERBEN NIE