Sommerpause? Nix los? Es folgt "mein" Pausenfüller.

Es gibt 48 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nismo3.

  • Gratuliere zum wunderschönen Q60 :)


    Bitte auch ein paar Fotos posten.


    Das Eigengewicht wollte ich auch mal im Datenblatt auf infiniti.at nachschlagen, geht aber leider nicht mehr da die schon zugesperrt haben.

  • Hast ja Recht. 1752kg leer, 2225kg voll beladen.

    Also wird er flott unterwegs sein...

    1,8 Tonnen sind für ein Sportcoupé mit 400 PS natürlich immer noch ein (zu) hohes Gewicht. Immerhin wird er längs- und querperformanter sein als ein QX70 5.0l. ;)

  • .... also doch wieder QX70 V8. Meinen herzlichen Glückwunsch. Dann bleibst du uns ja doppelt (Q60/QX70) erhalten.

    Dann nochmals gute Besserung und Erholung vom Unfallschock.

    Walter

  • Schmerzgrenze

    Auch wenn ich da eher ein Nachzügler bin: gute Besserung nach dem Unfall!


    Hat der QX70 keinen Notbremsassistent? Der Q70 hätte vorher schon heftig am Gurt gezerrt (das weckt jeden auf!) und danach gebremst.

  • Super, gratuliere Euch ! Ja, der Q60 ist schon chic (und extremst selten zu sehen). Innen rot wäre auch meins, grau außen allerdings nicht, ist ja aber egal, es gibt ja keine Auswahl mehr, leider, außerdem muss er ja Deiner Frau gefallen;)


    RodLex, der sich schon auf Erfahrungsberichte freut

    Hallo Gert,


    die Farbe blau hat mir damals 2017 beim Vorführwagen in Düsseldorf am Besten gefallen. Die grauen Farbtöne kommen auf dem Laptop nicht unbedingt richtig rüber. Doch dieses graphite shadow verhilft dem Q60 zu einer besonderen Note. Vorne kommen die erhöhten Radhäuser voller zur Geltung, Von der Seite aus gesehen, bekommt die geschwungene Linienführung mehr Licht ab. Bei mir gibt es die Beurteilung: CHIC³ :*

    Wieder ein richtiger Hingucker.


    Erfahrungsbericht: wie immer das Selbe. Habe vorerst nur mein Motoröl-Additiv und zwei Sport-Luftfilter gekauft. In den Sprit wird ein Hauch gutes syn. 2-T Motoröl kommen. Keine Bedenken durch das Iiii Service-Center:perfekt:.

    Ob es bei den Reifenquerschnitten von 245/40 bzw 265/35 noch Sinn macht, mit einer N-Befüllung zu fahren, werde ich noch hinterfragen. Sind aber auch moderate Investitionen.

    Wichtiger ist aber die Frage, wer fährt? Meine Frau ist immer mit min. zwei Litern/100km mehr Sprit unterwegs. Vielleicht hilft noch die elektronische Abstimmung vom Q60... Schön wärs.


    Nächste Woche geht es dann los. Ich denke, dass sie Mittwoch den Q60 abholt.

  • Danke, aber ich dachte eher an spätere Erfahrungen, nachdem etliche km gefahren wurden.

    Mit Farben ist es wirklich so, dass man die in natura sehen muss. So erging es mir gerade am Samstag beim Lexus-Stammtisch, wo ein Member mit einem neuwertigen IS300h erstmalich dabei war (da aus München) in der Farbe "titansilber". Absolut genial, wie geschmolzenes Silber mit Goldanteil, den hätte ich sogar einem in rotmetallic oder blaumetallic vorgezogen, obwohl sonst silbern nicht zu meinen Favoriten zählt. In HH sah ich schon mal einen NX , der nicht gerade ansprechend gestylt ist, in dieser Farbe, auch der sah damit super aus.


    RodLex

  • Danke, aber ich dachte eher an spätere Erfahrungen, nachdem etliche km gefahren wurden.

    Solche Erfahrungsberichte müssten eigentlich in mehrere Rubriken unterteilt werden.

    1.) Ein "nicht verändertes" Fahrzeug.

    2.) mit allen Software Fahrmodi. Also normal, eco, sport, sport+


    3.) Ein "leicht verändertes" Fahrzeug".

    4.) Mit allen Software Fahrmodi.


    5.) Spezielle Modifikationen wie breitere Reifen, usw.


