Meldungen, die zu denken geben

Es gibt 6.398 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nismo3.

  • Hallo,


    was mich wirklich wundert ist, dass hier bisher noch keine Verlinkungen zu bild.tv aufgetaucht sind. Würde das Niveau hier doch vortrefflich, ähm, treffen. Ups, da gab es doch schon welche...


    Gruß

    der alte Obi

    Die Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht.

  • Was passt dir denn nicht??



    Man darf sich doch noch fragen wer wirklich gekommen ist und warum evntl. nicht jene gekommen sind welche hätten komme sollen.


    Und nein ich habe kein Bild und kein Krone Abo. ;)

  • Nein, nicht zwangsweise. Aber wenn sie zwanghaft wird und oft die einzige Richtschnur für ungebildete Menschen ist, dann schon.

    Religion und Politik müssen getrennt sein, ansonsten ist die Religion vielfältig ein Unterdrückungsinstrument.

    Hatten wir ja auch vor der Säkularisierung. 500 Jahre Rückstand sind halt doch sehr viel.

    Klinke mich wieder aus. Ich lese zwar hier mit, aber vorrangig diskutiere ich über Autos.


    Viele Grüße

    Walter

  • Leider aber wird es immer noch auch in Regierungen mitgeschleppt. Sollen die zu Hause auf ihrem Teppich knien. In der Öffentlichkeit hat das nix zu suchen.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Man muss einfach mal einsehen, dass man diesen Ländern/Menschen/Fanatikern auf Dauer nicht helfen kann. Wir sollten uns raushalten und uns um unsere eigenen Probleme kümmern. 20 Jahre Einsatz, zig Menschenleben und viel Geld - Für nichts und wieder nichts.

  • Hallo

    die das eingerührt und angeordnet haben,müßten das aus ihrer eigenen Tasche bezahlen.

    Klaus

  • Definitiv.....und es wurde genau von den Menschen gepostet, die auch sonst durch das Verbreiten des "Qualitätsjournalismus" auffallen :D

  • Das sollten sich die Grünen mal ansehen,aber da sie keinen Verstand haben,bekommen sie den Ernst der Lage eh nicht mit.Kohle-und Atomausstieg-da wird immer nur von Arbeitsplätzen geredet,aber keiner dieser Hirnies kann dir sagen wo der Strom herkommt.Ist doch klar-aus der Steckdose.

    Klaus

  • und behaupte die Religion ist auf beiden Bildern gleich. :S

    ich geb mal die Lösung zum Sonntag: Der Unterschied auf den Bildern ist Extremismus.

    (Der Spruch "Die Dosis macht das Gift" trifft auch hier mal wieder zu)

    Und Extremismus ist immer schlecht, egal ob Religion, Nationalität, Rasse, Geld, bestimmte Technologie, Ernährung oder sonst was...




    hier mal ein Video was Nachdenklich machen sollte, falls man an das kommende denkt.

    Ist auch ein sehr extremes beispiel... Das machts gefährlich.

    Mal als Beispiel: Wenn man sich jetzt schon denkt (wie man jetzt schon auf Youtube bei den Kommentaren lesen kann), dass man dann ums überleben (wortwörtlich) kämpfen muss, und bei einem unbekannten Besuch (evtl. nur jemand der was fragen will) als erstes vor Panik eine Waffe zückt, dann können Reflexe und Panik die Geschichte sehr unschön enden lassen.


    Nicht falsch verstehen. Im Video werden nur negative Szenarien erzählt.

    Das es in 14 Tagen auch mal regnen und man das Wasser auffangen kann um es zu trinken...

    Mit einem Fahrrad oder Zu Fuß zur Arbeit (Ja, darauf wollen die Grünen einen jetzt schon drauf vorbereiten ^^) ...

    Nachbarn die sich zusammen tun und ein gemeinsames Feuer machen um dort zu kochen oder zu heizen...

    (Siphon)Pumpen um kraftstoff zu fördern

    etc...

    PS: 9:36 ein Primera :spring:


    Das sollten sich die Grünen mal ansehen

    Wollen die Strom verbieten?:mmmm:

    Theoretisch sind die "Grünen" Energiequellen dezentraler als die bisherigen(bsp. Windräder). Also die Stromausfälle dürften sich auf kleinere Gebiete Beschränken, als wenn man einzelne große Kraftwerke hat.

    Und wenn wir annehmen das die Klimakrise real ist und es immer mehr unwetter deswegen in zukunft geben wird, dann könnten auch Blackouts immer wahrscheinlicher werden. Undzwar von der Sorte die nicht nur 14 Tage hält=O


    Abgesehen davon:

    In ferner Zukunft erzeugt jedes Haus vielleicht seinen Strom selber (evtl. mit Solar)


    Es wäre sicherlich schlau, wenn man Telefonmasten als Backup mit Solar betreiben könnte.


    Am Ende bleibt alles eine Kostenfrage. Es muss sich ja rentieren. :(