Nissan Ariya

Es gibt 2.081 Antworten in diesem Thema, welches 126.395 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Storm.

  • Und die Bad News halten an

    Nissan: Produktionsprobleme bremsen Ariya-Fertigung - electrive.net
    Die Produktion des rein elektrischen Nissan Ariya in Japan läuft laut einem Agenturbericht mindestens ein Drittel unter Plan. Dabei geht es wohl nicht nur um…
    www.electrive.net


    Hier bei uns nach wie vor kein Arier am Hof, nichtmal ein Vorführer.

  • Ja, leider. Die neue Art wie er gebaut wird.

    Als ob nicht schon genug Probleme über dem Ariya waren... ||

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Der Preis war bisher nicht primär das Thema bei den Interessenten. Die lange Lieferzeit schreckt einerseits ab, abgesehen davon kann so mancher Mitbewerber liefern. Die Konkurrenz ist hier mittlerweile sehr gut aufgestellt. Skoda, Hyundai, Kia, die neuen Chinesen wie MG, BYD, aber auch Polestar - von Tesla ganz zu schweigen.

  • Natürlich hat das auch was mit Glück zu tun. Lieferzeit, Chipkriese, Streitereien innerhalb der Allianz (inkl. Festnahme von Ghosn) und jetzt die aufgetauchten Mängel.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Nachdem von der Ankündigung bis zur angeblichen Auslieferung und nun bis zur tatsächlichen Auslieferung SOOOOO viel Zeit vergangen ist sollte man meinen dass die viel Zeit in die Entwicklung und Produktion gesteckt haben. Dass dann so etwas passiert beweist do irgendwie dass sie etwas anderes mit der Zeit gemacht haben als für die Qualitätssicherung genutzt. Ein Lenkrad das abgeht sollte ja bei ausreichender Testphase auch abgehen. Dass nun so etwas erst bei den Kunden verkommt ist entweder die fehlende Testphase oder unzureichender Qualitätscheck der Produktion.

  • Es tritt ja "nur" bei Modellen an bestimmten Produktionsorten auf. Die EU ist doch davon noch nicht betroffen.

    Hat ja auch nichts mit der Entwicklung sondern eher mit Unkönnen bei der Produktion zu tun.

    Und mit "kein Glück" meinte ich, dass viele Sachen bei Etablierung einfach gegen Nissan liefen. Corona, Chipmangel, Ukraine Krieg, um einige Beispiele zu nennen, aber das hat Sven_Q45 ja auch schon getan.

    Aber unabhängig davon finde ich den Preis auch viel zu hoch, wie hier schon oft erwähnt.

  • Klar, aber hier gab es ja viele verschiedene Dinge. Aber hatten wir ja jetzt ausreichend besprochen.


    Weiss auch net wo das passierte aber es liegt oft auch an bestimmten Orten wie Storm ja schon sagte.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Natürlich hat das auch was mit Glück zu tun. Lieferzeit, Chipkriese, Streitereien innerhalb der Allianz (inkl. Festnahme von Ghosn) und jetzt die aufgetauchten Mängel.

    Sorry aber mit Glück hat das mMn nichts zu tun. Ich kann als Konzern nicht immer weniger an Modelle/Motoren anbieten und die neuen Modelle dann zu spät, zu wenig verfügbar und (eventuell) zu teuer verkaufen wollen. Dann lasse ich halt die bestehenden Modelle noch 1 Jahr länger laufen bis die neuen in ausreichender Stückzahl verfügbar sind.

  • Natürlich hat das auch was mit Glück zu tun. Lieferzeit, Chipkriese, Streitereien innerhalb der Allianz (inkl. Festnahme von Ghosn) und jetzt die aufgetauchten Mängel.

    Sorry aber mit Glück hat das mMn nichts zu tun. Ich kann als Konzern nicht immer weniger an Modelle/Motoren anbieten und die neuen Modelle dann zu spät, zu wenig verfügbar und (eventuell) zu teuer verkaufen wollen. Dann lasse ich halt die bestehenden Modelle noch 1 Jahr länger laufen bis die neuen in ausreichender Stückzahl verfügbar sind.

    Da hast du auch wieder Recht.

    Bestes aktuelles Beispiel ist der Micra.



    Zitat

    All die Einflüsse wie Krieg, Pandemie, Lieferkettenprobleme haben /hatte der Mitbewerb auch...

    Das stimmt wohl, aber das habe ich ja auch nicht bestritten! ;)

    Trotzdem war die Markteinführung des Arier an verschiedene, ungünstige und falsch laufende Sachen gekoppelt, siehe bis dato nicht Vorhandensein bei dem Händler hier vor Ort.

    Das Auto als solches kann nichts dafuer.

    Einiges lag an Fehlentscheidungen im Konzern, anderes an höherer Gewalt.

    Das meinte ich mit kein Kind des Glücks.

  • Das Auto als solches kann nichts dafuer.

    Das konnten z.B. der Murano oder die Infinitis auch nicht - Trotzdem warens durch Fehler im Management und Marketing Rohrkrepierer.

  • Kein Glück im klassischen Sinne. Man kann aber auch auf die Goldwaage nehmen. ;) Es ist schon klar wie Storm und ich es meinten: Die ganzen oben genannten Dinge. Die gehören eben auch dazu.


    Bin immer noch der Meinung dass man den jetzt nach dem ganzen Tummult rausbringen wollte. Wäre die Sache mit Ghosn nicht gewesen wäre er auch sicher ein paar Jahre später gekommen. Gut getan haben die Jahre unter Ghosn auch nicht...

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Ghosn hat halt Stückzahlen gemacht.

    Jetzt solls Premium sein, klappt aber auch nicht.

    Eine Kehrtwende von Links nach Rechts funktioniert halt auch nicht von jetzt auf gleich.

    Und schon gar nicht, wenn man nicht liefern kann.

    Unter den Arier Posts von Nissan bei FB wird ganz arg über die langen Lieferzeiten bzw. das Nichtliefern gemeckert.

    Manche schreiben sogar von Abbestellungen.

  • Ein weiteres Trauerspiel. Der Wagen war echt vielversprechend. Und nun sowas. Echt peinlich.

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Ja, Stückzahlen aber alles andere.

    Nun ja Premium selbst wenn nicht Premium die letzten 20 Jahre haben dem Angesehen eher geschadet. Aber ganz ehrlich eigentlich eh Wurscht ob Premium oder billig wie Dacia es ist am Ende nur ein Japaner und man kauft sich lieber irgendwas (schlechteres) aus Europa. :rolleyes: :lachwalzen:

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Sieht gut aus und der Preis passt.

    So muss der Micra auch werden.

    Ich hoffe wirklich, dass der Micra nicht wieder viel zu spät kommt und dem Anschluss verpasst.