Kopfdichtung?

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 57 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der Schwarze.

  • Hallo zusammen.


    Ich habe ein 2008er Ferkel Schalter 171 PS. Jetzt schaut es so aus als ob der Motor Kühlflüssigkeit

    über die Kopfdichtung nach außen drückt und zwar angefangen vorn am Eck über der

    Wasserpumpe nach hinten. Außerdem ist die Kopfdichtung nicht exakt bündig sondern hat zwischen

    Kopf und Block ca 0,5mm Unterstand. Im Kühlwasser ist kein Öl kein weißer Rauch aus dem Auspuff

    und kein Temperaturproblem bis jetzt (solange Kühlwasser vorhanden). Hat jemand von euch vielleicht

    schon mal das gleiche Problem gehabt und ist der Unterstand der Dichtung normal?


    Grüßle Bazi

  • Hat jemand von euch vielleicht

    schon mal das gleiche Problem gehabt

    Ja, vor Jahrzehnten an nem Diesel, wundersamerweise hat das Nachziehen der Kopfschrauben ne Zeitlang geholfen.

    als ob der Motor Kühlflüssigkeit

    über die Kopfdichtung nach außen drückt


    Sehr merkwürdig, entweder ist da tatsächlich die Dichtung kaputt oder das Kühlsystem hat enorm viel Druck drauf.

    Letzteres kann durch Risse im Zylinderkopf verursacht sein oder ganz banal durch einen klemmenden Kühlerdeckel.


    Motor warm fahren, dicken Lappen übern Kühlerdeckel und Kühler öffenen, äußerste Vorsicht ! Verbrühungsgefahr !

    Dann mittels Kühlerprüfgerät etwa 1,5 - 2 Bar Druck aufs System geben.


    https://www.ebay.de/itm/Kuhlsy…38f1ee:g:7w0AAOSwtg9djg6F


    Wenn es jetzt bei diesem Normaldruck auch an der Dichtung rausbläst, dann ist die kaputt.

    Wenn nicht dann hat das Kühlsystem aus anderen Gründen viel zuviel Druck.

    So ab 4-6 Bar platzen Kühler und Schläuche.


    Grüße

    O.

  • Danke für die Tipps Oggi!!!!:thumbup::)


    Ich habe ihn warmlaufen lassen und die Kühlerschläuche

    zusammengedrückt. Sehr weich kein Widerstand und ich

    denke deshalb auch kein Druck. Lieg ich da falsch?

    Der Kühlwasserverlust tritt auch nur im warmen Zustand auf.

    Besteht die Möglichkeit das das Leck woanders liegt und das Kühlmittel

    nur vom Ventilator dahin Geblasen wurde. Halte ich zwar für unwahrscheinlich aber ich hab

    schon Pferde vor die Apotheke ………….


    Grüßle Bazi

  • Auch wenn ich kein Freund davon bin aber sofern keine neue Kopfdtg. montiert werden soll wäre das Wundermittel "Kühlerdicht" eine preiswerte alternative den Kühlwasserverlust zu stoppen.

  • Sehr weich kein Widerstand und ich

    denke deshalb auch kein Druck. Lieg ich da falsch?

    Bei laufendem Motor oder abgestellt ?


    Du kannst auch mal den Kühlwasserdeckel ganz weglassen und dann warmlaufen lassen, was passiert dann ?


    Besteht die Möglichkeit das das Leck woanders liegt

    Ja, z.B. ist ja auch das EGR-System wassergekühlt hier die Nr 4


    http://nissan4u.com/parts/path…egr_parts/illustration_1/


    Ansich ein typisches VW-Problem. Ich weiss aber nicht ob Dein Auto dieses EGR-System hat.

    Laut Katalog nur für AT, gabs auch schon bei MT.


    Grüße

    O.

  • Hallo,

    bei Volvo gab's da immer mal das Problem, dass der Kühlerdeckel defekt war und sich dadurch Druck aufbaute.

    Einen gewissen Überdruck haben die Systeme ja alle. Das Ventil im Deckel regelt dann wenn der Druck zu hoch wird. Ich weiß aber gar nicht, ob der Nissan so einen Deckel hat. Muss ich mal nach der Feder suchen.

    Ich hatte auch schon mal das Phänomen am Nissan, dass ich Wasser in den Ausgleichsbehälter gefüllt hatte bis normal und dann Kühler geöffnet und dort war kein Wasser. Dann Motor laufen lassen und über den Kühler aufgefüllt und mein Verlust war weg. Ok,du siehst ja irgendwo das Leck und hast keine "trockenen" Wasseverlust..

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Das Problem mit dem Ausgleichsbehälter hatte ich auch schon öfters bei verschiedenen Fahrzeugen bis hin zum Peugeot Roller. Das trügerische daran ist, der Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter ist auf max. und wenn du den Kühlerdeckel öffnest siehst du die Kühlrippen weil soviel Kühlmittel fehlt.

    In diesem Fall fülle ich den Kühler bis zur Überlauföffnung und drücke dann das Kühlmittel vom Ausgleichsbehälter in den Kühler bis zum Überlauf und schließe dann den Kühlerdeckel damit keine Luft in den Überlaufschlauch gelangen kann.

  • Also wenn wirklich nur die Dichtung nach aussen raus beschädigt ist, würde ich sofern man halbwegs rankommt eine Provisorische Reparatur probieren...

