Radlager vorne

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sambezi1.

  • Hallo zusammen,


    stehe vor dem Kauf von Radlagern für vorne. Der Dicke hat vorne die bekannten Gräusche, nach 203.000 ist das legitim.

    Bevor mir die Ohren irgendwann abfallen, müssen die jetzt raus.

    Ich habe von FAG welche pro Satz (Lagersatz mit ABS-Sensor) für 216 Euronen bei PAX gefunden.

    Habt ihr von FAG Radlagern Erfahrungen gemacht?

    Marken von Meyle, SKF und Herth&Buss hab ich auch im Auge.

    Ich wechsel jetzt vorne komplett sinniger Weise.

    Würde mich über Empfehlungen freuen., danke:)


    VG

    Thomas

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • Ich habe damals (2016), als bei rund 287.000 der Wechsel fällig war, Radlager von SKF genommen.

    Hatte mir mein :] aufgrund guter Erfahrungen, die er damit gemacht hat, empfohlen.

    Preis weiß ich nicht mehr, war aber glaube ich, auch ein Stückchen über 200 €...

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Vielen Dank Dietmar!

    Hoffe mit dem Pajero hast Du auch Spaß:)


    VG

    Thomas

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • FAG macht die nicht selber sondern liefert Radlager von Timken - die waren bei mir auch Original verbaut. Laufen jetzt seit 30000km.

    SKF ist sicher auch keine schlechte Wahl.

    H&B hat bei mir vorn rechts schon nach 20000km aufgegeben. Kann Zufall sein.


    Jochen

  • Vielen Dank Jochen !

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • Hallo zusammen,


    bei mir steht nun auch vorne rechts der Radlagerwechsel bei meinem treuen Jagdgefährten an.


    Im Handbuch steht der Ausbau der Antriebswelle. Ist das wirklich notwendig oder bekomme ich das Lager auch von der eingebauten Welle runter.


    Danke für Eure Antwort (en)


    Gruß

    Christian

  • Hi,

    Ich schaffe es mit Knebel sogar alle 4 Schrauben des Radlagers zu lösen ohne Antriebswelle und aushängen des Traggekenkes - ist an einer Schraube fummelich, aber geht.


    Olli

  • Moin, mit einem gekröpften Schlüssel kommst du so ran. Die Antriebswelle abschrauben und so weit wie möglich zurückschieben, dann kommst du ran.

    Die oberen sind fummelig und das ansetzen vom Radlager mit Welle geht zu zweit auch besser 😉

    Ps. schleife den Sitz vom Radlager schön sauber

    MfG Thomas

  • Die FAG Lager vorne sind drin, der Dicke läuft wieder auf Samtpfoten. Da Raum- und Zeitfaktoren es nicht zugelassen haben es selbst zu machen, hat das meine Werkstatt übernommen. Man hatte auch Spaß damit, die Teile raus zubekommen.


    VG

    Thomas

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • So ferrdisch. Antriebswellen habe ich drin gelassen. Traggelenke auch. Schrauben des Lagers gingen mit 3/8 Ratsche und Kardangelenk auf und zu. Habe das Lager mit nem Abzieher aus dem Sitz geholt. Danke für Eure Hilfe.

  • Hallo,

    habe heute die Herth&Buss Lager gekauft und sie für 66,-€ bekommen. Bestellt bei Daparto, aber gibt's auch bei Ebay vom gleichen Händler.

    Nun hoffe ich, dass die passen.

    Nur als Info gedacht, falls noch bei Jemanden ein Wechsel ansteht.

    https://www.ebay.de/p/HERTH-BU…rsatz-J4701043/1024711825

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

    Einmal editiert, zuletzt von Sambezi1 ()