Der Maxima von Mixe

Es gibt 157 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Umi.

  • Ich bin jetzt schon ein paar Tage mit dem Auto zur Arbeit gefahren und bin begeistert... :love:

    Der Motorsound, ohne das Knattern eines undichten Krümmers, ist einfach toll...beim entspannten Cruisen hört man den Motor fast gar nicht und wenn man dann doch mal aufs Gaspedal tritt, kommt aus dem Motorraum ein richtig kerniger Klang...8)

    So muss das sein. :perfekt:

    Am 13. Juli steht die H-Abnahme an und wenn alles gut geht, hat mein J30 ab 16.Juli ein saisonales H-Kennzeichen...:spring:

    Anbei noch ein paar aktuelle Bilder vom Auto...


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • und wir sollen auch noch nichts davon wissen?:evil:

    Naja, wenn es meine Frau jetzt schon weiß, sollt ihr es auch erfahren.


    Anbei ein Foto...



    Ich kann eben nicht ohne P10 sein...:fluester:


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Schrecksekunde... =O

    Nachdem ich ein paar Tage gefahren bin, gab es beim Starten ein lautes Klappern / Poltern von vorn zu hören.

    Beim Fahren ist alles vollkommen unauffällig.

    Beim Starten mit getretener Kupplung gefühlt lauter als ohne getretene Kupplung...aber trotzdem allein nicht zu lokalisieren.

    Also ab zur Werkstatt und das Problem meinem Mechaniker erklärt.

    Wir haben dann auch gleich zusammen mal nachgesehen...

    Motorhaube auf und Starten...nichts...kein Klappern / Poltern... :confused: Vorführeffekt :/

    Also weiterfahren und beobachten.

    Ich hatte gerade die Motorhaube wieder geschlossen, da kam der Werkstattchef dazu.

    Dann nochmal Starten...und was soll ich sagen...Klappern / Poltern wieder da. :mmmm:

    Er legt die Hände auf die Motorhaube, ich starte nochmal und es ist alles ruhig.

    Ein Wunder ist geschehen...Heilung durch Handauflegen. :thumbup:

    Lösung des Rätsels: Die beiden Puffer, auf denen die Motorhaube aufliegt, sind ausgeleiert und haben sich durch die Vibrationen langsam reingedreht, wodurch die Motorhabe zu locker im Schloss hängt. Beim Starten klappert es dann durch die Vibrationen und weil die Motorhaube so groß ist, klingt es dann auch entsprechend grausam. :idee:

    Ich habe jetzt ein paar neue Originalteile für einen schmalen Taler in Japan bestellt.

    Damit sollte das Problem dann beseitigt sein.


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Small things have huge effects!😁


    Schön, wenn die Lösung mal simpler ist, oder?

    Nicht nur simpler, sondern auch deutlich günstiger... :thumbup:

    Die Originalteile haben keine 16 Euro gekostet...allerdings dauert der Versand aus Japan in paar Tage länger.

    Deshalb habe ich mir noch ein Paar von den Puffern als Zubehörartikel gekauft.

    Die Teile sind auch schon angekommen und heute habe ich sie eingebaut.

    Und jetzt ist kein Poltern / Klappern mehr zu hören. 8)


    Die Universalteile sind von Febest, nennen sich Febest ND-HD und sollten bei diversen Nissanmodellen passen.

    Die Teile scheinen höherwertig zu sein, denn die Verpackung ist schon allein ein Hingucker (siehe Bilder). :perfekt:


    Gruß, Mixe



    vorher



    direkter Vergleich neu-alt



    nachher



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Gestern war es soweit...die H-Abnahme stand an. 8)

    Wenn man eine H-Abnahme machen lässt, muss auch die HU erneuert werden, sofern diese länger als 2 Monate her ist.

    In meinem Fall waren es schon 14 Monate, also musste auch die HU gemacht werden.

    Dazu mussten noch diveres Eintragungen im Fahrzeugschein ausgetragen werden, da sich das Fahrzeug wieder im Originalzustand befindet.

    Die Kosten für die H-Abnahme inklusive HU und Austragungen beliefen sich auf 280 Euro. 8|

    Doch der Tag war damit noch nicht beendet...es stand der Weg zum Straßenverkehrsamt an.

    Den Termin hatte ich schon vor einiger Zeit gemacht und auch ein passendes Kennzeichen reserviert.

    Der ganze Behördengang verlief weitestgehend problemlos.

    Die Kosten für die Kennzeichen beliefen sich auf 41 Euro und die ganze Bürokratie nochmal 60 Euro.

    Macht in Summe also über 380 Euro...nur damit man mit einem saisonalen H-Kennzeichen durch die Gegend fahren darf. :wand:

    Aber was solls...jetzt ist der Wagen offiziell ein Oldtimer. :perfekt:


    Gruß, Mixe



    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • hansfratzen


    Herzlichen Dank!

    Jetzt haben wir schon 2 Oldtimer-Nissan in der Familie. 8)

    Und wenn alles gut läuft, kommt nächstes Jahr der dritte Oldtimer dazu...:perfekt:


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Aber was solls...jetzt ist der Wagen offiziell ein Oldtimer.