    Es gibt dichtmassen wie zB Dirko HT.. die auch für abdichtung von aussen geeignet sind.... das könntest du schön sauber in den "Unterstand" der Dichtung schmieren, antrocknen lassen und dann noch eine schön dicke Wurst flächig drüber schmieren ...

    ist definitiv hässlich ... aber falls es hält, wäre es mir der geringe Aufwand wert ....

    ansonsten wird dir ja nur der Dichtungswechsel bleiben ... wenns raus drückt ist bestimmt ein Risschen oder eine Macke in der Dichtung ... warscheinlich hat da einer beim Einbau geschlampt oder die Dichtung kam defekt aus der Fabrik ??

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • So jetzt ist es amtlich, weißer Rauch aus dem Auspuff ergo Kopfdichtung oder mehr.

    Hab mal bei ner Wekstatt angefragt die meinten ich soll die Finger von der Reperartur

    lassen da könnte Zuviel schiefgehen wie feste Injektordüsen, Kopf gerissen oder Block

    gerissen. Ich bin ganz hin und her ich liebe meinen Dicken aber ich weiß echt nicht was ich machen soll. Federn hinten alle Bremsen Achschenkel vorne links neu. Auch ABS Sensoren hinten (hätte ich mir sparen können war das berühmte Kabel) sind neu. Hat das einer von euch in einer freien Werkstatt mal machen lassen und wie teuer? Oder selber gemacht und die oben genannten Probleme gehabt?

    Würdet ihr reparieren oder verkaufen? BJ 2008 mit 180000 km.

  • Wenn das der einzige wirklich Mangel ist, immer reparieren.

    So günstig bekommest Du nie wieder ein Auto, was Dir gefällt, Du den Zustand genauestens kennst und was vermutlich zuverlässig ist.


    Wie oggsi schrieb, beim Abnehmen des ZyLiKopf diesen DRINGEND PEINLICHST GENAU auf Risse prüfen!


    Bitte schau mal im Internetz, manchmal gibt es "verstärkte" Dichtungen, zB mit mehr Kupfer/Alufasern zum besseren Wärmeabtransport oder aus höherwertigen Materialien.


    Dann solltest Du auch mal DRINGEND Deine Kühlmitteltemperatur im Auge behalten zB via OBD2 oder eigens verbautem Thermometer (NICHT die Anzeige im Cockpit, die ist essentiell aussagenlos).


    Ggf. rentiert es sich, hier Anstrengungen zur Reduzierung zu unternehmen.

    Wenn ich mich recht erinnere, laufen die X-Trails, Terranos, Pathfinders ziemlich bei 90 Grad, was natürlich wenig Spielraum nach oben lässt und Stress für die Kopfdichtung.


    Gruß!

  • Hi,


    mich hab so eine Reparatur selbst unterm Carport gemacht - wenn Du keine Eike hast kannst Du das selbst erledigen.
    Mit festen Injektoren hat unser Motor scheinbar gar keine Probkeme - habe zumindest hier noch nie davon gehört. Meine gingen bei 250.000 kn ohne Problem raus.
    neuen Zylinderkopf gibts ab 700.- hab ich zumindest bezahlt.
    Meine Reparatur hält nun seit knapp 70.000 km.
    Hier gibts auch viele Die Dir bei aufkommenden Fragen helfen können.

    Olli

  • So Zwischenstand! Kopf ist unten und bis auf Risse zu den Glühkerzen i. O.!

    Zylinderkopf war schon mal drunten und die Kopfdichtung bei der Wiedermontage

    beschädigt! Habe Dichtungen und Steuerkettensatz schon bestellt.

    Danke ans Forum und speziel an Oggy hatte schon mit dem Gedanken gespielt

    mich vom Ferkel zu trennen. Berichte weiter wenn die Operation erfolgreich war!

    Ach ja ich probiers nochmal mit dem alten Turbo is vielleicht nimmer der beste aber

    kann ich immer noch später wechseln.

  • Hi Bazi,


    meiner hatte auch „nur“ Risse zu den Glühkerzen.
    Der Kopf ist aus Aluminium und ich bin mir nicht Sicher wo ganz genau die Wasserkanäle Verlaufen und wie dicht sie mit den Einlass/ Auslass und Glühkerzenbohrungen zusammen kommen, aber ich für meinen Teil würde den Kopf keinesfalls wiederverwenden - ohne den im Zweifel checken zu lassen.

    Bei meinem war der Kopf ebenfalls schon einmal runter, bevor ich ihn abermals abnahm.


    Hast Du eine doppelte Steuerkette ? Willst Du die untere Steuerkette auch erneuern ?


    Fotos wären interessant :)


    olli

  • Hallo


    Ich habe den Kopf von einem Fachmann befunden lassen der gab das OK. Ja ich hab den kompletten Satz mit beiden

    Ketten bestellt und will diese auch wechseln. Man sagt an der Ventilsteuerung soll man nicht sparen. Gibt's da ein paar

    Kniffe die zu beachten sind?

    Ach ja die Bilder. Ich werde welche machen und dann einstellen wenn ich das hinbekomme.

    Wird aber noch ein Weilchen dauern.


    Bis bald

  • So der Kopf ist drauf nur anspringen tut er nicht. Mit Startpilot läuft er also sollten Steuerzeiten usw in Ordnung sein.

    Es liegt an der Spritzufuhr denn vor den Einspritzdüsen kommt nix an. Habs schon mit der kleinen Ballpumpe Entlüften

    probiert aber bis jetzt ohne Erfolg. Gibt's da nen Kniff. Muss man nach der Kopfdemontage die

    Pumpenwerte zurücksetzen?


    Grüßle