    Wobei mich besonders der Punkt 3 interessiert, da ich hier immer versuche, an die realen Verbrauchswerte zu stoßen. Und das passiert ab den ersten Metern...

    Infiniti Rollenprüfstandswerte: außerhalb 8.2-9.8 / City 15.4-18.5 /Autobahn 8.9-10.7 / gemittelt 11.9/L 100km

  • …. ich muss nochmal in Sachen Notbremsassistent nachfragen.


    Hat der nicht funktioniert, oder ging alles viel zu schnell?

  • Guten Morgen Walter,

    ich habe den Jungs beim Iiii Service-Center schon ein Loch in den Bauch gefragt. Wie konnte das nur passieren? Falscher Aufprallwinkel.


    Soweit ich mich noch an die letzten Sekunden erinnern kann, bin ich mit Tempomat 132km/h in Kolonne gefahren. Dann wurde es vorne etwas langsamer...

    Ich habe etwas abgebremst und dem Ganzen keine große Bedeutung geschenkt. Hab den Wagen einfach rollen lassen. Um 9:00 Uhr starkes, tiefes Gegenlicht durch die Sonne.

    Dann kam der Augenblick der Unachtsamkeit. Ich habe leicht nach rechts geschaut. Danach sehe ich nur noch links einen Mondeo ohne Bremslichter, auf den ich zu fahre.

    Alles wurde von einer Brücken-Überwachungskamera gefilmt. Die Schupos sagen, dass ich (oder der Wagen) viel zu spät gebremst hätte.

    Ich wäre es Schuld (bin es ja auch) und bekomme dafür noch eine Knolle.


    Habe den Tempomat bei unserem 2. Walross ausprobiert. Ich habe das Gefühl, dass der so seiner Bedenkzeit braucht, bevor er dann aktiv handelt.

    Bedenklich wird es nur im Kreisverkehr. Wenn der Tempomat zu hoch eingestellt ist, sieht er in der Kurve dann nix und beschleunigt.

    Nur bei gerade aus Fahrt und 3 Balken im cruise mode, schleicht das Walsross hinter dem Vordermann her und bremst bei Bedarf bis auf null ab.


    Ich habe einfach Pech gehabt und musste alle meine Engel bemühen. Die kannten sich aber nicht mit den Airbags aus. Den Rest kennst Du ja.

  • … durchaus denkbar, dass der Wagen "nur" geradeaus blickt und auch Bedenkzeit braucht. Habe das auch schon festgestellt, wenn z.B. einer abbiegt, dann dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis er wieder beschleunigt.

    Und abbremsen tut er auch nur in der Kolonne. Vielleicht auch besser so bei diesen alten Assistenzsystemen. Er würde dann wohl bei jedem Verzögern des Vordermanns links oder recht bremsen.

    Also ein reiner Assistent für stockenden Verkehr.

    Ein echter "Unfall" bei dir! Zum Glück halbwegs glimpflich abgelaufen.

    Dann noch alles Gute und bis die Tage.

    Liebe Grüße aus Baden.

    Walter

  • Ja, man darf ja auch nicht vergessen das die Technik 10 Jahre alt ist und man das nicht mit aktuellen Systemen vergleichen kann.

  • Vielleicht kann man mit einem Radar auch einen Bereich besser abdecken als mit dem Laser. Den verwendet heute kaum noch jemand.

  • ...interessant finde ich den Umstand, dass der Airbag nicht ausgelöst hat - bei meinem leichten "Heckauffahr - Malheur" hat die ganze Beifahrerseite ausgelöst, obwohl da nicht mal jemand saß ...und das bei bestenfalls Schrittgeschwindigkeit ....ärgerlich dabei dass nach 6 Wochen noch micht mal ein Liefertermin für die E-Teile genannte werden kann ...."Premium" ...werden wohl handgeklöppelt

  • Zitat

    ."Premium" ...werden wohl handgeklöppelt

    ..und mundgeblasen..

    Nicht hilfreich, aber fiel mir gerade so ein..:love2:

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt. (A. Schopenhauer)

  • oh mein Gooootttt .....mit Taste für die Hupe ! ...wow, musste wohl sein weil das "InTouch gedöns" abgeschaltet wurde :-)

  • oh mein Gooootttt .....mit Taste für die Hupe ! ...wow, musste wohl sein weil das "InTouch gedöns" abgeschaltet wurde :-)

    Die Alarmtaste auf ist völlig üblich bei US-Fahrzeugen. Interessanter ist die (ebenfalls übliche) Motor-Fernstartaste. =)