    :perfekt::perfekt::perfekt::perfekt::perfekt: 5 von 5


    Toll !

    Damit bist Du meines Wissens nach der Erste, der es geschafft hat nen Maxima als Oldtimer laufen zu lassen.

    Sehr gut, da haben sich Deine Ausdauer und Dein Tun und Machen doch bewährt.


    Herzliche Gratulation!


    Nette Grüße

    O.

  • oggsi_eggdschen


    Bei ebay-kleinanzeigen ist momentan ein J30 aus Baujahr 1990 drin, der hat auch schon ein H-Kennzeichen.

    Ansonsten gibt es noch ein paar Angebote mit Baujahr 1992, da dauert es noch ein wenig bis zum "H".

    Und es steht noch einen 1990er zum Verkauf, da steht aber nichts von einem H-Kennzeichen in der Anzeige.


    Wie es hier im Nissanboard beim J30 mit H-Kennzeichen aussieht, kann ich gar nicht beurteilen.


    Meiner war ja bis jetzt auf Saisonkennzeichen von Mai bis Oktober zugelassen und ist jetzt für den selben Zeitraum mit H-Kennzeichen unterwegs.

    Aufgrund der Kosten für HU + H-Begutachtung habe ich im ersten Jahr keinen finanziellen Vorteil davon, aber im zweiten Jahr spare ich dann ca 300 Euro bei Steuern und Versicherung.

    Vielleicht haben sich deswegen bis jetzt so wenige Leute für ein H-Kennzeichen entschieden...man weiß es nicht...:/


    Ich habe jedenfalls den ganzen Aufwand nicht bereut und erfreue mich an jedem Kilometer, den ich mit meinem Maxima fahre.

    Zwischen den ganzen Design-Katastrophen auf den Straßen fällt man mit dem Maxima immer wieder auf. :perfekt:


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Wie es hier im Nissanboard beim J30 mit H-Kennzeichen aussieht, kann ich gar nicht beurteilen.


    Also meiner ist Erstzulassung Juni 1992, ein frühes Facelift-Modell. T minus 11 Monate bis zum H-Kennzeichen.


    Zuletzt gefahren: Im August 2009. Mein J30 hält also seit mittlerweile fast 12 jahren Dornröschenschlaf. Den habe ich seinerzeit in eine Scheune gestellt, um ihn mir bis zum H-Kennzeichen-Alter aufzuheben.


    Karosseriemäßig sehe ich keine großen Probleme, aber ob ich die ganze Technik nach so langer Standzeit jemals wieder zum Laufen bekommen werde, ist halt die Frage. Mir macht vor allem die Ersatzteilversorgung inzwischen gewisse Sorgen.


    Mal sehen, was mich erwartet, wenn ich ihn wieder aus der Scheune hole. Der Zahnriemen ist inzwischen eckig gestanden und muss vor dem ersten Startversuch gewechselt werden. Und was macht man mit einem 70-Liter Tank voll 12 Jahre altem Benzin? Abpumpen und im Rasenmäher verbrauchen? Oder mag das mein 125er Zweitakt-Roller? Die 4 Bremssättel sind bestimmt alle festgegammelt, da werde ich neue brauchen - sofern man noch welche bekommt. Der Facelift-J30 hat vorne 2-Kolben Sumitomo-Bremssättel. Die sind besonders selten. Vor-Facelift hat 1-Kolben Akebono-Sättel.

    Wird echt spannend, wenn ich den J30 aus dem Dornröschenschlaf wecke...

  • Und was macht man mit einem 70-Liter Tank voll 12 Jahre altem Benzin?

    Das schlimmste was Du machen kannst, ist zu versuchen damit zu starten.

    Entweder mittels externer Pumpe ALLES raussaugen oder vorne im Motorraum die Leitung auftrennen und ein Stück Hilfsschlauch anschliessen.

    Damit ist nix mehr anzufangen, versuche es garnicht erst, sukzessive in Deine Altölkanister beimischen.


    Unbedingt 2-3 Tage vorher alle Kerzen rausdrehen und ca 10-20ccm/Zyl. dünnflüssiges Öl ( wie Nähmaschinenöl, kein WD40! ) einfüllen.

    Die ersten Umdrehungen nicht per Anlasser ( Gefahr des Kolbenringbruchs !! ) sondern per Hand mittels Ratsche an der KW.

    Grüße

    O.

  • Unbedingt 2-3 Tage vorher alle Kerzen rausdrehen und ca 10-20ccm/Zyl. dünnflüssiges Öl ( wie Nähmaschinenöl, kein WD40! ) einfüllen.

    oder 2-Taktöl?:idee: zumindest eins das auch für kats geeignet ist.


    spannendere Frage wäre, ob die Zündkerzen fest gerostet sind. Evtl dort ein Öl zum einweichen nehmen?

  • Na da würde ich mit dem aufwecken schon mal langsam beginnen, könnte etwas dauern bis die verklebten Äuglein wach geküsst sind. 😉

    Viel Erfolg!


    Gruß, Wolfgang